Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Insulinresistenz
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.02.2006 13:00
Hallo Ihr Lieben,

lezte Woche bekam ich das Ergebnis von meinem FA, dass ich zu viele männliche Hormone habe! Er wollte mich danach vollständig auf den Kopf stellen und so war ich beim Radiologen (Ergebnis steht noch aus) und heute beim Internisten bzgl. Glucosetoleranztest und Insulinresistenz!

Die Werte des Glucosetests sind grenzwertig! Liege einmal knapp über dem Normwert und einmal knapp drunter!

Jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage: der Internist geht stark davon aus, dass ich eine Insulinresistenz habe und würde mir bei einer Bestätigung seines Verdachts gerne Metformin verschreiben! Hat jemand Erfahrung damit???

Ich hatte auch die letzten beiden Monate keinen ES.. müsste ich dann Metformin und Clomi nehmen??? Oder ist Metformin auch für die Eizellenreifung???

Ist eine Therapie mit Metformin erfolgsversprechend?? Kann ich denn so wirklich schwanger werden???

Sorry, aber ich bin sooo unsicher und ein wenig durch den Wind!!

Danke für eure Antworten!!

Herzliche Grüße
Michaela




  Re: Insulinresistenz
no avatar
   silbaerle
schrieb am 06.02.2006 13:08
Hallo Michaela,

es gibt wirklich Frauen, die nur durch Metformin einen geregelten Zyklus mit Eisprung bekommen.....
bei mir ist das leider nicht der Fall, ABER! bevor ich metformin hatte, hatte ich selbst mit Clomi nie einen ES! Aber seitdem ich metformin nehme, funktionniert die Sache mit dem ES wunderbar....
braucht ne Weile, bis sich die volle Wirkung zeigt, aber dann ist es eine feine Sache!!!

Viel Erfolg, silbaerle




  Re: Insulinresistenz
no avatar
   mäuschen2006
schrieb am 06.02.2006 13:19
Hallo!

Habe auch so ähnlichen Insulinbefund. Eben Grenzwertig. Nehme seit Anfang des Jahres Metformin. Wollte irgendwie nicht aber. Ich hatte sonst immer einen Zyklus von 31 Tagen und per Tempkurve und Persona auch immer einen Eissprung.

Nach ICSI einmal 45 Tagezyklus und einmal 55 Tage. Nach jetzigen 1 Monatiger Einnahme kam die Mens bereits am 28 Zyklustag.

Ich denke schon, daß es mit Met und meinen SD Tabletten zusammenhängt. Die ich gleichzeitig angefangen hab zu nehmen.

Viel Glück
Lisa


  Re: Insulinresistenz
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 06.02.2006 23:21
LIebe Michaela,

Zum Thema Insulinresistenz finden Sie ausführliche Informationen im Theorie-Teil dieser Seite: [www.wunschkinder.net]. Auch zur Behandlung steht da einiges. Die Wirkung des Metformins lässt oft einige Zeit auf sich warten, kann aber zu einer Normalisierung des Zyklus führen, wenn die Umstnde günstig sind. zusätzlich Clomifen oder andere Medikamente zur Stimulation der Eierstöcke zu geben, kann jedoch zusätzlich notwendig sein, jedoch sind dann die Voraussetzungen für eine Schwangerschaft durch das Metformin meist besser

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021