Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Gestern Punktion und am Montag Transfer
no avatar
   MissesXY
schrieb am 09.02.2006 14:10
Hallo zusammen,

bin gerade mitten in meiner ersten ICSI. Gestern hatte ich Punktion. Insgesamt hatte ich 5 Follikel und daraus haben sie 5 Eier entnommen. Heute Morgen habe ich vom Biologen erfahren, dass sich 4 Eier haben befruchten lassen. 2 werde ich am Montag wieder eingesetzt bekommen.

Nun habe ich allerdings auch schon mehrfach gelesen und gehört, dass befruchtete Eier die Zeit zum Transfer nicht überleben. Ein bißchen Angst habe ich ja schon, dass am Montag vielleicht kein Ei transferiert werden kann.

Mein Doc sagte, da die Gebärmutterschleimhaut am Montag bei 10mm und die Follikel eine Durchschnittsgrößen von 25mm hatten, wären die Chancen gut.

Da ich krank geschrieben bin, denke ich schon sehr viel darüber nach: Was wäre wenn --> positiv als negativ!

Was habt Ihr denn so für Erfahren?
Könnt Ihr mir vielleicht noch ein paar gute Tips geben??

Vielen Dank schon mal und
viele Grüße
Kerstin


  Re: Gestern Punktion und am Montag Transfer
no avatar
   mini27
schrieb am 09.02.2006 14:15
hallo,
genau kenn ich mich da nicht aus aber die zweit zwischen PU und transfer ist schon ziemlich lange - fünf tage. ich weiss jetzt nicht ob das für deine eizellen so schlecht ist - aber es ist sehr ungewöhnlich - zumindestens für deutsch verhältnisse. wo kommst du her?
ich hatte meine PU am montag und mittwoch transfer - einige andere hier montag PU und heute transfer.

frabe doch einfach nochmal bei deinem arzt nach. warum er den transfer nicht früher macht?

viel glück
mini




  Re: Gestern Punktion und am Montag Transfer
no avatar
   Möhre!
schrieb am 09.02.2006 14:18
huch,bin ich falsch informiert Ich hab ne Frage
pu und tf dürfen in deutschland doch nur 2-3 tage auseinander liegen?
Lg möhre!


  Re: Gestern Punktion und am Montag Transfer
no avatar
   Carabus
schrieb am 09.02.2006 14:21
Ich drück dir schon mal die Daumen für den Transfer.




  Werbung
  Re: Gestern Punktion und am Montag Transfer
no avatar
   MissesXY
schrieb am 09.02.2006 14:29
Hallo,

ich bin in Wiesbaden und in der Regel findet der Transfer nach dem 2. bis 3. Tag statt. Da habt Ihr recht.
Mein Mann und ich haben uns aber entschieden, zusätzlich eine 'Blastozytenkultur' (hoffe die Schreibweise ist korrekt) zu machen, dann bleiben die beiden Embryos zwei Tage länger im Wärmeschrank und sind dann kräftiger (das hoffen wir zumindest). Die ganze Aktion kostet natürlich extra. Es erhöht aber die Chancen der Einnistung.

Gibt es das in Euren Kliniken nicht?

Viele Grüße
Kerstin


  Re: Gestern Punktion und am Montag Transfer
no avatar
   Amrum1999
schrieb am 09.02.2006 14:32
Hallo Kerstin,

ich drücke dir die Daumen und wünsche dir alles Gute!

@Möhre:

soweit ich weiß ist die Dauer von 5 Tagen schon erlaubt, nur die Selektion halt nicht. Bei uns in der Klinik wird es auch manchmal gemacht.




  Re: Gestern Punktion und am Montag Transfer
no avatar
   Sandy_32
schrieb am 09.02.2006 14:40
Hallo Kerstin,

in unserer Klinik kann man auch einen Blastozytentransfer machen lassen. Wir sind in Frankfurt in Behandlung.
In der Tat soll es die Chancen erhöhen.
Bei mir hat es bisher leider noch nicht geklappt.
Wir stecken jetzt all unsere Hoffnung in unsere 3. ICSI.


Alles Gute!


Sandy




  Re: Gestern Punktion und am Montag Transfer
no avatar
   rebecca30
schrieb am 09.02.2006 14:40
Hallo erstmal,

also Blastozysten erhöhen nicht unbedingt die Chance auf eine Einnistung! Wenn ein Embryo zb als qualitativ guter 4,6,8 oder 10 Zeller transferiert wird dann hat er die selben Chancen auf eine Einnistung wie eine Blastozyste !

Dachte immer in DE dürfte man nicht länger als 3 Tage kultivieren wegen des Embryonenschutzgesetzes Ich hab ne Frage aber ich kenn mich als Österreicherin im deutschen Recht nicht so gut aus - weiß es nur aus der Spiegel TV Reportage Ich hab ne Frage

Alles gute für Dich!

Rebecca




  Re: Gestern Punktion und am Montag Transfer
no avatar
   Löwenzahn
schrieb am 09.02.2006 15:46
Hallo Kerstin,

ich hatte auch gestern PU und am Montag Transfer. Bei mir wurden 10 EZ entnommen, 2 ließen sich befruchten. Bin etwas traurig, da ich eigentlich Eisbärchen haben wollte. Aber gut...

Bei mir ist es die 2. ICSI und beim ersten Mal habe ich mir 3 EZ zurückgeben lassen (und wollte keine Kryos), jetzt haben wir beschlossen, 2 zurückzunehmen und - wenn noch mehr da ist - den Rest einzufrieren. Beim ersten Versuch haben alle 3 befruchteten EZ bis zum Transfer überlebt - darauf hoffe ich jetzt auch!!!

An alle, die es nicht wissen: die verlängerte Kultur ist ein relativ neues Verfahren, das die Chancen der Einnistung erhöhen soll. Hintergrund ist, dass die EZ nach 3 Tagen bei "normaler" Befruchtung auf ihrer Wanderung noch gar nicht in der Gebärmutter ist, sondern dort erst nach 5 Tagen ankommt. Also wenn die EZ nach 5 Tagen eingesetzt wird, wäre sie unter normalen Umständen auch dort.

Warum bist Du denn krankgeschrieben? Und wie lange? Ich habe zwar glücklicherweise gerade frei, was ganz angenehm ist, aber in meiner Praxis wurde nie von Krankschreiben geredet...

Ich drücke Dir die Daumen!!!

Liebe Grüße




  Re: Gestern Punktion und am Montag Transfer
no avatar
   OOOPSI
schrieb am 09.02.2006 18:56
Hallo,
dann drück ich dir mal ganz doll die Daumen.
Ich bin verwirrt...Blastozysten-geschichte ist hier in Deutschland möglich? Ih dachte immer, ich müsste dafür für den nächsten Transfer nach Tschechien fahren???

Mein Transfer war 3 Tage nach Punktion. Aber leider negativ....

LG OOOPSI




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020