Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Eisprungauslösende Spritze....
no avatar
   tinatattoo
schrieb am 14.02.2006 18:51
Hallo Ihr Lieben, viell. hat ja jemand Erfahrung mit meiner Situation und kann mir helfen !!!!
ich habe in diesem Zyklus Hormone bekommen. Erst Clomhexal, dann Menogon HP. Nun wurde am Samstag der Eisprung ausgelöst, mittels Choragon, 10.000 IE habe ich bekommen. Jetzt war ich gestern nochmal bei meinem Doc, um zu fragen ob der Follikel gesprungen ist. Er meinte ja der ist wohl gesprungen. da er flüssigkeit sieht, ich glaube er sagte in der Gebärmutter !!! ??? ( wenn ich das richtig verstanden habe ) Jetzt hat er mir nochmal 10.000 IE von dem o.g. gespritzt. Wozu ist das denn gut gewesen, wenn doch der Eisprung war, oder springt jetzt noch ein Follikel, da ja noch welche da sind, die ebenfalls eine Grösse von 20 mm oder kleiner haben. Er meinte auch wir sollten weiter Verkehr haben jeden 2. Tag.........
Vielen Dank für Eure Erfahrungen und Info's


  Re: Eisprungauslösende Spritze....
avatar    Tobi66
schrieb am 14.02.2006 18:55
Hallo,

soviel ich weiß soll die 2. Spritze wohl für eine Einnistung förderlich sein. Ich selbst hatte letztes Jahr 2 stimulierte Zyklen und Eisprung wurde auch mit Predalon ausgeöst ein paar Tage später wurde mir davon nochmal was nachgespritzt (bzw. habe ich selbst gemacht)..

Aber vielleicht können dir die anderen noch mehr dazu berichten

Viel Glück

Liebe Grüße
Simone




  Re: Eisprungauslösende Spritze....
no avatar
   *Jane*
schrieb am 14.02.2006 19:26
Hallo,

das Choragon (=HCG) soll die Gelbkörperproduktion anregen und die Aufnahme des Gelbkörperhormons positiv beeinflussen. Das unterstützt eine Schwangerschaft und ist ein übliches Vorgehen. Ich glaub nicht, dass da noch Follikel springen werden.

Warum er euch weiterhin Sex empfiehlt, kann ich nur vermuten. Möglicherweise unterstützt das aufgrund der guten Durchblutung beim Sex die Einnistung.

Dass er die Flüssigkeit in der Gebärmutter gesehen hat, glaub ich eher nicht, aber damit kenne ich mich nicht aus.

LG Jane




  Re: Eisprungauslösende Spritze....
no avatar
   tinatattoo
schrieb am 15.02.2006 08:45
Vielen Dank erstmal für Eure Informationen.........
ja das mit der Gebärmutter war falsch. Ich habe mich nochmal erkundigt, das ist Follikelflüssigkeit im Bauchraum, das habe ich wohl falsch verstanden.

Liebe Grüsse Tina


  Werbung
  Re: Eisprungauslösende Spritze....
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.02.2006 22:45
Liebe Tina,

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020