Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  @Fuchur
no avatar
   Andra n.e
schrieb am 08.02.2006 15:15
Liebe Sonja,

Ich habe dein letztes Beitrag gelesen und wollte dir was sagen.
Das mit der Lungenentzündung kann kommen, da die Chemo dein Körper total gegen der Krankheit bearbeitet und gerade vieles (schlimmes) vernichten muß/soll. Die Anemie auch.
Ich denke ob es nicht gut wäre neben Chemo und andere Medis die du nehmen mußt, auch natürliche Mitteln nehmen kannst, um den Körper zu unterstützen und kräftigen nach der Chemo.
Genau kann ich dir so nicht sagen, aber ich weiß dass man viel Gemüse und Obstsaft (von rohe) trinken muß: rote Bete, Apfel, Orangen, Karotten, Sellerie (Knolle). 2-3 Gläser pro Tag. Einfach in der Maschine pressen. Auch Bienenprodukte sind gut.
Für die Anemie: Leber, Rindfleisch, Eier.
Und kämpfe weiter.
Ich wünsche dir viel Kraft und Mut. Du schaffst es bestimmt.

Ich umarme dich,
Andra


  Re: @Fuchur
no avatar
   Feechen
schrieb am 08.02.2006 21:28
Liebe Fuchur,

ich wünsche dir ganz viel Kraft, dass du deine Krankheit besiegst!

Ich habe zu dem Beitrag von Andra noch eine Anmerkung: Das mit den Vitaminen ist schon richtig und ich habge gelesen, dass wurde auch vom Gesundheitsministerium mal herausgegeben, dass SELEN nicht nur vorbeugend ist für Krebs sondern besonders bei der Chemo auch dem Immunsystem gut tut. Ich habe gelesen, dass Chemo-Patienten 400-600 mg statt 50 mg als Nahrungsergänzung nehmen!!!

Ich hoffe dir evtl. geholfen zu haben!
Ganz viele liebe Grlüße!




  Re: @Fuchur
no avatar
   Trillian_06
schrieb am 09.02.2006 11:04
Liebe Fuchur,

ich denke an dich und hoffe, du erlebst jeden Tag auch ein zwei Momente wo du wieder mal lächeln kannst.

Wenn ich deinen Blog richtig verstehe, hattest du trotz dem Schicksalsschlag, so krank zu sein auch Glück im Unglück. Wenn du während eurer KiWu-Untersuchungen nicht so gründlich durchgecheckt worden wärst, hättest du gar nicht so schnell von deiner Erkrankung erfahren. Dann wäre dir evtl wertvolle Zeit zur Bekämpfung des Tumors verloren gegangen. Also trotzdem noch ein Fünkchen Glück gehabt...

Dass du dich im Krankenhaus noch elender fühlst als zuhaus kann ich sooo gut verstehen. Mir reichten ja schon die 5 Tage, die ich dort längstens mal verbringen musste. Die fehlende Privatspäre, Abendessen um 16:30 ... da können die Schwestern noch so nett sein! Nett, dass deine Ärzte dich haben gehen lassen.

Hoffentlich bis bald wieder einmal hier,






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021