Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wann ICSI abbrechen?
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 03.02.2006 10:49
Guten Morgen!

so, ich kann wieder "gerade" gucken. Vorgestern habe ich ein neues Medikament für den Blutdruck bekomemn und - außer Darmverschluß - jede Nebenwirkung mitgenommen, die angegeben ist. Krampfanfälle, dreart Spucken ,dass nicht mal ein Schluck Wasser drin blieb und das über neun Stunden lang, Schüttelfrost, Herzrasen... Nur der Blutdruck, der blieb oben.

So langsam frage ich mich, ob ich abbrechen soll. Ich habe seit zwei Wochen Dauerkopfschmerzen und ewig stöhnt der Doc wegen des Blutdrucks. Gibt es denn überhaupt ein anderes Protokoll, bei dem ich kein oder weniger Buserelin nehmen kann?

Ich werde nun wohl den gesamten Februar nicht arbeiten. Also - bei mir liegt's definitv nicht daran, dass ich während der Behandlung zu viel Streß hatte... traurig

Gruß,
Charly




  Re: Wann ICSI abbrechen?
no avatar
   Charlotta-Marlene
Status:
schrieb am 03.02.2006 11:04
Ohje, das hört sich ja schlimm an. Leider kann ich dir auch keine Auskunft geben, wünsch dir aber gute Besserung.

LG




  Re: Wann ICSI abbrechen?
no avatar
   uschile
schrieb am 03.02.2006 11:09
Liebe Charly,

ich schätze mal dieses Buserelin dient der Downregulierung (noch nie davon gehört).
Du machst wohl langes Protokoll, oder???

Um dann dieses Medikament zu umgehen, könntest du kurzes oder Antagonisten-Protokoll machen.

Gute Besserung für dich!!!

Uschile


  Re: Wann ICSI abbrechen?
no avatar
   KT
schrieb am 03.02.2006 11:19
Hallo Charly,

Du bekommst doch das Buserelin um die Hypophyse außer Funktion zu setzen, oder?
Es gibt einige Präparate die die selbe Wirkung haben, aber andere Wirkstoffe, spontan fällt mir da das übliche Synarela (Wirkstoff Nafarelin) oder auch Enantone und Decapeptyl ein, aber irgendwas wird sich Deine Ärztin doch sicherlich dabei gedacht haben, dass Du Buserelin bekommen hast.
Hast Du Endometriose?
Im Theorieteil stehen ja auch verschiedene andere Protokolle. Aber nicht jedes Protokoll macht für jede Frau sinn.
An Deiner Stelle würde ich sofort die Ärztin anrufen und ggf. die ICSI abbrechen, denn Du hast nix davon wenn Du Dir Deine Gesundheit ruinierst.

Viel Erfolg,
KT




  Werbung
  Re: Wann ICSI abbrechen?
no avatar
   mini27
schrieb am 03.02.2006 11:22
hallo,
ich würde dir auch eher zu einem kurzen oder Antagonisten-Protokoll raten - dann hast du diese furchtbaren nebenwirkungen nicht.
ich hoffe dir geht´s bald besser.

viel glück
mini






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021