Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Wieder Blutung nach Ultraschall?!?
no avatar
  zauberfee2004
schrieb am 14.02.2006 08:53
Hi,

Ich war gestern (ZT 25 im stimulierten Zyklus mit Puregon 50 iE) wieder zum
Ultraschall (wir haben stimuliert auf GV nach Plan, leider 4 Eizellen, demnach musste abgebrochen werden).
Aus meinen 4 Follis die ich auf der rechten Seite hatte, sind leider Zysten geworden, der ES
wurde eben nicht ausgelöst und somit kleben mir die Zysten jetzt am Eierstock fest.

Vorletzte Woche Freitag (ZT 15) war ich auch zum Ultraschall und dann abends
kam ein Schwall frisches Blut, was danach fast komplett weg war, zwei Tage später jedoch schmierte es für drei
Tage so vor sich hin Ich werd rot.
So und nun gestern auch wieder das selbe Spiel:
Ultraschall gemacht, die Zysten sind noch immer da und abends hatte ich wieder einen Schwall
knallrotes Blut am Toilettenpapier.
Heute ist auch noch Blut am Papier aber nicht mehr so rot, eher dunkler und wässriger Ich werd rot.
Meine GSH war gestern bei 3,6 mm, beim letzten Ultraschall war sie noch flacher.

Vorher jedoch war sie auf 6, und mm.

Was kann das denn bitte schon wieder sein?
Schwanger kann ich definitiv nicht sein, denn wir hatten kaum GV, zumal in der Zeit, wo die 4 Eier akut
gefährlich waren, hatten wir gar keinen GV.

Sowas hatte ich noch nie, könnte meine Doc mich beim Ultraschall irgendwie aus Versehen verletzt haben?
Oder woher kommt denn die Blutung?

Danke für Eure Hilfe!!!




  Re: Wieder Blutung nach Ultraschall?!?
no avatar
  Anonymer User
schrieb am 14.02.2006 09:01
Hi Feechen,
ja klingt fast so. Vielleicht geht sie zu tief rein und verletzt den MuMu?
Das würde aber bedeuten, dass das BLut eben nciht aus der GM kommt sondern aus dem GMHals oder noch weiter vorn.
Das mit den Zysten ist doch normal, das sind die Gelbkörperzysten. Freu dich, dass sie da sind, dann haste wenigstens keine GKS. Die bluten bei der Mens mit ab.




  Re: Wieder Blutung nach Ultraschall?!?
no avatar
  wcente123
schrieb am 14.02.2006 10:32
Hey,

also ganz ehrlich?! Ich glaube nicht, dass der Gyn dich verletzt hat. Erstens würde es ja unangenehm sein (und von einem unangenehmen Gefühl beim Arztbesuch haste nix erwähnt) und zweitens...keine Ahnung grins Nee, ich glaub das aber nicht. Ich denke eher, dass sind noch Reste von der letzten Mens, die nicht raus wollten und nun mit dem US immer wieder rausgeholt werden.

Zu deinem Telegramm neulich: bekommst noch Antwort. Ein Schwangerschaft - Tagebuch hab ich noch nicht eröffnet, weil mein Inet zu Hause spinnt. Aber sobald das nun mal endlich funktioniert, bekommste Bescheid grins




  Re: Wieder Blutung nach Ultraschall?!?
no avatar
  Princess64
schrieb am 14.02.2006 11:11
Hallo Zauberfee,

ich hab auch immer nach dem US Blutungen und hab das bis heute nicht verstanden. Es ist nie so viel und dauert ungefähr bis zum nächsten Tag.
Aber das er mich mit dem Stab verletzt, glaube ich auch nicht, weil das müsste dann ja weh tun.

Vielleicht ist der MuMu um den Eisprung rum besonders empfindlich??

Ich wüsste auch gerne, was das ist.


  Werbung
  Re: Wieder Blutung nach Ultraschall?!?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.02.2006 21:28
Liebe Zauberfee,

Miez hat schon recht. Viele Frauen haben eine empfindliche Stelle am Muttermund, die bei Berührung (Verkehr, Ultraschall) leicht blutet. das geht nicht mit Schmerzen einher, muss als nicht unangenehm sein

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019