Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Mißverständnis mit großer Auswirkung ?
no avatar
  tiffy75
schrieb am 14.02.2006 21:45
Bin momentan ziemlich niedergeschlagen ! sehr treurig

Am Donnerstag gab es eine ziemlich blöde Situation mit der KWP.

Sollte Mittags nachfragen wie es laut meinem Blutbild weitergeht.

Habe alles haargenau mitgeschrieben und es noch zweimal wiederholt.

Am Montag morgen hatte ich angerufen bezüglich einer banalen Frage wegen Tabletten, die ich ab Montag nehmen sollte.

Als man zu mir sagte, sie haben ja am Samstag ihren Eisprung ausgelöst, bin ich fast aus allen Wolken gefallen.

Hatte ich nicht, denn notiert war bei mir Montag Abend lt. Telefonat.

Seit dem bin ich ziemlich fertig. Was will man jetzt da machen ?

Laut Ärzte sei es bei der Kryo keine Katastrophe, weil das wichtigste die GMSH sei. Sollte dann aber auf jedem Fall den Eisprung auslösen.

Habe aber trotzdem bedenken, dass es ein verlorener Versuch ist und er nur gemacht wird, da die Eizellen am Montag schon aufgetaut waren.

Habe heute Morgen angerufen, wann Morgen der Transfer stattfindet und dann kam die nächste niederschmetternde Nachricht, dass nur eine Eizelle überlegt hat.

Mir ist den ganzen Tag schon schlecht ich schätze mal von den Medikamenten, könnte den ganzen Tag nur heulen. sehr treurig

Wie lange dauert der Transfer und merkt man davon viel ?

Würde mich über Eure Meinung ein bisschen Daumendrücken freuen. smile

Liebe Grüße tiffy75




  Re: Mißverständnis mit großer Auswirkung ?
no avatar
  *Jane*
schrieb am 14.02.2006 22:06
Hallo Tiffy,

klar ist das blöd, wenn es so schief läuft, aber ich glaube, es ist gar nicht so schlimm. Die Eizelle, die nun zu spät gesprungen ist, wird ja nicht gebraucht und muss daher auch nicht perfekt sein. Wichtig ist die Gebärmutterschleimhaut und auf die dürfte es nicht viel Auswirkungen gehabt haben.

Vielleicht ist ja diese eine Eizelle genau die Richtige. Gib die Hoffnung noch nicht auf. Ich drück dir die Daumen.

LG Jane




  Re: Mißverständnis mit großer Auswirkung ?
avatar  Lectorix
Status:
schrieb am 14.02.2006 22:08


Naja, jetzt mal ganz ruhig... ist doch nichts verloren... smile Liegt doch noch alles im Zeitplan, außer, dass Du es ein wenig verpennt hat, aber es funktioniert doch noch alles. Schlimmer wär's, wenn es zu weit NACH dem Eisprung wäre, aber so bleiben sie einfach ein wenig länger in der Kultur und dann passt das schon mit dem Transfer...

Vom Transfer merkt man nicht viel, mach Dir keine Sorgen. Es ist nicht mehr und nicht weniger unangenehm, als eine normale gynäkologische Untersuchung, also nicht dolle, aber auch nicht schlimm.

Toi toi toi für morgen !

LG

Claudia




  Re: Mißverständnis mit großer Auswirkung ?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 15.02.2006 07:22
Ich drück Dir die Daumen!


LG, Giulia









1. IUI unstimuliert Dez. 05: negativ
2. IUI mit Clomi 2. Febr. 06




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019