Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Schwierig ...aufgrund d...sehr unregelm
no avatar
  Schnuffinchen
schrieb am 12.02.2006 17:02
Hallo "ihr da draussen",

ich bin 34 Jahre und habe im April 2005 nach ca. 15 Jahren ununterbrochener Einnahme die Pille abgesetzt, da mein Mann und ich uns Kinder wünschen.

Ich bin bzw. war sportlich sehr aktiv (ca. 60-70km Joggen pro Woche, Marathon-Läuferin). Da ich jedoch nach Absetzen der Pille keine Monatsblutung mehr hatte, habe ich seit ca. 4 Monaten drastisch das Sport-Programm gekürzt (ca. 10-15km pro Woche).

Daraufhin hatte ich im Dezember letzten Jahres erstmals nach 5 Monaten meine relativ normale Monatsblutung nach Absetzen der Pille (kurz vor Eintritt der Blutung jedoch sehr starke Bauchschmerzen). Danach hatte ich Anfang Januar diese Jahres nochmals für ca. 3-4 Tage Schmierblutungen.

Meine Frauenärztin riet mir, zwecks Einpendeln meiner Regel zunächst medikamentös nachzuhelfen. Ich nehme nun seit ca. 5 Wochen "agnus sanol" (pflandzlich, mild). Ich hatte nach ca. 5 Tagen Einnahme dieses Medikaments wieder für 3-4 Tage Schmierblutung. Das war es dann aber auch, seit dem wieder keine Monatsblutungen.

Aufgrund meines fortgeschrittenen Alters möchten wir nicht mehr
unnötig Zeit verstreichen lassen und aktiv auf eine Schwangerschaft hinarbeiten. Schwierig ist jedoch, dass wir aufgrund der nicht vorhandenen bzw. sehr unregelmässigen Blutungen nicht wissen wann bzw. ob ich überhaupt den
nächsten Eisprung habe.

Gibt es ein Produkt, dass mir meine fruchtbaren Tage oder aber meine Montatsblutung vorab anzeigt? Sollte ich vielleicht die "Chemiekeule" anwenden, sprich stärkere Medikamente zum Einpendeln der Montaszyklus einnehmen? Ich bin doch schon 34 Jahre ?!? Was würdet ihr mir raten?

Danke euch + schönen Sonntag

Beitrag geändert am : (So, 19.02.06 13:25)


  Re: Schwierig ...aufgrund d...sehr unregelm
no avatar
  Hope810
schrieb am 12.02.2006 17:23
Huhu,

erstmal möchte ich sagen, wie bewundernswert ich einen solch sportlichen Menschen finde Ja Wahnsinnsmile

Sicher ist es aber gut, dass du ein bißchen kürzer trittst - Extremsport ist ganz bestimmt nicht sehr förderlich.

Hat denn deine Gyn mal Blut abgenommen & geguckt, was deine Hormonwerte so machen???? Das würde ich als erstes angehen Ja Wenn sie dir nicht helfen kann/will, würde ich mich nicht lange hinhalten lassen, sondern mich an eine KIWU-Praxis wenden, um keine Zeit zu verlieren.

Prinzipiell kannst du mit Persona-Stäbchen deinen Zyklus ganz gut beobachten ... guck mal hier:

[www.wunschkinder.net]Personastaebchen

[www.wunschkinder.net]

Aber erstmal muss sich dein Zyklus einpendeln, denke ich. Du kannst ja auch mal im Zyklusforum fragen. ( [www.wunschkinder.net] )



Beitrag geändert am : (So, 12.02.06 17:24)


  Re: Schwierig ...aufgrund d...sehr unregelm
avatar  Caphir
Status:
schrieb am 12.02.2006 22:49
Hallo,
ich würde auch mal mit Dr. sprechen, es gibt viele Chemiekeulen, die den ES auslösen und mein Dr. meint z.b. daß er in seinen 20. Jahren Berufserfahrung es bei 90% innerhalb der ersten 6. Monate geschafft hat sie durch Chemiekeulen schwanger zu kriegen.
Also ist doch egal wie, hauptsache Kind ist gesund und wir schwanger oder ? smile






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019