Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Nur ein Folli traurig
no avatar
  LaLuna2005
schrieb am 14.02.2006 13:43
Hallo Ihr Lieben,

nach einem 1. abgebrochenen Versuch mit dem Long Protokoll (0 Folli) hat es mein Doc diesmal mit dem Antagonisten Protokoll versucht.

Gestern war ich zum US nach 4 Tagen Stimulierung mit jeweils 2 Ampullen Menogon: Ergebnis: ein einziger Folli 15 mm sehr treurig , Schleimhaut 8 mm.

Wir haben uns auf Rat des Doc entschieden einen Versuch mit dem Single zu wagen, aber ich bin sehr enttäuscht. Einen ICSI-Versuch mit nur einem Folli hatten wir schon ohne jede Stimulierung.

Was könnte man bloss anders machen? Das Antagonistenprotokoll scheint ja schon das beste für Superlowies zu sein, aber vielleicht andere Medis? Wer hat einen Tipp?

Deprimierte Grüße,
Luna


  Re: Nur ein Folli traurig
no avatar
  DanaBärchen
Status:
schrieb am 14.02.2006 13:56
Mmmh... nur ein Folli? Nun bist Du ja auch erst beim 4. Stimu-Tag. Aber ehrlich gesagt, würde ich, falls es bei der mageren Ausbeute bleibt, den Versuch abbrechen.

LG




  Re: Nur ein Folli traurig
no avatar
  Sima
schrieb am 14.02.2006 14:09
Hallo Luna,

oohhh das tut mir leid streichel
Wir mussten bei unserem 1. ICSI Versuch auch Abbrechen, ich weiss daher wie dir zumute ist. Nur 1 Folli ist natürlich schon wenig.

Ich hatte gestern noch ein Gespräch mit meiner KIWI Praxis ob wir eine weitere ICSI machen wollen. Ich hatte sie auf das Antagonisten Protokoll angesprochen aber sie meinten, dass das auch nicht sehr viel mehr bringt. Na ja.....

Kannst du mir sagen, warum du nur 2 Apullen Menogon nehmen musst? Ich hatte bei meiner Stimu 5-6 Apullen.

Wünsche dir viel Kraft und das hoffentlich alles gut kommt.

Liebe Grüsse,
Sima




  Re: Nur ein Folli traurig
no avatar
  Amrum1999
schrieb am 14.02.2006 14:10
Liebe Luna,

ich kenne das traurige Gefühl.....es waren bei mir zwar zwei......aber null Befruchtung.

Ich habe meiner Ärztin nun das "Crash"-Protokoll schriftlich zu kommen lassen.....habe hier davon gelesen. Mal sehen, wie sie reagiert.

Du kannst auch zusätzlich zum Menogon Clomifen nehmen. Habe ich auch beim letzten Mal. (Allerdings muss man da wohl die GMS gut beobachten, denn die leidet angeblich unter dem Clomi). Aber mit extra Medis ging es bei mir ganz gut. Frage mal deinen Doc Ich hab ne Frage
(Ich hatte aber auch mehr Menogon....am Anfang mit dem Clomi im Wechsel jeden zweiten Tag 5 Ampullen und zum Schluss nochmal drei Tage je sechs Ampullen).

Ich hoffe du erhälst noch gute Tipps...die mich natürlich auch sehr interessieren.


Alles Gute!



Beitrag geändert am : (Di, 14.02.06 14:13)


  Werbung
  Re: Nur ein Folli traurig
no avatar
  Sandy_32
schrieb am 14.02.2006 15:39
Hallo,

auch ich kenne das Gefühl leider nur zu gut.
Ich hatte ja gestern gepostet, daß wir unseren 3. Versuch abbrechen mußten, weil nur 2 Follis von 9 weiter gewachsen sind.
Stattdessen haben wir nun morgen eine IUI. Das wäre dann schon die 6. und ehrlich gesagt haben wir nicht viel Hoffnung.
Ich weiß, wie weh so ein Abbruch tut und ich empfinde es schlimmer, als ein Negativ.
Diesmal hatte ich auch eine hohe Dosis gespritzt, 4 Ampullen Menogon. Der Prof. ist ratlos und konnte mir die Frage auch nicht beantworten, weshalb nur 2 von 9 Follis weitergewachsen sind.

Lass den Kopf nicht hängen. Du bist mit dem Problem nicht alleine und beim nächsten Versuch werden auch wir mehr Follis haben!
Zumindest dürfen wir die Hoffnung nicht aufgeben und müssen versuchen, weiter positiv zu denken, auch wenn es schwer fällt.

Fühl Dich gedrückt Bussi


Sandy




  Re: Nur ein Folli traurig
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 14.02.2006 15:49
kann dir leider auch nicht bei deiner frage helfen .
tut mir leid , dass dein jetziger versuch nicht so optimal verläuft

vielleicht bringt es was , wenn man die medis zum stimulieren wechselt?ist nur so ein vorschlag , weiß nicht ob es wirklich hilfreich ist Ich hab ne Frage.

ich habe gute erfahrungen mit puregon bzw. gonalF gemacht.
damals habe ich unterstützend luveris bekommen , welches die eizellqualität günstig beeinflussen kann .

wünsche dir ganz viel glück

gruß pummie




  Re: Nur ein Folli traurig
no avatar
  Leaxx
schrieb am 14.02.2006 15:55
Hallo,

bei mir wurde der 1. Versuch, im Long Protokoll, auch abgebrochen. 0 Follis.

Beim 2. Anlauf, mit dem Antagonistenprotokoll, wurde dann 1 Folli gesichtet und 2 EZ bei der Punktion gefunden.
(Morgens 2 x Menogon + 75 i. E. Gonal F und abends das selbe noch mal)

Mir wurde gesagt, dass ich schon in die Wechseljahre komme.

Du musst bedenken, dass wenn ihr vor der Punktion den Versuch abbrecht, der nicht als Versuch zählt!

Beim 2. Anlauf hatte ich schon für 1600 Euro Medis im Bauch, da wollte ich nicht abbrechen. Wurde zwar leider ein Negativ, aber es waren auch nur 2 Morulas, bei denen die Qualität nicht so gut gewesen sein soll.

Wir weichen jetzt auf EZ-Spende oder Embryonenspende aus.

Ich wünsche dir viel Glück!!! Eine EZ langt ja im Prinzip.




  Re: Nur ein Folli traurig
no avatar
  ele72
schrieb am 14.02.2006 18:38
Hallo,

ich weiß wie Du Dich fühlst. Ich mußte meine erste Stimu abbrechen, da es sich auch nicht lohnte bei anfangs 3 Ampullen und dann erhöht auf 5 Ampullen.
Nun habe ich den 2. Versuch mit 6 Ampullen hinter mir und am Freitag ist die Punktion mit nur 5 Eizellen. Es ist echt zum sehr treurig, ich habe nicht viel Hoffnung, aber was soll man da machen.

Kopf hoch.....

Gruß
Ele


  Re: Nur ein Folli traurig
no avatar
  Sasuana
schrieb am 14.02.2006 20:54
Hallo Luna,

ach jeh, das tut mir richtig leid für dich. Aber eine dumme Frage: Wieso wurdest du denn mit nur 2 Ampullen Menogon stimuliert??? Es hat sich doch eigentlich schon abgezeichnet, dass du nicht unbedingt der "Superbrüter" bist, oder? Mein Arzt ist zwar bei mir auch immer noch vorsichtig, obwohl ich Low responder bin. Aber 4 Ampullen verordnet er mir trotzdem ruhigen Gewissens (wobei ich meinerseits immer noch eine dazu schummle, das brauche ich für meine Psyche).
Sprich ihn doch noch mal auf die Menge an. Vielleicht ist noch etwas rauszuholen in den nächsten drei Tagen. Ich drücke dir jedenfalls ganz feste die Daumen!

Viel Glück!
Sasuana




  Re: Nur ein Folli traurig
no avatar
  LaLuna2005
schrieb am 15.02.2006 09:51
Hallo Ihr Lieben,

danke für Eure Antworten. Ach, es tut schon gut, wenn man liest, dass man zumindest nicht allein mit diesen Problemen ist.

Ja, warum ich nur mit zwei Ampullen stimulieren sollte, weiß ich auch nicht. Ihr habt ja tatsächlich alle mehr bekommen. Und auf meine Frage, ob es nicht noch mehr Follis werden könnten, meinte der Doc, er befürchtet nein und wenn wir den großen Folli "verschwenden", bleibt wahrscheinlich gar nichts mehr.

Ok, an diesem Versuch kann ich wohl nichts mehr ändern. Ich werde sehen, wie weit wir kommen. Kostenmäßig ist das kein Problem, weil für die ICSI von nur einer EZ nicht viel berechnet wird. Und vielleicht ist es die Eine, die es schafft ...

Aber ich sehe schon die sehr geringen Chancen und werde deshalb ein neues Protokoll mit meinem Doc besprechen, eine höhere Dosierung Menogon und vielleicht Clomifen.

Sasuana, hast Du nur mit Menogon stimuliert und im kurzen oder Antagonistenprotokoll? Und Lara, kannst Du mir mal einen Tipp geben, wo ich etwas über das Crash-Protokoll finde (ist das ein Antagonisten-Protokoll?)? Hm Kate, über Eizellspende hatte ich auch schon nachgedacht, bin aber noch nicht weitergekommen. Das ist auch sehr teuer, oder?

Liebe Grüße,
Luna


  Re: Nur ein Folli traurig
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.02.2006 22:00
Liebe Laluna,

der Ansatz mit dem Menogon und dem Antagonisten-Protokoll ist schon sehr nachvollziehbar und sicherlich auch richtig. Auch an der Dosierung würde ich nicht unbedingt herumkritteln. Ich kenne "low responderinnen", die mit zwei Ampullen mehr Follikel produzieren als mit 5.

manchmal hilft die zusätzliche Gabe von Clomifen oder Letrozol ein wenig, manchmal auch ein Östrogenpriming (Gabe von Östradiol) im Vorzyklus. Ein Patentrezept gibt es bedauerlicherweise nicht

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Re: Nur ein Folli traurig
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.02.2006 22:04
Liebe Laluna,

der Ansatz mit dem Menogon und dem Antagonisten-Protokoll ist schon sehr nachvollziehbar und sicherlich auch richtig. Auch an der Dosierung würde ich nicht unbedingt herumkritteln. Ich kenne "low responderinnen", die mit zwei Ampullen mehr Follikel produzieren als mit 5.

manchmal hilft die zusätzliche Gabe von Clomifen oder Letrozol ein wenig, manchmal auch ein Östrogenpriming (Gabe von Östradiol) im Vorzyklus. Ein Patentrezept gibt es bedauerlicherweise nicht

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019