Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  brauch mal Eure Hilfe smile
avatar    Tattoo69
schrieb am 08.02.2006 21:00
es geht um folgendes
wir haben jetzt das ok der Krankenkasse bekommen und gleich am Dienstag einen Termin für das Zweitgespräch
- was geschieht da ?
und meine nächste Frage ist.Jetzt können wir ja eigentlich mit der ICSI starten,laut Eisprungkalender kommt meine nächste Mens so ca. am 15 Februar
am 17 März oder
am 16 April so wie ich das jetzt mitbekommen habe muß man doch mit dem spritzen um den Zeitpunkt anfangen
und jetzt kommt das wesentliche was mir ja Sorgen macht , da ich im Pflegeberuf arbeite würde ich am liebsten im April starten, da ich erstens Urlaub vom 10.04.2006 - 21.04.2006 habe und zweitens der Dienstplan noch nicht geschrieben ist also evt. noch Wunschtage offen lassen kann.
Ist es möglich so zu Planen oder wie macht ihr das nur
LG Tattoo




  Re: brauch mal Eure Hilfe smile
no avatar
   Jacki-C
schrieb am 08.02.2006 21:14
Hallo Tatoo,
ich denke in deine KIWU wirst du erst mal eine Downregulierungsspritze bekommen. Damit wird dein Eisprung unterdrückt. Bei der ICSI sollst du ja mehrere Eier "züchten" und der Körper würde das normalerweise unterbinden. Diese Spritze versetzt dich quasi in die Wechseljahre. Dann ca. 12 bis 14 Tage danach wird dein Blut untersucht, ob dein Körper auf diese Spritze richtig reagiert hat und dann wird dir per Telefon mitgeteilt wann du mit dem Spritzen anfangen sollst. Die Info krieg ich morgen smile . Letztes Jahr waren das bei mir 6 tage später glaub ich. Also da hast du noch etwas Zeit um gut zu planen.
LG




  Re: brauch mal Eure Hilfe smile
avatar    mariejona
Status:
schrieb am 08.02.2006 21:24
Hallo zusammen,

am Freitag bekomme ich meine Depot-Spritze zur Downregulierung für die 1. ICSI. Laut meiner Ärztin wird nach der Spritze ca. 10 Tage später meine Blutung einsetzen und vom 1. Blutungstag an muss ich dann die Hormone einnehmen zur "Eizüchtung", ca. 14 Tage lang, dann Eizellentnahme und Transfer......
Ich muss morgen nochmal in der Klinik anrufen, denn ich fahre direkt nach der Depotspritze für 7 Tage in den Urlaub - ob das Probleme macht habe ich gar nicht gefragt Ich hab ne Frage
LG mariejona




  Re: brauch mal Eure Hilfe smile
no avatar
   Zenobia99
schrieb am 08.02.2006 21:50
Ich plane meine Behandlungen so, dass es möglichst mit Beruf und Privatleben harmoniert.
Dein Arzt kann Dir mit Sicherheit sagen, wann Punktion und Transfer ungefähr sein werden.
Lass Dir den Ablauf im Zweitgespräch genau erklären.
Wenn Du einen Zyklus länger wartest, weil Du dann alles entspannter angehen kannst, lohnt sich das bestimmt für Euch.
Ganz viel Glück!!!




  Werbung
  Re: brauch mal Eure Hilfe smile
avatar    Tattoo69
schrieb am 08.02.2006 22:26
grins vielen Dank mal für die Auskunft aber könnt ihr mir noch sagen wann man so eine Depot-Spritze zur Downregulierung bekommt ( welchen Zyklustag )
möchte so gerne daß ich die Hauptbehandlung ( Ultraschall u.s.w ) in meinen Urlaub fallen
meine Arbeitskollegen wissen zwar was auf sie zukommen kann ( Dienst tauschen ) aber wenn ich das soweit verhindern kann wär ich schon froh , wei sie springen eh immer ein wenn jemand krank ist und nur weil ich ne Leitungsfunktion habe möcht ich keine Ausnahme sein.
Muß dazu sagen sie haben sich alle angeboten aber innerlich hätte ich ein schlechtes Gewissen.
LG
Conny Kuss




  Re: brauch mal Eure Hilfe smile
no avatar
   Löwenzahn
schrieb am 08.02.2006 22:37
Hallo,

es ist nicht zwingend, dass Du eine Depotspritze bekommst. Ich habe den Eisprung mit Synarela-Nasenspray, beginnend ab dem 1. Zyklustag, unterdrückt. Ab dem 2. Zyklustag habe ich Puregon zur Follikelstimulation gespritzt. Also theoretisch könnte es nächste Woche gleich bei Dir losgehen!

Nicht ganz einfach ist die Prognose für die Termine. Ich musste z. B. jetzt bei meiner 2. ICSI 2 Tage kürzer stimulieren, da die Follikelreifung viel schneller war. Außerdem kann sich Dein Zyklus durch die Behandlungen verschieben, so dass Du bei einer eventuellen weiteren Behandlung gar nicht weißt, wann Dein nächster Zyklus beginnt. Ich habe die Planungen mit Job und so auch sehr schwierig empfunden - man wird richtig zum Lügenbaron...

Viel Glück und viele Grüße

Andrea




  Re: brauch mal Eure Hilfe smile
avatar    Tattoo69
schrieb am 08.02.2006 23:14
Danke
ich sehe du hast heute Punktion gehabt
ist alles gut gegangen Das ist super
drück dir ganz fest die für alles weitere
LG Conny




  Re: brauch mal Eure Hilfe smile
no avatar
   tiescherente
schrieb am 09.02.2006 09:15
Hallo Conny,

wir sind in den ersten beiden Gesprächen nur untersucht worden und haben alles nötige bespochen. Da man bei mir noch eine Zyste festgestellt hat, musste ich noch etwas länger auf den Start warten. Aber dann hat mein Doch den Kalender rausgeholt und gerechnet. Was, hab ich immer noch nicht begriffen... Auf jeden Fall habe ich ab einem bestimmten Datum zwei Wochen lang die Pille nehmen müssen und hab dann mit einem Nasenspray zur Unterdrückung des Eisprungs angefangen. Als meine Blutung dann anfing, hab ich irgendwann mit den Spritzen angefangen. Ich denke mal, jede(r) Doc, jede KiWu-Klinik/-Praxis macht das anders.

LG
tiescherente




  Re:
avatar    Tattoo69
schrieb am 09.02.2006 10:22
smile ich seh schon da gibts ja viele möglichkeiten werd am dienstag einfach mal fragen ob es im osterurlaub möglich ist , da hätt ich einfach mehr ruhe
bekommt man das eigentlich dann schriftlich so viele termn wann was gemacht wird kann man sich ja gar nicht alles merken
LG
Conny grins




  Re:
no avatar
   Löwenzahn
schrieb am 10.02.2006 16:38
Hallo Conny,

tja, ich hatte größte Schwieirigkeiten, meiner Prof. überhaupt die nächsten Schritte und Folgetermine zu entlocken... Ich habe mich auch ganz schön geärgert, wie unmündig man teilweise behandelt wird (O-Ton: Wir reden erst beim nächsten Termin über den darauf folgenden Termin, sonst kommen Sie noch durcheinander...) - ich denke ich und die meisten Patientinnen sind wohl in der Lage, sich zu koordinieren.

Hilfreich - wenn auch nicht wünschenswert, dass es überhaupt soweit kommt - ist die Erfahrung, die man aus vorherigen Behandlungen bekommt. Und das Beste: die Mädels hier, die alle schon ziemlich viel Wissen haben!

Liebe Grüße

Andrea






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020