Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirkt sich die IVF auf Herz und Kreislauf aus neues Thema
   Entwicklung der Kinder nach IVF
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  Bluthochdruck........
no avatar
   Rumpelmauser
schrieb am 07.02.2006 23:10

Seit einem halben Jahr habe ich gegen hohen Blutdruck Elanapril verschrieben bekommen.

Gestern war ich bei meiner FÄ und habe ihr von unserem Kinderwunsch erzählt. Sie sagte das ich auf alle Fälle kein Elanapril mehr nehmen sollte und das ich deswegen mit meinem Hausarzt sprechen sollte.......

.......hab ich und ihm fiel dazu nur ein das Medikament abzusetzen und abzuwarten ob es auch so geht......toller Vorschlag....

Wenn das funktioniert wär ja alles OK aber wenn es mir dann genauso geht wie vor 6 Monaten......dann gute Nacht.....!!!

Hatte jemand mal dasselbe Problem?

Für Tipps und Alternativen wäre ich echt dankbar......

Bis denn......


  Re: Bluthochdruck........
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 07.02.2006 23:15


Na, das ist ja mal ein doller Tipp... nein, es sollte umgestellt werden auf ein schwangerschaftsverträgliches Bluthochdruckmittel, denn es ist relativ wahrscheinlich, dass der Blutdruck im Falle einer Schwangerschaft steigen würde und zu ziemlich unschönen Komplikationen dann führen kann. Bei Frauen, deren Bluthochdruck schon vor der Schwangerschaft gut eingestellt ist, geht das meist viel besser.

Mögliche Präparate sind Betablocker und Alpha-Methyldopa sowie Dihydralazin.

LG

Claudia




  Re: Bluthochdruck........
no avatar
   Rumpelmauser
schrieb am 07.02.2006 23:25

......hab ich mir auch gedacht......ich sollte wohl mal den Hausarzt wechseln!!!

Ich kann mir auch nicht vorstellen daß das die einzige Alternative sein kann......

Danke für die schnelle Antwort......


  Re: Bluthochdruck........
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 07.02.2006 23:29


Nein, sag ihm das einfach. Das lernt man nicht zwingend. In meinen 2 Jahren Hausarztpraxis habe ich gelernt, dass man in der Schwangerschaft möglichst überhaupt keine Medikamente gegen soll, egal, ob der Frau wegen des Hochdrucks der Kopf platzt, sie an ihrem Asthma erstickt oder sie fast 'ne Lungenentzündung hat, weil der Husten vom lieb anschauen allein nicht weggeht. Man ist da einfach sehr schissig als Nicht-Gynäkologe, weil man immer mit einem Bein im Knast steht, wenn man bei einer Schwangeren was an Medikamenten ansetzt. Und dann macht man lieber gar nichts.... Ja, so ist's manchmal. Die Fortbildung läuft auch eher auf Diabetes und Herzinfarkten und dicken Menschen, als auf das, was man Schwangeren geben kann... zwinker

Sag ihm, dass es Medis gibt, auf die man ohne Probleme umsetzen kann, vielleicht findest Du auch noch einen Artikel drüber, dann traut der sich auch.

LG

Claudia






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023