Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)neues Thema
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?

  Wie dünnhäutig...
avatar  Lectorix
Status:
schrieb am 14.02.2006 15:24

Ich arbeite so stundenweise als Hausärztin in einem Heim für den Langzeitentzug von Drogenabhängigen. Heute war ich im Mittagsmeeting dabei, wo einer dann voll den Aussetzer hatte, weil er mit in die Behindertenwerkstatt zum Arbeiten sollte. Er äußerte sich total abfällig über die "Mongos" und sonst sehe ich solche Sachen eigentlich relativ distanziert, aber zur Zeit denke ich halt doch häufig an meinen kleinen Max, der ja ein wirklicher "Mongo" war, so dass ich Hals über Kopf aus diesem Zimmer geflohen bin... Bin dann anschließend wieder zurück, nachdem ich 2 Tränchen verdrückt hatte, einen großen Schluck Wasser getrunken hatte.

Was ich total lieb fand, ist dass anschließend ein (anderer) Klient auf mich zukam und fragte, warum ich so reagiert habe. Ich hab ihm dann von Max erzählt, was ich ja auch dann schon wieder gut konnte. Er nickte ernst und sagte, ja, ihm sei es aus ähnlichen Gründen genauso mit den Äußerungen gegangen. Er war jetzt noch nicht bereit, mir davon zu erzählen, aber ich fand es toll, dass bei manchen die gewissen Antennen durchaus funktionieren. Und dass man auch als Therapeut Mensch sein darf.

Nur so als Gedanke, jetzt muss ich noch ein paar doofe Berichte schreiben.

LG

Claudia




  Re: Wie dünnhäutig...
no avatar
  Poppi
schrieb am 14.02.2006 15:34
puh, ich stelle mir das absolut schlimm vor, als ärztin laufend finger in die wunden gesteckt zu bekommen.
wir können uns wenigstens ein bissl zurückziehen, versuchen, der konfrontation aus dem wege zu gehn.
liebe claudia, hut ab vor dir! ich finde deine arbeit hier im forum so toll, du ahnst gar nicht, wie viel du uns hier weiterhilfst!
ich wünsche dir für deine krümelchen alles gute, eine dicke umarmung
poppi




  Re: Wie dünnhäutig...
no avatar
  Möhre!
schrieb am 14.02.2006 15:35
  Re: Wie dünnhäutig...
no avatar
  Sallyc
schrieb am 14.02.2006 15:37


und warum solltest du nicht auch "Mensch" sein dürfen?!?

Fühl dich gedrückt knuddel




  Werbung
  Re: Wie dünnhäutig...
no avatar
  Amrum1999
schrieb am 14.02.2006 15:38
Liebe Claudia,

es ist wohl völlig natürlich, dass wir empfindlicher reagieren, wenn wir persönlich betroffen sind.

Meine Stiefschwester ist behindert und ich habe es miterlebt, wie sie in ihrer Kindheit von den anderen oft geärgert wurde. Klar habe ich eingegriffen, aber gesagt ist gesagt. Viele denken einfach nicht nach, bevor sie immer wieder ihren Mund aufmachen.

Wie schön, dass du in dieser dummen Situation auch was positives erlebt hast. Nämlich das Feingefühl des anderen.

Euer Max bleibt was besonderes, egal ob sich manche Menschen so pauschal negativ äußern.




  Re: Wie dünnhäutig...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 14.02.2006 15:39
Ach Mensch, sowas müßte nicht sein Ich bin sauer. Manche Menschen sind ganz einfach primitiv und haben einen seeeehr kleinen Radius, die schnappen mal irgendwo was auf und verwenden das dann wie ein Klischee, quasi "in Behindertenheimen sind nur Mongos". Und wenn man da genauer nachfragen würde könnte die wohl nicht mal den Begriff "Mongo" erklären. Dumm einfach. Und deshalb wohl auch Drogenabhängig....




  Re: Wie dünnhäutig...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 14.02.2006 15:43
streichel- jeder hat das recht gefühle zu zeigen , und man muß es sicher auch ab und zu , denn die seele brauch auch ein "ventil" um sich zu regenerieren .

leider bin ich nach außen auch viel zu oft die starke . es kann vorteile haben , jedoch auch nachteile , denn somit wissen die meisten nicht, wie du dich wirklich fühlst bzw. es dir geht , wenn man auch sehr gerne mal in den arm genommen werden möchte.

wünsche dir alles liebe - pummiesmile




  Re: Wie dünnhäutig...
avatar  baboo
Status:
schrieb am 14.02.2006 15:44
liebe claudia

die andere perspektive

wir sehen uns an,
aber wir sehen
nicht das gleiche.
jeder hat seinen
eigenen
hintergrund.

(von peter faust)

fand ich passend.


lynn




  Re: Wie dünnhäutig...
avatar  Pedechen
Status:
schrieb am 14.02.2006 15:47
wenn du nicht zeigen könntest, daß du auch "Mensch" bist, dann wärest du warscheinlich eine grottenschlechte Ärztin.
Ich will damit sagen, daß ich mich z.B. bei einem Arzt, der mitfühlt besser aufgehoben fühle, als bei einem, der einfach nur streng seine Sachen durchzieht.
Klar die Kompetenz muss auch stimmen, aber beides zusammen ist einfach nur primasmile

Hier bei uns bist du auf jeden Fall "Mensch" bist eben unsre Claudia, die immer hilft wo sie kann, trotz des eigenen Schcksals.
Was dir hier alle sehr sehr danken.

knuddel

Liebe Grüße Pedechen




  Re: Wie dünnhäutig...
no avatar
  maria30
schrieb am 14.02.2006 15:53
Ich denke auch, daß gerade in deinem Job Menschlichkeit so wichtig ist, auch wenn es in dieser Situation schmerzhaft für dich war, so war es doch dieselbe Menschlichkeit, die du brauchst, damit deine Antennen noch richtig funktionieren.
maria




  Re: Wie dünnhäutig...
no avatar
  Angelina 1
schrieb am 14.02.2006 15:57
Liebe Claudia!

Fühl dich einfach mal gedrückt.
knuddel knuddel

LG
Angelina




  Das tut weh
no avatar
  BineSa
schrieb am 14.02.2006 16:50
Hallo Claudia,

ja, so eine gedankenlose Bemerkung tut weh.

Vor einiger Zeit waren mein Mann und ich bei einem sehr guten Kabarettisten, der sehr witzig war und tolle Wortspiele machte, wir haben uns sehr amüsiert. Dann erzählte er in Reimform etwas von einem Reh und einer Torte, die sich ineinander verliebten und ein lebensunfähiges "Reh-Torten-Baby" bekamen. Der Saal brüllte vor lachen und wir hatten einen dicken Kloß im Hals, weil unser Benni ja auch lebensunfähig war. Da hilft nur kräftig schlucken und das ganze schnell wieder vergessen.

Solche Situationen kommen immer wieder vor, leider müssen wir damit leben, dass es Bereiche gibt, in denen wir so besonders empfindlich sind.

Dein Max war ein besonderes Kind, das ist das einzig, das zählt. Und er wäre sehr gerne gesund bei euch gewesen.

Liebe Grüße
BineSa




  Re: Wie dünnhäutig...
no avatar
  Dineh
schrieb am 14.02.2006 19:01
Ooooooch du Gute,
komm mal her..... knuddel knuddel knuddel
Es gibt halt leider immer und überall Leute die reden bevor sie denken ...(und einige sparen sich das Denken ganz.....)

Es ist doch wirklich vollkommen in Ordnung dass du da etwas sensibler reagierst....Du bist halt MENSCH und da darf man das... zwinker

Lg und auch noch

Dineh




  Re: Wie dünnhäutig...
no avatar
  wickie
schrieb am 14.02.2006 19:50
ich find`s schön das du gefühle zeigen kannst!!! und manchmal ist man eben dünnhäutiger, oder empfindlicher als an anderen tagen. und solche bemerkungen, die so respektlos gegenüber anderen sind, treffen bei mir immer, ob persönlich betroffen oder nicht, auf eine empfindliche stelle. für mich geht es da um die würde des einzelnen menschen!
schön das es menschen (und ärztinnen) wie dich gibt! danke auch für alles was du für uns hier tust, und die allerbesten wünsche für diesen "versuch"

alles liebe
wickie




  Re: Wie dünnhäutig...
no avatar
  möwe leila
schrieb am 14.02.2006 20:50
nur ein gedanke zu den "mongos": ich selber habe in meiner sprechstunde einige davon und kann nur immer wieder sagen: wenn man sie einmal "hat", sind sie ganz zauberhafte wesen. jedes eigen, aber sie sind von einer geradlinigen zuneigung, von der sich die "normalen" einige scheibchen abschneiden können.
ich mag "meine" mongos sehr.
und über die oberflächlichen bemerkungen anderer höre ich grundsätzlich hinweg.

wobei ich hier die spezielle vorgeschichte nicht kenne, die aber sicherlich sehr dünnhäutig werden lassen kann, wenn ich meinen ahnungen folge.

ps: und auch ich befinde mich in der warteschleife nach dem ersten kryo-transfer und habe so das gefühl, daß es ein weiteres negativ wird.
daher auch jetzt ein glas wein - auf euer aller wohl!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019