Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  ICSI
no avatar
  Helin
schrieb am 13.02.2006 10:02

Guten Morgen an alle,

ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wenn ihr so nett wärt und mir die Frage ganz detailliert beantworten würdet, wäre ich euch sehr dankbar. Ich glaube nämlich, dass da einiges auf mich zukommt.

Also: Kann mir jemand den genauen Ablauf einer ICSI Behandlung erzählen? Was für Medikamente man nehmen muss und ob man sich Spritzen muss oder ob es auch andere Wege gibt. Ob die Spritze blaue Flecken hinterlässt und wo man sich Spritzen muss(was ja eigentlich egal wäre). Leidet man sehr unter Stimmungsschwankungen? Und einfach alles eben.

Wisst ihr auch, ob Sport irgendwie den Eisprung beeinflusst? Sollte ich das vielleicht lieber sein lassen vor der Behandlung?

Seid ganz lieb gegrüßt
Helin


  Re: ICSI
avatar  cuba
schrieb am 13.02.2006 10:14
Hallo !

Schau mal hier ist eigentlich alles sehr gut beschrieben:


[www.wunschkinder.net]

(Links kannst du die einzelnen Stimulationsprotokolle anklicken "Long" "Short" usw.

Hier noch das Wiki, auch zum nachlesen:

[www.wunschkinder.net]

PS: Blaue Flecken von der Spritzen kann man manchmal schon bekommen zwinker

Viel Spass beim "Einlesen"




  Re: ICSI
no avatar
  *Jane*
schrieb am 13.02.2006 10:23
Hallo Helin,

Spritzen müssen wohl sein, aber blaue Flecke hatte ich davon bisher nie. Gespritzt wird meist in den Bauch, da tut es nicht (allzu) weh. Der genaue Ablauf ist unterschiedlich je nach Protokoll (die Links zum Theorieteil hat Cuba ja schon gepostet) und je nachdem, wie du auf die Medikamente ansprichst.

Die Stimmungsschwankungen können schon vorkommen, hängen aber wohl eher mit der psychischen Belastung durch die Behandlung zusammen. Aber dafür gibt es ja das Forum hier. smile

Wenn es nicht gerade extremer Leistungssport ist, kannst du damit weitermachen. Nur nach der Punktion (Absaugen der Eizellen aus den Follikeln) solltest du etwas kürzer treten.

Viel Glück!

LG Jane




  Re: ICSI
no avatar
  Hunnybunny
schrieb am 13.02.2006 10:27
Hallo Helin,

ich habe die ICSI als nicht sehr belastend empfunden. Zumindest was das Körperliche angeht.
Zunächst habe ich 30 Tage land die Anti-Baby-Oille genommen. Dann mit Synarella (Nasenspray) angefangen und nach einigen Tagen dann Puregon-Spritzen in den Bauch. War gar nicht schlimm, obwohl ich ein Angsthase bin. Zusätzlich habe ich täglich eine ASS100 genommen. Während der Stimulation waren alle 3-5 Tage Besuche in der Kiwu-Klinik angesagt mit Blutuntersuchung und Ultraschall der Eierstöcke um die größe der Folis zu überwachen. Vor der Punktion dann mit Ovitrelle Spritze ausgelöst und am nächsten Tag in die Kiwu-Klinik zur PU. Die Narkose war super kurz und nach einer halben Stunde war ich wieder fit wie ein Turnschuh. Nach 3 Tagen habe ich 2 befruchtete Eizellen zurückbekommen. Transfer tut gar nicht weh, ähnlich unangenehm wie eine Vorsoge beim Gyn.
Ein Krümel hat sich zum Glück entschieden zu bleiben!

Falls du noch fragen hast schick einfach ne PN.

Alles Gute

Hunnybunny




  Werbung
  Re: ICSI
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 13.02.2006 22:14
LIebe Helin,

Sie haben ja schon gezeigt bekommen, wo man die Infos findet. Sie müssen sich nicht zwingend dafür bedanken, aber eine rückmeldung, ob Sie die Antworten überhazuptz gelesen haben, wäre dann schon nett

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Re: ICSI
no avatar
  Pandabär
schrieb am 13.02.2006 22:55
Hallo Helin! Willkommen hier und viel Glück




  Re: ICSI
no avatar
  Helin
schrieb am 14.02.2006 11:45

Hallo!
Liebes Team klar werde ich mich bedanken! Ich hatte nur keine Zeit. Muss man denn immer gleich antworten? Wenn ich ehrlich sein darf, hat mich diese Antwort traurig gemacht! Fühl mich jetzt einwenig sch...., obwohl ich überhaupt nichts dafür kann.

Also wenn´s noch nicht zu spät ist, vielen Dank für Eure Antworten liebe Mädels. Ich weiß jetzt einigermaßen, was auf mich zukommt!!! Wenn ich mich traue, kommen bald die nächsten Fragen.

Liebe Grüße
Helin




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019