Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Bauchspiegelung sinnvoll..
no avatar
  DanaBärchen
Status:
schrieb am 15.02.2006 08:59
..nach unserer 2. negativen ICSI überlege ich eine Bauchspiegelung machen zu lassen, ob in meiner Gebärmutter vielleicht irgendwelche Verwachsungen sind, die eine Einnistung behindern.
Ist das nach dem 2. Negativ sinnvoll oder zu verfrüht?

Wir hatten immer beste Voraussetzungen -Top Hormonwerte und A-Embryonen! Da bleibt natürlich die Frage, nach dem Warum.

Schaden kann eine BS ja eigentlich nicht, oder?

LG Dana




  Re: Bauchspiegelung sinnvoll..
avatar  Dati
schrieb am 15.02.2006 09:04
Hi,

habe auch eine BS hinter mir! War vöölig ohne Probleme...

Man ist dann wenigstens sicher das mit einem selber alles O.K. ist.

Das ist super Das ist super Das ist super Das ist super Das ist super Das ist super

Danke für Deine

Wie sieht´s bei Dir aus? HCG???




  Re: Bauchspiegelung sinnvoll..
no avatar
  DanaBärchen
Status:
schrieb am 15.02.2006 09:10
Huhu Dati,

hatte ja nun gestern abend eine tierische Sturzblutung traurig .Da wird sich keines der Kleinen gehalten haben. Rechne ganz stark mit einem Negativ. Pipitest gestern hat es ja schon erahnen lassen.

HCG Wert bekomme ich ab 17 Uhr! Blöde Warterei...

Nochmal:




  Re: Bauchspiegelung sinnvoll..
no avatar
  Alina1977
schrieb am 15.02.2006 09:11
Hi, ich habe mich auch für eine BS entschieden nach unseren 3 Versuchen IUI. Ich habe totalen Bammel davor und große Angst vor den Schmerzen danach. Kann mich da evtl. jemand beruhigen?

Ich hatte auf eine BS bestanden, damit wir uns beide sicher sein können, dass bei mir alles in Ordnung ist. AM FREITAG ist es soweit. Mag zwar sein, dass sie umsonst ist, wie mein Doc annimmt, aber dannach wissen wir es ganz sicher.


Kann mir jemand vielleicht sagen, auf welche Schmerzen ich mich vorbeireiten muß ? Habe nur eine ambulante OP unter Vollnarkose und muß dannach wieder heim.




  Werbung
  Re: Bauchspiegelung sinnvoll..
avatar  anja_berlin
schrieb am 15.02.2006 09:14
Liebe Dana, zunächst einmal tut es mir sehr leid, dass es aktuell nicht so hoffnungsvoll bei Dir aussieht. Es macht so traurig und dann die Frage warum ?
Mich wundert, daß bei Dir noch keine BS gemacht wurde ? Kiwu Hellersdorf sagte mir, sie machen es generell vor der 1.CSI ?! Bei mir wurde damals auch leichte Endo festgesellt. Ich würde es Dir empfehlen und ich hab es damals ambulant machen lassen, mit der Gefahr, dass es zu einem Bauchschnitt kommt ins KH überwiesen zu werden.

ganz liebe grüße, anja




  Re: Bauchspiegelung sinnvoll..
no avatar
  *Jane*
schrieb am 15.02.2006 09:25
Hallo Dana,

ich weiß nicht, ob eine BS in deinem Fall wirklich hilfreich ist. Um zu sehen, ob in der Gebärmutter alles in Ordnung ist, gibt es die Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie). Dieser Eingriff ist weniger invasiv. Vor meiner ersten ICSI wurde er standardmäßig in der Kiwu-Praxis gemacht.

Die BS könnte Aufklärung über Endometriose, verklebte Eileiter etc. bringen. Aber das erscheint mir nicht so sinnvoll, wenn ihr schon ICSI-Kandidaten seid.

LG Jane




  Re: Bauchspiegelung sinnvoll..
no avatar
  Pearl35
schrieb am 15.02.2006 15:14
Liebe Dana,

eine Bauchspiegelung ist eigentlich nicht sinnvoll. Es ist bei ICSI ja nicht notwendig zu wissen, ob die Eileiter durchlässig sind. Um den Zustand der Gebärmutter beurteilen zu können reicht eine Gebärmutterspiegelung. Die wird bei mir in der Kiwupraxis auch standardmäßig vor ICSI gemacht. Habe ich problemlos ambulant überstanden. Und war froh zu erfahren, daß alles o.k. ist. Manchmal sind ja kleinere Sachen nicht okay, Bsp. Polypen, die können dann im Rahmen einer Ausschabung auch ambulant entfernt werden. Wenn es Dich beruhigt, rede mit Deinem Arzt vor der Kryo. Schließlich will man ja bei dem ganzen Aufwand - finanziell und vor allem psychisch, alles was möglich ist abklären.
Wünsche Dir viel Kraft.

Liebe Grüsse,
Vera


  Re: Bauchspiegelung sinnvoll..
avatar  gumpy
schrieb am 15.02.2006 16:47
Ich denke auch das eine GMS reichen würde.Aber sprich es am besten mit den Ärzten ab,was sinnvoller ist.




  Re: Bauchspiegelung sinnvoll..
no avatar
  colonia
schrieb am 15.02.2006 19:04
für den Fall dass Du die BS machen lässt...
hab 2 ambulant hintermir...
die OP selber und Vollnarkose ist echt okay,
was hinterher etwas doof ist, sind die Nachwirkungen der Narkose...
um die Organe alle gut sehen zu können und nicht etwas zu verletzen pumpen sie Gas in den Bauchraum... hört sich blöder an, als es ist...
aber das Gas wird hinterher auch wieder etwas rausgelassen, nur meistens klappt das nicht zu 100% und dann muss das Gas auf natürlichem Weg raus... entweicht anders als Du denkst, nämlich nach oben... und das tut dann im brustkorb und SChulter Bereich je nachdeem ziemlich weh...
es hilft, wenn man nicht liegt, sondern durchaus sich bewegt und rumläuft, dann geht es schneller.... aber alles in allem, es ist auszuhalten.

Drück Dir die Daumen,






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019