Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Frage zu Kryo
no avatar
  Badita
schrieb am 13.02.2006 20:25
Hallo zusammen,

brauch mal euren Rat.
Unser 1. Kryo Zyklus steht bevor und ich weiss nicht was ich tun soll. Bei der ICSI hatten wir einen Blastozystentransfer gemacht. Naja, eigendlich waren es nur Morula. Auf jeden fall war der Transfer erst 5 Tage nach PU.

jetzt erst habe ich erfahren, das das 200 Euro extra gekostet hat und die allein von uns getragen werden müssen. ( Prima das man uns das so früh sagt grmpf )

Naja, wir haben 2 Eisbärchen mit denen wir unser Glück erneut versuchen wollen und mir stellt sich jetzt die Frage, ist es sinnvoll erneut 5 Tage bis zum Transfer zu warten? Sind die 200 Euro wirklich sinnvoll angelegt oder kann man sich das sparen? Ich hab ne Frage

Überleben die Eisbären in der Petrischale wirklich eher bis Tag 5 als im Bauch, wo sie eigendlich hingehören ?? Sind die Chancen auf Schwangerschaft dann höher?

Wäre dankbar für eure Meinung.

Liebe Grüsse
badita



Beitrag geändert am : (Mo, 13.02.06 20:29)


  Re: Frage zu Kryo
no avatar
  *Jane*
schrieb am 13.02.2006 20:35
Hallo Badita,

ich kenne eher die umgekehrte Meinung, nämlich dass die Embryos im Bauch eher überleben. Aber es gibt soweit ich weiß dazu keine gesicherten Erkenntnisse.

Ich find Blastozystentransfer in Deutschland aufgrund der Gesetze eher nicht so sinnvoll, so dass ich die 200 Euro nicht dafür ausgeben würde.

LG Jane




  Re: Frage zu Kryo
no avatar
  Pandabär
schrieb am 13.02.2006 21:02
Meine Ärztin hat mir das genauso erklärt, wie es Jane grad gesagt hat.

Viel Glück




  Re: Frage zu Kryo
no avatar
  Sanne1
schrieb am 13.02.2006 21:03
Hallo,

ich würde die 200 EUR auch nicht ausgeben. Im eigenen Körper können und sollten sie sich auch weiterentwickeln. Im Ausland ist es sinnvoll, sie weiterzuentwickeln, um die besten einzusetzen. Aber hier in Deutschland würde sich die zwei auch in dir zu Morulas oder Blastozysten entwickeln. Ob sie sich dann einnisten, ist wieder ein anderes Thema.

LG
Sanne




  Werbung
  Re: Frage zu Kryo
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 13.02.2006 23:06
Liebe Badita,

es stellt sich ohnehin die Frage, ob ein Blastozystentransfer generell besonders sinnvoll ist. Mehr dazu hier:
[www.wunschkinder.net]

Wenn man jedoch nur zwei Eizellen hat, dann ist es rausgeschmissenes Geld, wenn ich das mal so deutlich sagen darf

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019