Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  @Doc, wg. BS - muss nochmal "quengeln"
no avatar
  Hummelbienchen
schrieb am 15.02.2006 10:10
grins
ich hatte Ihnen auf ihre Antwort nochmal geantwortet...

ich weiß, dass eine Ferndiagnose nicht möglich ist, aber wenn eine Patientin DAMIT zu Ihnen käme, was ich Ihnen hier geschildert habe... ist das was, dem man nachgehen sollte oder mach ich mich da zum Affen? ich habe leider den Eindruck, dass man mir einreden will, ich sei zu fixiert. nach dem Motto: "wenn Sie sich mal etwas mehr entspannen würden, könnte es auch mal klappen" grmpf

vielen Dank für Ihre Mühe, Hummelbienchen winken

Link zum Posting: [www.wunschkinder.net]
das ist die 2. Seite des Threads, da das 2. Posting


  Re: @Doc, wg. BS - muss nochmal "quengeln"
no avatar
  Anonymer User
schrieb am 15.02.2006 10:19
Liebe hummel,
ich habe zwar nihct so heftige Beschwerden wie du, aber auch einzelne Zyklen, wo ich in der 2. ZH am Stock gehen könnte wegen Rückenschmerzen. Siehe letzter Zyklus.
Ich lasse jetzt einfach diese blöde BS mal machen. Will auch wissen, ob meine EL frei sind und damit das Hoffen auf ein Wunder auch ein bisselchen begründet ist.
Als ich mich gestern in der Klinik angemaldet habe, fragte die Tante auch, warum ich diese OPs machen lasse, ob ich ungeklärte Blutungen hätte oder so. Und ich sagte dann: Nö, nur unerfüllten KiWu und wir wollen alles abklären. Da guckte sie mich schief an wie, na Sie machen Spaß, haben keine Beschwerden aber wollen sich operieren lassen. Aber das war mir egal, bin ja der tante keine Rechenschaft schuldig.
Ich mach das jetzt und basta. Sollen die mich doch als Hypochonder abtun, mir egal.





  Re: @Doc, wg. BS - muss nochmal "quengeln"
avatar  angie_1
Status:
schrieb am 15.02.2006 10:42
Hallo Hummelbienchen und Miez!

kleiner Erfahrungsbericht zum Thema BS:

ich habe nach meiner ersten IUI um eine BS gebeten (bin in einer Kiwu Klinik in Behandlung), die erste Reaktion vom FA war zwar etwas skeptisch, aber ich sagte mir: warum alle 3 IUI Versuche verballern, wenn die Eileiter ev. nicht durchgängig sind?
Ich muß dazu sagen, ich habe im Zyklus immer wieder mal leichte Beschwerden und gegen Ende des Zyklus oft PMS, aber ansosnsten keine abnormalen Blutungen oder so. ES funzt auch normal....

So am Montag war BS, Dagnose: mittelschwere Endo, Eileiter komplett zu (mussten gedehnt werden) und ich muß nun täglich noch ins KH und bekomme unter Narkose eine Flüssigkeit in die EL gepumt, damit diese (hoffentlich) offen bleiben...

die BS ist zwar ein Eingriff, aber jetzt bin ich sehr froh, dass ich sie machen hab lassen, jetzt wissen wir endlich, woran wir sind und können (hoffentlich) etwas tun...

ich weiß ja nicht, ob diese Erfahrungen euch weiterhelfen, aber ich wünsch euch beiden auf alle Fälle alles Gute und drück euch alle meine

lg




  Re: @Doc, wg. BS - muss nochmal "quengeln"
no avatar
  Poppi
schrieb am 15.02.2006 10:58
also, ich versteh nicht, warum immer alle so ein theater um bs machen.
mein fa (ist ein suuuuper guter!) hat mich umgehend eingewiesen, damit wir alle untersuchungen haben, die es braucht. und meinen mann hat er auch gleich zum untersuchen geschickt.
ich meine, wenn es nicht klappt - wir werden doch nicht aus spass nicht ss, oder? warum zeit verstreichen lassen?
ich war zwar noch jung, als ich angefangen habe herumzubasteln. aber - schwupps - und jetzt bin ich auch schon 33. aber wenigstens brauche ich mir nicht vorzuwerfen, ich hätte nicht alles versucht.
deswegen, mädels, lasst euch nicht abwimmeln, es geht um euch um euren herzenswunsch. basta!
poppi




  Werbung
  Re: @Doc, wg. BS - muss nochmal "quengeln"
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 15.02.2006 11:21
Hallo ihr alle...

Ich hatte gestern eine BS und als meine FA mir gasagt hat das ich zur BS soll fiel ich aus allen Wolken....ich bin 24 Jahre habe grenzwertige Hormonwerte, aber sehr langen Zyklus und keine ES mein Mann ein super SG und ich dachte wir könnten gleich mit Clomi zum stimulieren anfangen....
Nein...sie würde nicht "rumstimulieren" wenn man sich nicht sicher ist ob die Eileiter zu sind oder Endo,oder...oder...
Also hatte ich gestern meine BS und dann gehts im März auf zum ersten Clomizyklus...
Ich hab ein wesentlich besseres Gefühl weil ich weiß das physisch sonst alles in Ordnung ist!

Ich verstehe nicht das das nicht immer gleich gemacht wird....was stellen sich eure FA denn so an?
Es ist zwar eine OP mit Risiken aber es nutzt doch nichts.....

Noch relativ schmerzhafte Grüße

Lenchen


  Re: @Doc, wg. BS - muss nochmal "quengeln"
no avatar
  Anonymer User
schrieb am 15.02.2006 11:41
Naja, wenn man sowieso ICSI machen muss, dann ist eben nciht wichtig, ob die EL frei sind. Warum dann also die BS? Aber ne GS finde ich in jedem Fall eigentlich ne wichtige Voruntersuchung.




  Re: @Doc, wg. BS - muss nochmal "quengeln"
no avatar
  Hummelbienchen
schrieb am 15.02.2006 20:39
Zitat

Aber ne GS finde ich in jedem Fall eigentlich ne wichtige Voruntersuchung.

stimmt- aber die hab ich auch nur sehr mühsam durchgekriegt- NACH den 2 IVFs und den 4 ICSIs! da haben sie eher auf Immunisierung gemacht sehr treurig

also ich denk schon auch, dass man unterscheiden muss, wie der Fall gelagert ist. also wenn das SG tipp-topp ist, dann MUSS es ja an der Frau liegen (bis auf die idiopathischen Fälle, die es auch gibt Ja) u. da zieht man dann alle Register, auch die BS. aber wenn es am SG liegt, dann tun sich die Ärzte offensichtlich schwer, was ich auch verstehe. ich bin da bisher ja auch mitgegangen Ja

aber wenn es nun mal auch nach x Versuchen nicht mal Ansatzweise klappt... bzw. ich ja auch noch Beschwerden schildere... von denen ich schon gerne mehr wüsste, woher sie kommen... dass da dann trotzdem zu gemacht wird, versteh ich nicht. aber ich will auch nicht auf Teufel komm raus an mir rumschnippeln lassen...

ich danke euch schon mal u. hoffe, dass der Doc sich auch noch zu äußert *liebguck* Hilfe

liebe Grüße, Hummelbienchen winken


  Re: @Doc, wg. BS - muss nochmal "quengeln"
no avatar
  Anonymer User
schrieb am 16.02.2006 10:59
Bei einer GS wird doch gar nciht geschnippelt. Die tät ich an deiner Stelle auf jeden fall machen.




  Re: @Doc, wg. BS - muss nochmal "quengeln"
no avatar
  Hummelbienchen
schrieb am 16.02.2006 16:49
DIE hab ich doch schon! (lies meinen letztes posting nochmal genau LOL) - o.B.

das Rumgeschnippel bezog sich auf die BS zwinker

ach, Miez, du machst ja das gleiche durch knuddel

liebe Grüße, Hummelbienchen Bussi


  Re: @Doc, wg. BS - muss nochmal "quengeln"
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.02.2006 23:18
Liebe Hummel,

bei den beschriebenen Symptomen würde ich mich zumindest nicht mit Händen und Füßen gegen eine Bauchspiegelung wehren. aber zwingend notwendig ist sie nicht, da kann ich Miez nur beipflichten.

Mehr kann ich leider auf die ferne auch nicht sagen, dazu ist Ihr fall wirklich zu unübersichtlich, auch wenn Sie sich alle erdenkliche Mühe geben, mir die Befunde nahezubringen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Danke, Doc
no avatar
  Hummelbienchen
schrieb am 17.02.2006 12:48


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019