Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Spermienanzahl durch Medikamente erhöhen?? Wer hat Erfahrungen??
no avatar
  twiny37
schrieb am 15.02.2006 07:50
hallo an euch !! Ich bräuchte bitte euren rat und/oder eure erfahrungen:

mein freund hat ein spermiogramm machen lassen. habe deswegen hier auch schon mal gepostet.
ergebnis: 80% schnell, 10% langsam und 10% tot. aber die menge waren nur 9 mio. das beunruhigt uns etwas!! muß auch dazu sagen das mein freund an diesen tag sehr viel streß hatte und sehr aufgeregt war. also ein nochmaler samenerguß war das nicht was er als probe fürs SG abgegeben hat, meinte er. also chanchen das es nur diesmal so wenige spermien waren?? er wird später nochmal ein SG machen.
meine FÄ meinte: wir sollen uns dadurch nicht irritieren lassen, die beweglichkeit ist super, nur die anzahl könnte mehr sein. bei mir ist alles ok, sie ist sehr zufrieden was mich betrifft. sie meinte noch, falls in 3-4 monaten noch nichts passiert ist, kann man mit medikamenten die spermienanzahl erhöhen. ??
was gibts es da genau für medikamente??
hat damit schon jemand erfahrungen gemacht??
vitamine ect. nehmen wir beide schon ausreichend ein.

danke an euch im voraus!!

grüßle twiny26


  Re: Spermienanzahl durch Medikamente erhöhen?? Wer hat Erfahrungen??
no avatar
  Paul39
schrieb am 15.02.2006 09:19
Hallo Twiny,

zunächst einmal: ein SG ist ken SG.

Ich persönlich bin ja auch ein Verfechter der These, dass psychischer Stress sich auch auf das SG auswirken kann.
Habe hier schon häufiger gehört, dass gerade beim "ersten mal" die Ergebnisse nicht so gut waren.
Deshalb bewahrt erst mal Ruhe.
Dein Freund sagte ja auch, dass es an dem Tag wohl nicht ganz so normal war.

Was Medikamente angeht, kommen wir aber auch in den Bereich des Glaubens.

Einige sagen Vitamine hätten geholfen, andere behaupten das Gegenteil.

Schaden werden sie aber wohl nicht. Darin sind sich fast alle einig.
Ich habe mir auch welche besorgt, allerdings ohne erkennbare Verbesserungen.
Das ist aber sicherlich auch abhängig von der Ursache des schlechten SG.

Also wartet lieber noch ein zweites SG ab und versucht bis dahin ruhig zu bleiben.

Viele Grüße

Paul

PS: unstrittig is jedoch: keine Sauna, keine heißen Bäder, keine Sitzheizung, keine engen Hosen und aufhören zu rauchen.


  Re: Spermienanzahl durch Medikamente erhöhen?? Wer hat Erfahrungen??
no avatar
  twiny37
schrieb am 15.02.2006 11:43
hallo paul !!

danke an dich !!

also:
keine Sauna, keine heißen Bäder, keine Sitzheizung, keine engen Hosen macht mein freund eh nicht. er geht regelmäßig ins fitnett, ernährt sich gesund, raucht und trinkt auch nicht. all diese kriterien sind also schon mal erfüllt.
und die vitamine nehmen wir beide ein, schaden kanns nie.
wir versuchen auch den streß (aus arbeit ect.) abzubauen und einfach mal zu relaxen. das hilft bestimmt auch.

wann würdest du denn ein 2. SG machen lassen?? das erste ist jetzt gut 2 wochen her.

grüßle twiny26


  Re: Spermienanzahl durch Medikamente erhöhen?? Wer hat Erfahrungen??
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.02.2006 23:14
Liebe Twiny,

ich kann Paul in allem zustimmen. Bis auf die Sauna. Da sind die Hitzeperioden zu kurz, um ein problem für die Spermienproduktion darzustellen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019