Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Bromocriptin
no avatar
   Steffi Kiwu
schrieb am 09.02.2006 08:10
Hallo Ihr Lieben!

Ich bin heute zum ersten Mal hier im Forum! Am Dienstag habe ich von meiner FÄ Bromocreptin verschrieben bekommen und weil ich mich mal über dieses Medikament schlau machen wollte, habe ich´s einfach mal in der Suchmaschine eingegeben und bin schließlich dann hier gelandet!
Ich habe ja auch schon ein paar Erfahrungen mit diesem Medikament hier nachlesen können, aber ein paar Fragen hätte ich trotzdem noch! Vielleicht ist jemand von Euch so nett, mir weiterzuhelfen Bussi

Also erst mal, ist mein/ unser Kiwu nicht sooo akut! Vor ca. nem halben Jahr hab ich die Pille abgesetzt! Natürlich schon mit dem Hintergedanken schwanger zu werden! Aber wir wolltens ruhig angehen lassen, einfach schauen, ob/ wann es klappt!
Nun habe ich wie gesagt am Dienstag meiner FÄ davon berichtet und ohne irgendwelche speziellen Tests zu machen, hat sie mir gleich Bromocreptin verschrieben. Lediglich ein spezieller Abstrich wurde gemacht, das Ergebnis habe ich aber noch nicht! Eigentlich weiss ich nicht mal wofür der gut war ???
Über die aufgeführten Nebenwirkungen habe ich mich ziemlich erschrocken! Meine FÄ hatte mich auf Schwindel und so vorbereitet, erwischt hat mich dann aber die trockene Nase und die Kopfschmerzen! Na ja, halb so wild!

Darf man eigentlich während der ganzen Einnahmezeit überhaupt gar keinen Alkohol trinken, weil die Wirkung dann verloren geht???

So jetzt hab ich Euch aber erst mal genug zugetextet zwinker Über ein paar Antworten oder eigene Erfahrungen würde ich mich sehr sehr freuen knutsch

Steffi


  Re: Bromocriptin
no avatar
   Sunny33
schrieb am 09.02.2006 08:33
Hallo Steffi,

wurde bei Dir keine Blutuntersuchung gemacht? Bromocriptin bekommt man normalerweise gegen einen zu hohen Prolaktinwert. Den kann man eigentlich aber nur durch eine Blutuntersuchung bestimmen.

Ich nehme seit 4 Tagen das Medikament und war auch ganz geplättet von dem Beipackzettel. Ich habe seitdem Schlafstörungen, auch nicht so toll!

LG Sunny


  Re: Bromocriptin
no avatar
   Nicoletta5
schrieb am 09.02.2006 08:34
Also ich nehme seit Dienstag Bromocriptin und mich haben die Nebenwirkungen auch ert mal umgehauen, aber nachd er 2. Tablette ging es.
Aber ich bekomme die Tabletten, weil mein Prolaktinspiegel viel zu hoch ist. Das ist ja ein Medikament zum Abstillen eigentlich, das kann man doch nciht einfach so verschreiben!?
Frag am besten nochmal nach! Oder ist Dir schon Blut zur Hormonbestimung abgenommen worden?
Nicole


  Re: Bromocriptin
no avatar
   Steffi Kiwu
schrieb am 09.02.2006 08:43
Nein, man hat überhaupt keine Tests bei mir gemacht! Das hat mich ja so gewundert....
Meine FÄ hat mir das mit dem Prolaktin- Spiegel erklärt und gesagt, daran könne es liegen, mehr nicht!


  Werbung
  Re: Bromocriptin
no avatar
   Nicoletta5
schrieb am 09.02.2006 08:46
Also sorry, aber das kann doch wohl nicht sein! Das sind ja keine lustigen Lutschtabletten. Das würd ich nicht nehmen, wenn es nicht erforderlich ist, also manche Ärzte, ehrlich!
An Deiner Stelle würde ich den Arzt wechseln oder Deine FÄ nochmal fragen!


  Re: Bromocriptin
no avatar
   Steffi Kiwu
schrieb am 09.02.2006 08:49
Na ja, ich hab jetzt gedacht, so ein erhöhter Prolaktinspiegel wäre aufgrund der jahrelangen Pilleneinnahme so was von normal (und so wurd´s mir ja auch erklärt), dass ich gedacht habe, na okay, passt schon!
Etwas mulmig ist mir dann erst geworden, als ich den Beipackzettel gelesen habe!


  Re:
no avatar
   Nicoletta5
schrieb am 09.02.2006 08:58
Also es hat ja nicht jeder der die Pille genommen hat einen hohen Prolaktinspiegel! Hast Du denn einen Eisprung und hast Du deine Mens regelmäßig. Bei zu hohem Prolaktinspiegel hat man das meistens nicht. Ich hab zwar beides, aber trotzdem ist der Prolatinspiegel zu hoch, warum auch immer!


  Re: Bromocriptin
no avatar
   wanderduene
schrieb am 09.02.2006 09:01
Hallo Steffi,

ganz ehrlich wüde ich die auch nict einfach so nehmen, denn wie gesagt eigentlich bekommt man sie, wenn bei einer Blutuntersuchung festgestellt wird, dass der Prolaktinspiegel zu hoch ist.

Ich habe unter Bromo immer mit "Kotzerei" zu kämpfen gehabt und da meinte mein Arzt, man kann die auch vaginal nehmen und danach hatte ich keinerlei Nebenwirkungen mehr.

Ganz auf Alkohol habe ich auch nicht verzichtet, so mal ein Glas Wein, man muss es ja nicht übertreiben, aber wie gesagt, ich würde erstmal auf eine Blutentnahme bestehen bzw. notfalls einen anderen FA aufsuchen.

LG
Yvonne




  Re:
no avatar
   Steffi Kiwu
schrieb am 09.02.2006 09:01
Ja die Mens hab ich sofort nach Absetzen der Pille wieder ganz normal und regelmäßig gehabt!
Tja, mit dem Eisprung weiss ich halt nicht! Meine FÄ hat´s mir ja so erklärt, dass ich aufgrund eines zu hohen Prolaktin Spiegels wahrscheinlich keinen hätte, was halt an der Pille liegen könnte und mit dem Bromo... könne das behoben werden!
Wir sollten halt mehr auf die fruchtbaren Tage achten und das war´s dann auch schon!


  Re: steffi
no avatar
   Nicoletta5
schrieb am 09.02.2006 09:13
Also was hältst Du von Temperaturmessen, um festzustellen ob Du einen ES hast.
Und lass auf jeden Fall Blut abnehmen, bevor Du solche Medikamente nimmst!


  Re:
no avatar
   Steffi Kiwu
schrieb am 09.02.2006 09:55
Also so langsam macht ihr mir ja schon Angst... Ich hab immer gedacht, auf meine FÄ könnte ich mich verlassen!


  Re:
no avatar
   Nicoletta5
schrieb am 09.02.2006 09:56
Das dachte ich auch bis ich nach 20 Jahren gewechselt habe.


  Re: Bromocriptin
no avatar
   lavender
schrieb am 09.02.2006 22:06
Hallo Steffi,
Ich habe auch auf Grund eines zu hohen Prolaktinspiegels
zuerst Bromocriptin genommen.
Die Nebenwirkungen waren zu unangenehm.
Seit 1 Jahr nehme ich 1/2 Dostinex, habe keine Nebenwirkungen
und mein Prolaktinspiegel ist top !


LG Alexa


  Re: Bromocriptin
no avatar
   lavender
schrieb am 09.02.2006 22:07
  Re: Bromocriptin
no avatar
   Marky
schrieb am 10.02.2006 19:11
Ich habe Bromicriptin auch genommen, weil mein Prolaktinwert zu hoch war. Die NEbenwirkungen waren echt heavy, mich hat`s voll umgehauen. Ich mußte auch die Dosis reduzieren.

Also ohne Blutabnahme? Komisch...

Marky




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020