Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Meine beste Freundin...
no avatar
   Eva581
Status:
schrieb am 10.02.2006 07:54
...ist ungewollt schwanger geworden. Davor hab ich immer Angst gehabt.

In unserem Bekanntenkreis sind zwar schon einige schwanger geworden, aber mit denen habe ich nie besonders viel Kontakt gehabt.

Und jetzt meine beste Freundin. Ich weiss garnicht wie ich das aushalten soll.
Bei mir geht sowieso alles schief. Hab mir extra diese Woche Urlaub genommen wegen BS und mein Fa der alte Depp hat mir nicht gesagt das ich das Metformin vorher absetzen muss. Deswegen konnte jetzt diese Woche nichts gemacht werden. Ich hab jetzt zwar am Montag einen Termin, aber ich muss am Dienstag wieder arbeiten.

Danke fürs zuhören!

Eva


  Re: Meine beste Freundin...
avatar    Kunstkoma
schrieb am 10.02.2006 08:24
Liebe Eva,

lass Dich erstmal ganz doll drücken.

Ich mache das mit meiner besten Freundin auch gerade durch. Bei ihr war es zwar nicht ungeplant, aber hat auch mal eben so im zweiten Zyklus nach Absetzen der Pille geklappt. Das verletzt ganz schön. Bei allen anderen vorher konnte ich das auch relativ gut wegstecken, aber bei ihr hat mich das echt umgehauen.

Klingt jetzt blöd, aber wenn der erste Schock (ich stand 2 Tage komplett neben mir) sich verflüchtig und das tut er in jedem Fall, dann geht es auch wieder bergauf. Auch bei Dir.

So und jetzt drück ich Dich nochmal. knuddel

Liebe mitfühlende Grüße
Ina




  Re: Meine beste Freundin...
no avatar
   tiescherente
schrieb am 10.02.2006 08:38
Liebe Eva,

meine bester Freundin hatte sich eigentlich für ihren Freund und gegen Kinder entscheiden. Tja, und vor gut drei Jahren hat sie dann erfahren, dass sie schwanger ist . Ich hab ziemlich lange dran geknabbert. Mein Mann hat versucht, die Situation zu entspannen, da ich meine Freundin ja auch schon ewig kenne. Irgendwann hab ich's dann auch geschafft, ihr wieder in die Augen zu schauen und hab mich für ihre Chance freuen können. Solch eine Geschichte ist bitter, aber ich wünsche Dir, dass Du's schaffst, Deiner Freundin nicht lange "böse" zu sein. Lass Dich mal ! Ich wünsch Dir viel Kraft! Und ich , dass Du's auch bald "hin" kriegst!

LG
tiescherente




  Re: Meine beste Freundin...
no avatar
   Poppi
schrieb am 10.02.2006 08:43
ich weiß, es klingt blöde, aber versuch dich für sie zu freuen. schau, ihr bleiben all deine ängste, sorgen und heulereien erspart. und, wer weiss, vielleicht hilft es dir sogar, aus deiner kriese herauszukommen.
mir ist es auch schon öfters so gegangen (logisch!), aber mit der zeit konnte ich mich immer für die mädels freuen.
und - so ganz unter uns - bei manchen war ich froh, trotz schwangerschaft NICHT in deren haut zu stecken!
kopf hoch, lass dich ganz ganz fest
poppi




  Werbung
  Re: Meine beste Freundin...
no avatar
   Eva581
Status:
schrieb am 10.02.2006 09:17
So ein bisschen Trost tut sehr gut.

Ich bin meiner Freundin ja auch nicht böse. Sie macht das ja nicht um mich zu ärgern.
Den Test hat sie am Montag gemacht als ich dabei war. Sie weiss wie schlimm das für mich ist und hat auch verständniss wenn bei mir noch die eine oder andere Träne fliessen wird.


  Re: Meine beste Freundin...
no avatar
   christinchen11
schrieb am 10.02.2006 09:18
hallo,

ich glaube auch, dass das leben lektionen für jeden einzelnen von uns hat.
deshalb hat es keinen sinn sich mit anderen zu vergleichen, sie zu beneiden, etwas unfair zu finden...

du lebst doch dein leben - mit deinem eigenen plan!!!!

alles im leben hat einen sinn: und wenn es nur erfahrungen sind die wir sammeln damit sie unser künftiges handeln beeinflussen!!!


lass dich nicht unterkriegen.

du bist doch du. mit deinem leben...und eben auch mit deinem zeitplan...

viel glück!




  Re: Meine beste Freundin...
no avatar
   Meta
schrieb am 10.02.2006 09:38
Mit meinem Bruder und meiner Schwägerin hatten wir über 2 Jahre hinweg Funkstille. Wir hatten uns verstritten und 2 Jahre nicht miteinander gesprochen, es war richtig belastetnd für mich. Aber als ich gehört habe, das meine Schwägerin Schwangerschaft ist, hat das uns wieder zusammen versöhnt.vertragen
Obwohl ich damas schon über ein Jahr lang KIWU hatte. Ich muß ehrlich sagen das hat mir nicht viel ausgemacht. Uns hat es ehr zusammengebracht. Als ich Sie dann das erste mal gesehen habe, bin ich tränen ausgebrochen, weil ich mich so für sie gefreut habe. Ich denke mir zwar auch warum klappt es nicht bei mir nicht. Aber die Möglichkeit dann mit den Kindern zu spielen, babysiter zu sein ist super schön für mich.
Sie haben jetzt so einen super süßen bengel, auf den ich dann auch aufpasse und Babysitter bin. Das ist wirklich toll. Ich freue mich dann schon tage vorher drauf. Ich freu mich
Ob ich neidisch war?? Vielleicht etwas - war aber wirklich nur ein kurzer Moment.
Jetzt weiß ich von einer Verwanden, das Sie auch die Pille weggelassen hat. Da habe ich mir schon gedanken gemacht, was wenn die sofort Schwangerschaft wird. Unseren KIWU haben wir in der Verwandschaft keinem erzählt, und wenn die jetzt Schwangerschaft wird, werden uns bestimmt alle Fragen: "Wollt Ihr denn keine Kinder, es ist doch inzwischen in der Zeit, usw. " Das würde mir, glaub eher zu schaffen machen.

liebe grüße




  Re: Meine beste Freundin...
no avatar
   Fellchen
schrieb am 10.02.2006 10:07
Hallo Eva,


meine beste Freundin hatte 1,5 Jahre gebraucht, um schwanger zu werden. Mit ihr konnte ich deshalb immer super über die KIWU-Probleme sprechen und ich fühlte mich nicht so alleine. Und als sie sich entschloss nun auch mal eine KIWU-Behandlung anzufangen, schwupps war sie schwanger und brauchte keine Ärzte mehr. Es hat mir wirklich den Boden unter den Füßen weggezogen. Aber nach einer gewissen Zeit kann man auch das verkraften und sie hat mir allen Wind und jeglichen Neid genommen, indem sie uns zu Paten gemacht hat grins. Ich habe mich riesig drüber gefreut und fühlte mich wahnsinnig geehrt. Sophia wurde vor 3 Wochen geboren und ich kann mich wirklich für meine Freundin freuen *freuen*. Wenn die Kinder erst geboren sind wirds finde ich auch wieder leichter. Man sieht nicht nur die rosa Seiten, sondern auch den Stress, die Anstrengung und die Einschränkungen, die die Eltern haben bzw. auf sich nehmen müssen. Und man will ja nicht wirklich die Kinder der Freunde haben. Kopf hoch, es wird bei Dir auch noch klappen . Gönnen wir den anderen zuerst die Erfahrung. ich hoffe wir können später dann von ihrem Wissen profitieren grins.


LG Fellchen und gib nicht auf.


  Re:
avatar    gumpy
schrieb am 10.02.2006 17:32
Meine beste Freundin hat auch über 7 Jahre gebraucht bis sie Schwangerschaft wurde.Da hatte ich noch meine beiden Eileiter .
Mttlerweile hat sie ihr 5.Kind also das 2. wärend unserer Behandlung und es ist für beide Seiten schwierig geworden.Bei der letzten Schwangerschaft hatte sie es sogar aus Rücksicht ziehmlich mir gegenüber verheimlicht das sie Schwangerschaft ist.Was ich wiederum auch nicht so gut fand ,es hätte ja auch was bei ihr schief laufen können.


Gruß gumpy smile Bussi




  Re: Meine beste Freundin...
no avatar
   leanza
schrieb am 23.03.2006 18:10
hallo eva!ich kann dich so gut verstehn.by mir wars vor zwei monaten als ich erfuhr eine gute freundin ist schwanger.es wird erwartet sich mitzufreuen.und ständig nette fragen,wann ist es by euch denn soweit.ich versuche seit13monaten schwanger zu werden und nichts passiert.nun mach ich erst mal pause auch mit der freundschaft.ich wünsch dir alles gute.lg manu




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020