Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
no avatar
  Claudii
schrieb am 14.02.2006 17:06
Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis? Würdet ihr es wieder machen?

Ich habe einen Termin in der KiWu am 06.03..
Mein FA weigert sich mir eine Überweisung zu geben. Die gibt er mir erst wenn er nicht mehr weiter weiß und alle Untersuchungen gemacht hat.
Kurz zu mir:
27.10.04 Rückgängigmachung der Vasektomie bei meinem Männe
01.12.04 erster ÜZ
Juli 04 wurde erhöhter Testosteronwert festgestellt, seit dem Einnahme von Dexamethason
Schilddrüse i.O.

im 11.ÜZ SS
am 12.10.05 FG mit AS in 8.SSW

seit dem 3 ÜZ negativ
Im letzten Monat wurde per US am 12.ZT festgestellt, daß ES kurz bevorsteht (wie eigentlich immer ), Zeit genutzt, aber nix!

Ich soll erst wieder im Juli wieder zum FA.

Das erschien mir zu lange, denn ich werde im Oktober 37.

Also ich zum Hausarzt meines vertrauens. Und er meinte ich soll erst mit 39 ins KiWu-Zentrum. Und zum FA im halben Jahr ist auch oK.
Er meinte man würde sich zu sehr unter Druck setzen und mit dem Zentrum würde sich das alles noch verschärfen.
Dadurch das man sich Hoffnung macht, würde im Körper das Gegenteil hervorgerufen.

Ich weiß nicht was besser ist. Die Anspannung der Hoffnung oder das Gefühl nicht alles abgeklärt zu haben.

Wie ist Eure Erfahrung mit der Kinderwunschpraxis?
Soll ich es trotzdem tun, obwohl mir beide Ärzte abraten??
Versucht die KiWu-Praxis auch auf normalen Wege eine Schwangerschaft zu erzeugen oder sind sie nur speziallisiert auf künstliche Befruchtung?

Viele viele Fragen.
Liebe Grüße
Claudii




  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
avatar  blitzbärchen
schrieb am 14.02.2006 17:20
Also, wie die Methoden im Einzelnen bei den KIWU Praxen ist, wird wohl sehr unterschiedlich sein, jedoch finde ich die Gelassenheit Deiner beiden Ärzte etwas eigenartig, denn mit 36 sollte man ja nun nicht mehr unnötig Zeit verstreichen lassen, wenn es nicht sein muß. Du machst auch nicht gerade einen psychisch labilen Eindruck, so dass Du eine Auszeit bräuchtest... ich meine Du möchtest ja unbedingt ein Kind. Ihr doktort jetzt seit gut einem Jahr rum, da ist es jetzt eine gute Zeit um in die KIWU zu wechseln. Wurden denn noch weitere Untersuchungen gemacht, also SG bei Deinem Mann usw. Kannste nicht einfach ohne Überweisung zur KIWU-Praxis? Mein Doc war ja trotzdem auch normaler FA, da hätte ich theoretisch auch ohne Überweisung aufschlagen können. Kenne mich ja nicht so gut aus, aber ich denke auch, dass Dir der Doc auch keine Überweisung verbieten darf, oder?? Ich glaube, soooo weit sind wir in Deutschland noch nicht... oder doch? Ich hab ne Frage Nee, bin ja mal gespannt, was die Anderen sagen, aber ich denke, Du kannst mit Nachdruck eine Ü anfordern, laß Dich nicht abwimmeln Das ist super




  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
no avatar
  Katinka67
schrieb am 14.02.2006 17:21
Liebe Claudii,
die Ärzte in der KiWu-Praxis sind die Fachleute; selbst Frauenärzte haben nur ein sehr begrenztes Wissen, was das Schwanger werden angeht. Das ist ja auch irgendwie verständlich, weil es sich um eine sehr schwierige Materie handelt. Wenn es irgendwie geht, versuche eine Überweisung zu bekommen. Es wird Dich dort niemand zu einer unsinnigen Behandlung drängen, da bin ich mir sicher. Das sind schließlich alles verantwortungsvolle Ärzte.
Aber ich habe auch leicht reden, bei uns stand die ICSI schnell fest, da das Spermiogramm so schlecht war... Und wir sind privat versichert.
Viel Erfolg!
Katinka




  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
no avatar
  Laa
schrieb am 14.02.2006 17:24
Also meinen Eindruck ist, die KIWU Zentren wollen ja Geld verdienen. Was verständlich ist. Daher raten sie eher recht schnell zu ivf/icsi (subjektives gefühl) oder andere Behandlungen, ohne, daß sie dabei immer das beste für die Patienten im Sinn haben.
Anderseits ohne die KIWu Klinik hätte ich wohl viel länger auf meine Diagnos (PCOS) warten müssen aber es war schon recht überfordern wennd er Doc beim ersten Konsultation vom Stimmu sprach die in einem not ivf enden konnte.


Mein Rat wäre hingehen und mit denen sprechen und sehen was sie dir so empfehlen. Vielleicht erwischt du ja eine Praxis die ZB als erstes Stimmu + GV vorschlagen oder IUI vor man mit ivf/icsi konfontiert wird.
Höre auf deinem Bauch.. ist das beste Rat was es gibt finde ich smile




  Werbung
  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
no avatar
  maria30
schrieb am 14.02.2006 17:28
Ich würde mich da auch nicht abwimmeln lassen, denn wir über 30 haben ja nicht mehr ewig Zeit. Und mein doc im Kiwu sagt immer, oft wird an den Frauen viel zu lange herum experimentiert, bis sie zum Experten überwiesen werden. Und mit den erhöhten männlichen Hormonen hast du doch einen klaren Befund, der eine Überweisung in jedem Fall rechtfertigt. Du solltest auf jeden Fall mal zu einem Infoabend in einer Kiwu praxis gehen und dann auf dein Bauchgefühl hören, du wirst schon wissen, ob du da richtig bist oder nicht. Aber mit halbseidenen Pauschalaussagen iwe du sie beschreibst würde ich mich nicht abspeisen lassen. Mein Frauenarzt war damals auch nicht davon überzeigt, daß ich ein Kiwuzentrum brauche, das hab ich ganz alleine entschieden. Allerdings hat er mir dann eine Überweisung geschrieben und ich hab den Schritt nicht bereut, obwohl der Druck seitdem natürlich größer geworden ist und sich vieles in meinem Leben verändert hat.
Ich wünsch dir Mut und Kraft, deinen Weg zu finden........maria




  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
avatar  Mylo
schrieb am 14.02.2006 17:28
Hallo Claudii,

ich stelle immer wieder fest wieviele Ärzte und FA sich dagegen wehren jemanden ins Kiwu Zentrum zu schicken. So wie ich das sehe versucht ihr seit Ende 2004 schwanger zu werden und es hat nicht geklappt. Jetzt weiß ich nicht wie das nach einer Fehlgeburt ist. Aber wenn Du meinst das da irgendetwas nicht stimmt, dann geh lieber ein Mal mehr in eine Kiwupraxis. Die machen ganz andere Tests, bei Dir und Deinem Mann. Mit dem Druck ist das so ne Sache. Versucht Du es so, weißt Du nicht warum es nicht klappt und setzt dich unter Druck. In der Kiwu Praxis habe ich den Druck nur in der WS, aber nicht so sehr wie vorher.
Mit Deinem Alter hast Du recht, die Zeit geht schneller rum als Du gucken kannst.
In der Praxis kann es auch sein das es erst mit Stimu und GV nach Plan versucht wird. Aber das kommt immer darauf an, was nicht stimmt. Aber die beraten Euch da schon richtig.

Ich drücke Euch die Daumen

Liebe Grüße Mylo




  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
no avatar
  dacat
schrieb am 14.02.2006 17:32
Hallo Claudi,

also ich glaube nicht, dass Du wirklich eine Überweisung in eine KiWu brauchst. Immerhin ist die freie Arztwahl meines Wissens nach hierzulande noch nicht abgeschafft.

Ehrlich gesagt finde ich es eine Unverschämtheit von Deinem FA und Deinem Hausarzt, dass sie Dir diesen Weg verbieten wollen!!! Will sich Dein FA erst noch richtig an Dir mit seinen Experimenten bereichern, bevor er Dich in kompetente Hände gibt? Sorry, ich habe für diese Art der Patienten-Entmündigung kein Verständnis! Und Dein Hausarzt scheint mir auch reichlich naiv zu sein, wenn er Dich erst mit 39 in die KiWu schicken will....

Verlass Dich auf Dein Gefühl und informier Dich über die KiWu-Praxen in Deiner näheren Umgebung. Mach Dir mehrere Gesprächstermine und lass Dir Lösungsansätze für Euren Fall vorschlagen. Die Entscheidung für oder gegen einen Arzt oder eine Behandlung liegt bei Dir und Deinem Mann!

Liebe Grüße

daCat




  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
no avatar
  Tini7777
schrieb am 14.02.2006 17:37
Liebe Claudii,

der Empfehlung: Warten bis 39 und dann kann man ja immer noch zur KIWU Praxis - würde ich nicht folgen.
Alles Gute für Euch und natürlich auch Glück.

LG
Tini




  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
avatar  Tobi66
schrieb am 14.02.2006 17:46
Liebe Claudia,

ich würde an deiner Stelle direkt in eine KIWU-Praxis gehen. Wirklich.. Ich spreche da auch aus Erfahrung..bin leider erst mit 38 J.das erste Mal in einer KIWUPraxis gewesen- vorher 2 Jahre beim FA rumgehampelt...das hat mich später so geärgert, die vergeudete Zeit. Vor allen Dingen, wurde beim FA noch nicht einmal der Rötelschutz gescheckt.. Die in der KIWU-Praxis sind bestimmt viel erfahrender und haben Routine..

Und wenn du von deinem FA keine Überweisung bekommen solltest gehst du oohne Überweisung hin, das geht auch.. ich würde es machen...

Liebe Grüße und alles Gute
Simone



Beitrag geändert am : (Di, 14.02.06 17:48)


  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
no avatar
  Löwenzahn
schrieb am 14.02.2006 18:10
Liebe Claudii,

also ich würde auch versuchen, direkt zu einer Kiwu-Praxis zu gehen (evtl. vielleicht sogar über einen anderen FA, der scheint mir langfristig doch nicht der richtige zu sein). Allerdings würde ich Dir empfehlen, mehrere Kiwu-Praxen zu besuchen und Erstgespräche zu führen, um dann zu entscheiden, wo Du Dich am besten beraten fühlst. Ich habe in meiner Praxis leider das leichte Gefühl, es geht hier nur um ein Geschäft (wobei ich die medizinischen Fähigkeiten meiner Ärztin nicht wirklich anzweifeln kann). Und bei der Thematik sollte man sich doch gut aufgehoben fühlen.

Viel Glück,

Löwenzahn




  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 14.02.2006 18:18
warte nicht , bis es zu spät ist .
fahre direkt zur kiwu-praxis und bitte um ein erstgespräch mit einem reproduktionsmediz .- die sind spezialisiert auf dem gebiet.
warum sollst du warten , mit 39 sind die EZ auch nicht besser , im gegenteil , und vom "ohmmmmmmm"- sagen wird man auch nicht schwanger .

viel glück wünscht pummie .



Beitrag geändert am : (Di, 14.02.06 18:21)


  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
no avatar
  kiwisauer2
schrieb am 14.02.2006 18:27
Hallo Claudi

Ich würde auch nicht warten!!!

Ich bin erst 31 Jahre alt und habe schon 2 ICSI hinter mir und bin froh das ich nicht noch länger gewartet habe.
Nach einem Jahr üben, hat mich Meine FA zur Kiwu Praxis überwiesen, ich denke die wissen am effektivsten, wie man weiter macht.
Hätte natürlich noch 2 Jahre warten können, doch habe mir gedacht je jünger destso grösser dir Erfolgschancen.

Also ab zur KIWU ob mit oder ohne Überweisung.

SCHADEN KANN ES GANZ BESTIMMT NICHT!!!


Maren




  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
no avatar
  Charlotta-Marlene
Status:
schrieb am 14.02.2006 18:35
Auf jeden Fall würde ich an deiner Stelle sofort in eine KIWU-Praxis. Du hast meiner Ansicht nach 2 Gründe. Zum einen dein erhöhter Testosteron-Wert. Zum anderen habe ich nicht in deiner Beschreibung gesehen, dass bei deinem Mann ein SG gemacht wurde. Ist ja nicht selten, dass nach einer Vasektomi die Spermien nicht mehr ganz so fit sind. Das sollte auf jeden Fall abgeklärt werden.

Zu deinen Ärzten fällt mir echt nix mehr ein. Manche Ärzte bilden sich auch ein, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Was bitte soll dir das den bringen, erst mit 39 in ein KIWU-Zentrum zu wechseln, außer vergeudete Zeit. In einer Spezialklinik kann doch gerade die umfangreiche Diagnostik gemacht werden, die du brauchst.

LG




  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
no avatar
  Claudii
schrieb am 14.02.2006 18:37
Das Spermio war ganz gut! Also daran kann es auch nicht liegen.
LG Claudii




  Re: Wie ist Eure Erfahrung mit der KiWu-Praxis?
no avatar
  Dineh
schrieb am 14.02.2006 18:51
Hallo,
also wenn es nach meinen diversen FA´s geht würden die immer noch an mir "rumdoktorn".....Bei der ersten hab ich gesagt dass mal was passieren muss (nach 2 JAhren erfolgreicher und wie ich jetzt weiss auch falscher Behandlung) und sie hat mir als mein MAnn auch was dazu sagte auch eine Überweisung gegeben.
Mein jetztiger FA ist auch kein Freund von der Kiwu-Geschichte, weiss aber, dass ich da nicht mit mir reden lasse.....Denn mittleweile weiss ichn dass ich halt auf die Kiwu-Praxis angewiesen bin.Er ist dann zum Glück auch so verständnissvoll sich an die "Anweisungen" der Kiwu-Praxis zu halten.....sonst würde ich wohl auch den FA wechseln. wechseln.

Die Zufriedenheit ist sicher von Praxis zu Praxis unterschiedlich und es gibt ja auch große Unterschiede.

Mein Tip....Geh in die Kiwu-Praxis !! Schaden kann es ja auf keinen Fall !! Und ich denke, dass du auch ohne Überweisung gehen kannst....

LG
Dineh






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019