Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Lutealinsuffizienz - Test trotzdem positiv
no avatar
   Nynke
schrieb am 03.02.2006 19:54
Liebes Forum,

bin neu hier und möchte nach Erfahrungen fragen zu folgendem Thema:

Bei mir ist nämlich eine Gelbkörperschwäche festgestellt worden, nicht doll ausgeprägt, meinte der Arzt, aber doch so, daß man sie eigentlich behandeln sollte bei Kinderwunsch.

Nun wollte ich (37, bisher kinderlos) da erst noch mal drüber nachdenken, hab mir aber einfach mal selbst ein Mönchspfeffer-Präparat geholt, soll ja auch bei PMS helfen, und ich dachte, schaden kann's ja nicht.

Nach ca. zwei Monaten Einnahme (muß natürlich nicht im Zusammenhang stehen) bin ich nun fast eine Woche mit der Mens überfällig, und der Schwangerschaftstest (Urin) fiel heute positiv aus. Habe auch schon einen Termin zur Blutuntersuchung beim FA - aber mal ehrlich, bei allem, was ich so gelesen hab, ist es doch sehr wahrscheinlich, daß das in einem Frühabort endet, oder? Kann da jemand was zu sagen?

Ich will mich nämlich gar nicht erst zu sehr freuen (denn freuen würde mich eine Schwangerschaft sehr), wenn es doch sehr unwahrscheinlich ist, daß es was wird...Und das Wochenende ist noch so lang...

Wer hat ähnliche Probleme bzw. Erfahrungen?

Danke für ein Feedback!


  Re: Lutealinsuffizienz - Test trotzdem positiv
no avatar
   Stephanie 71
schrieb am 03.02.2006 20:45
hi nynke erst mal alles gute und herzlichen glückwunsch!tja ich kann dir leider nix dazu sagen aber denke mal nicht gleich so schwarz!!!sei froh das du SO ss geworden bist und denke positiv!!!mehr kann ich grad leider nicht schreiben!!!!
alles gute steffi




  Re: Lutealinsuffizienz - Test trotzdem positiv
no avatar
   Cassandra106
schrieb am 03.02.2006 20:46
Erst mal herzlichen Glückwunsch. Ich würde versuchen mir ganz schnell Utrogest oder was mit Progesteron zu besorgen, notfalls in ne Frauenklinik gehen, die haben am Wochenende auf. Aus welcher Gegend kommst denn, vielleicht kann Dir jemand was geben. Es ist zwar verschreibungspflichtig, aber ich denke schaden kann das auf keinen Fall. Das HCG bringt allerdings den Gelbkörper auch in Schwung. Nur ma net den Kopf in den Sand stecken.



Beitrag geändert am : (Fr, 03.02.06 20:49)


  Re: Lutealinsuffizienz - Test trotzdem positiv
no avatar
   *Jane*
schrieb am 03.02.2006 21:41
Hallo Nynke,

erst mal herzlichen Glückwunsch!

Immerhin hast du es ja bereits eine Woche über den Mens-Termin hinaus geschafft. Da ist ja bereits eine kleine Hürde überwunden. Anscheinend ist deine Gelbkörperschwäche nicht so stark ausgeprägt als dass du das Kind gleich wieder verlierst.

Lass am Montag gleich den Hormonstatus prüfen und dir ggf. Utrogest oder ähnliches verschreiben.
Ich drück dir fest die Daumen, dass du das Wochenende gut überstehst. Du kannst es ja auch so machen wie Cassandra sagt: Geh in die Schwangerenambulanz einer Frauenklinik und schilder dort dein Problem. Die werden dir sicher helfen können.

LG Jane




  Werbung
  Re: Lutealinsuffizienz - Test trotzdem positiv
no avatar
   sissilein66
schrieb am 04.02.2006 08:16
Erst mal herzlichen Glückwunsch!

Mein Doc sagt immer,wenn ein Ei gut gereift ist,dann ist auch der Gelbkörper gut.Seiner Meinung nach rührt eine GKS nur daher, daß eine Eizellreifungsstörung vorliegt.
Wenn dein Krümel es bis jetzt geschafft hat,dann sieht das doch gut aus!

ich drücke Dir die Daumen!

GLG;Sissi


  Re: Lutealinsuffizienz - Test trotzdem positiv
no avatar
   Nynke
schrieb am 04.02.2006 09:50
Wow, liebe Leute, ich bin ganz gerührt von Euren guten Wünschen! Ich bin ja nicht so eine regelmäßige Forumsbesucherin, und ich habe mich auch geweigert, mich über ein gewisses Maß hinaus mit dem Thema "ungewollt kinderlos" zu befassen. Mehr dazu schreib ich gleich weiter unten, für die, die's interessiert.

Zunächst mal zum konkreten Thema: Also, ich werde bis Montag warten und zu meinem FA gehen.

Aber was Ihr so schreibt... Jetzt wird mir erst so richtig bewußt, daß es echt sein kann... daß ich echt schwanger sein könnte...?!? ich hab damit sowas von gar nicht mehr gerechnet! Hab zwar oft dran gedacht, davon geträumt, aber mehr so, wie man davon träumt, eine berühmte Schriftstellerin zu sein oder so... zwinker


Jetzt kurz zu meinem Hintergrund, etwas off topic also, weiterlesen nur bei Interesse:

Hatte seit ca. 2000 wirklich versucht, schwanger zu werden; es ging nie, ich dachte, es läge an mir, und dann stellte sich vor zwei Jahren heraus, daß mein Mann unfruchtbar ist. (Meine G-schwäche wurde da übrigens auch schon festgestellt, aber eben nicht als Hauptursache ausgemacht.)

Ziemlicher Zusammenbruch meinerseits, war ganz fürchterlich verzweifelt - aber nach Abwägen der Tatsachen (nur ICSI wäre für uns eine Chance gewesen) habe ich mich gegen eine "Kinderwunsch"-Behandlung entschieden. Die alte Frage, "wie weit gehen für ein Kind": Für mich persönlich war die Schwelle zu hoch.

Mein Mann übrigens sah das alles irgendwie nicht so dramatisch... Heute weiß ich auch warum, denn heute (wir leben getrennt) sagt er, daß er eigentlich nie so wirklich ein Kind wollte... Hätte er mal früher sagen sollen...

Jedenfalls dachte ich dann, gut, es soll also nicht sein, aber meine Ehe ist gut, wir brauchen kein Kind zum Glücklichsein etc...

Dann verliebte ich mich letztes Jahr Knall auf Fall in jemand anderen. Und plötzlich war da wieder die theoretische Möglichkeit, daß es ja vielleicht doch noch ginge... Und ich merkte, wie sehr ich doch eigentlich ein Kind möchte. Und wie wesentlich dieser Wunsch doch ganz einfach ist, egal, was mein Kopf sagt.

Ich glaube, da Verdrängen des Kinderwunsches war letztlich Gift für meine Ehe. Aber was wäre die Alternative gewesen?

Ich bereue nichts, hadere nicht mit meinem Schicksal. Es ist immer alles für irgendwas gut.

Und wer weiß, was jetzt bei der Sache herauskommt... Oh Mann, ich bin schon ziemelich gespannt...

winken


  Re: Lutealinsuffizienz - Test trotzdem positiv
no avatar
   Pandabär
schrieb am 04.02.2006 10:41
Hallo Nynkewinken

Ich weiß zwar nichts fachliches zu Deinem Problem.

Aber ich will Dich hier herzlich willkommen heißen und Dir meinen Glückwunsch aussprechenParty

Viel Glück, daß alles gut bleibt!






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021