Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  endometriose
no avatar
   paar+
schrieb am 10.02.2006 14:20
Hallo Mädels,

vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen! seit 2 Jahren weiss ich d. ich unter dem PCO Syndrom leide (gar keine Regelblutung), nach unzähligen Hormonstimulationen, Diagnose => Low responder! und jetzt hab ich nach einer Bauchspiegelung (Stichelung der Ovarien) erfahren müssen d. ich auch noch unter Endometriose leide!!! jetzt schlägt mein Arzt ne IVF vor!! ist das überhaupt sinvoll? kann sich in so 'nem "Chaoskörper" überhaupt was einnisten? ich hab einfach manchmal das Gefühl die Ärtze machen halt mal drauf los... egal obs erfolgsversprechend ist oder auch nicht!!! kann ich denn selber was gegen Endo machen???

vorab schonmal vielen Dank

Grüße und schönes Wochenende

Sybärle... wie gehts Dir denn??? hör ja gar nichts mehr und daheim is nur der AB =o(


  Re: endometriose
no avatar
   Sandy_32
schrieb am 10.02.2006 14:35
Hi,

bei mir wurde 2002 Endometriose festgestellt, die dann per BS entfernt wurde. Leider sind die Schmerzen aber geblieben.
Habe immer schon 1 Woche vor Mensbeginn wahnsinnige Unterleibsschmerzen, bis hin zur Mens, die dann nur 2 Tage dauert. Seit Juli 2004 sind wir nun in KIWU-Behandlung und haben schon 5 negative IUI`s und 2 ICSI`s hinter uns.

Ich habe den Prof. gerade noch mal vor unserer 3. ICSI angesprochen, ob es notwendig ist, vorher noch mal ne BS machen zu lassen. Der Prof. meinte aber, daß man mit einer IVF/ICSI die Endo ja umgehen würde. Dies wurde mir auch von Frau Dr. Reichel bestätigt. Somit sind wir jetzt gerade in unserem 3. Versuch.

Was man allerdings noch abchecken könnte, wäre eine Blutuntersuchung bei Dr. Reichel in Stuttgart www.immu-baby.de Bei Endo besteht nämlich oft der Verdacht auf Killerzellen.

Ich hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben.

LG

Sandy




  Re: endometriose
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 10.02.2006 14:36


Hi ! Also, ich hab Endometriose und bei mir hat sich bei der 2. ICSI auch was eingenistet. Ob vorab bei Dir eine hormonelle Therapie gegen die Endometriose sinnvoll ist oder nicht, können nur die Ärzte entscheiden, die dich operiert haben. Ich gehe davon aus, dass die die Endo-Herde, die man gesehen hat, bereits entfernt haben.

Wieso IVF? Sind Deine Eileiter durch die Endo denn zu? Wenn ja, dann ist die Behandlung auf jeden Fall der einzige Weg, auf dem Du zu einem eigenen Kind kommst. Und für Dein PCO-Syndrom ist es nicht das Schlechteste, da man bei der IVF mit ganz anderen hormonellen Plänen arbeiten kann als im normalen Versuch. Möglicherweise kann man hier auch Deiner Besonderheit als Low responder mit einem geeigneten Hormonprotokoll entgegen kommen.

LG

Claudia






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023