Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Problem mit Menogon?!
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 15.02.2006 00:58
Hallo alle!

Ich bin hier neu eingetreten und habe öfter das Forum gelesen. Schön, ich fühle mich nicht allein, was ich darunter wie euch gelitten habe.

Zuletzt im Jahr 1998 habe ich 3. IVF ohne Erfolg gemacht, dann eine lange Pause. Im Moment habe meine Gedanke über 4. IVF gespielt. Also ich habe am letzten Donnerstag Morgen früh mich gar nicht einfach entschieden und bin gleichzeitig deprimiert. Dann habe ich mutig erst eine Spritze Menogon genommen, diese Medikamente neu für mich ist. Früher habe ich immer Fertinorm genommen.
Später am Abend habe ich Schmerzen am linken Rippe, Vollgefühl / ein bißchen Luft im Bauch / besonders Oberbauch und schwere Beine gehabt. Sofort habe ich es abgebrochen und aufgegeben. Im Moment weiß ich es nicht mehr, wie und was ich weiter 4. IVF machen kann.

Was habt Ihr schon mal Erfahrung mit Menogon erlebt?

Freu mich schon, von deinem Bericht zu lesen..

LG Taube


  Re: Problem mit Menogon?!
no avatar
  mex
schrieb am 15.02.2006 06:40
Hallo Taube,

also, ich kenne auch die Nebenwirkungen von Mengon. Allerdings hab ich es nicht ganz so doll empfunden. Ich hatte seit der ersten Spritze Kopfschmerzen und habe diese auch noch ab und zu heute am Tag der Punktion. Dass mir meine Beine weh taten und mein Bauch dicker wurde und ich ziemliche Blähungen hatte Ich werd rot, dass ist wohl öfter eine Nebenwirkung. Habe dass chon von anderen hier im Forum gelesen. Allerdings kann man nichts dagegen machen. Zugenommen habe ich auch 3 Kilo. Aber was solls die kann ich ja wieder abnehmen! (Außerdem hatte ich vorher 12 Kilo abgenommen. Da sinds jetzt halt nur noch 9)

Wenn Du wirklich eine 4. IVF machen möchtest (habt Ihr schon mal über ICSI nachgedacht oder muß dass in Eurem Fall nicht unbedingt sein?) dann mußt Du leider die Nebenwirkungen durchhalten. Ich sage mir immer, dass es gar nicht so schlimm ist und ich es für mein Wunschbaby mache. Dafür würde ich alles auf mich nehmen. Egal was es ist.

Also, einfach durch! Und nicht aufhören mit den Spritzen. Das bringt auch den Körper durcheinander, glaube ich zumindest, wenn man wieder abbricht!

Ich drück Dir die Daumen, dass Du es schaffst!




  Re: Problem mit Menogon?!
no avatar
  Bällchen
schrieb am 15.02.2006 07:30
Guten Morgen, Zunge rausstrecken

habe heute das erste mal Monopur gespritz ist glaube ich dasselbe mal sehen ob es mir auch so geht. Ich mache aber eine ICSI und spritze noch gleichzeitig Gonoal F. Mal sehen wir es wird aber da müssen wir wohl oder über durch.


Schönen Tag smile




  Re: Problem mit Menogon?!
no avatar
  Peyto
schrieb am 15.02.2006 08:10
Hallo Taube,

ich vertrage Menogon eigentlich recht gut. Ich hatte ziemlich Muskelschmerzen in den Beinen, hab das aber auf die Downregulation (Synarela) geschoben. Gegen Ende der Stimulation taten mir auch die Brüste sehr weh.
Von den Nebenwirkungen, die Du beschreibst, habe ich aber auch schon gehört.
Wenn Dich die Nebenwirkungen so sehr beeinträchtigen, dann sprich doch mal mit Deinem Arzt, vielleicht kannst Du ja mit einem anderen Medikament stimulieren, das Du besser verträgst.

Liebe Grüße




  Werbung
  Re: Problem mit Menogon?!
no avatar
  weve
schrieb am 15.02.2006 09:12


Guten Morgen Taube,

warum besprichst Du Dich nicht mit Deinem Arzt?

Es gibt durchaus Alternativen zu Menogon. Wenn es Dir dabei schlecht geht und Du es nicht verträgst, red mit Deinem Arzt. Diese 5 Minuten muß er übrig haben zwinker
man muß auch mit Kiwu nicht alles aushalten und sich quälen!

lg vom wohl größten Jammerlappen
weve

PS: ich saß heulend bei meiner FÄ auf der Liege und wollte kein Clomifen mehr nehmen, weil es mir so mies damit ging... zwinker






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019