Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Schwanger nach Bauchspiegelung ?
no avatar
   Sonnenstrahl28
schrieb am 02.02.2006 19:48
Hallo,

könnte es sein, dass man trotz verschlossener Eileiter (T3) und PCO (jedoch mit relativ regelmäßigen Zyklus und keinem Übergewicht) schwanger wird ?

Hatte im Oktober 2005 eine Bauchspiegelung wegen einer Eileiterschwangerschaft nach meiner 2. IVF und befinde mich in der Kinderwunsch- "Pause". Mir geht es soweit gut und mein Zyklus ist auch wieder normal (30-35 Tage-Zyklus). Diesmal kam meine "Regel" zwar auch zum erwarteten Zeitpunkt, allerdings nur als leichte Schmierblutung. Und bisher habe ich auch keine Regelschmerzen bekommen, welche bei mir sonst ziemlich stark vorhanden sind. Außerdem habe ich bei mir seit einem Weilchen komische Brechreize am Morgen festgestellt (aber nicht vor dem aufstehen).

Könnte es sein, dass ich schwanger bin oder gibts solche Wunder nicht ? Wem ging es schon mal ebenso ? Ob ich mir mal einen Schwangerschaftstest in der Apotheke hole (welchen könnt ihr empfehlen) oder lieber gleich zur Frauenärztin? Und wenn es doch alles nur Einbildung ist (da ich mir sehnlichst ein Kind wünsche) ?

Liebe Grüße

Sonnenstrahl 28


  Re: Schwanger nach Bauchspiegelung ?
avatar    Kunstkoma
schrieb am 02.02.2006 19:56
Hallo Sonnenstrahl,

wie lange bist du denn schon drüber? Ich würd erstmal nen Pipi-Test zuhause machen. Keine Ahnung welchen man da nimmt. Ich hab mir die blöden Dinger abgewöhnt, weil sie eh immer negativ sind (bei mir). grmpf

Wunder gibt es immer mal wieder, aber sei auch nicht zu sehr enttäuscht, wenn es doch nur eine Verschiebung im Zyklus ist.

Jedenfalls Drück ich Dir ganz doll die Daumen

Und teil uns bitte unbedingt das Ergebnis mit!!!

LG Ina




  Re: Schwanger nach Bauchspiegelung ?
avatar    Dati
schrieb am 02.02.2006 20:08
Kann schon mal vorkommen. Hatte mir mein Gyn damals auch erzähl. Spontan nach der BS werden machne Schwanger...


Drücke Dir gaaaanz doll die




  Re: Schwanger nach Bauchspiegelung ?
no avatar
   mex
schrieb am 02.02.2006 20:54
Drück Dir ganz doll die Daumen dass es geklappt hat.

Hab aber kurz noch eine Frage. Wie wirkt sich denn PCO aus wenn man einen normalen Zyklus hat und alles soweit ok ist? Wie wird denn so was festgestellt wenn der Zyklus ok ist und was hast Du für Auswirkungen durch das PCO?

Hatte immer gedacht PCO ist, wenn die Eierstöcke eine Fehlfunktion haben und man dadurch keinen richtigen Zyklus hat.




  Werbung
  Re: Schwanger nach Bauchspiegelung ?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 02.02.2006 21:17


Ich hab's nicht ganz verstanden... Sind die Eileiter jetzt dicht oder nicht? Wenn sie wirklich definitiv dicht sind, dann glaub' ich nicht, dass Du schwanger bist. Wenn sie freigepustet werden konnten, kann das schon sein.

LG

Claudia




  Re: Schwanger nach Bauchspiegelung ?
no avatar
   Sonnenstrahl28
schrieb am 02.02.2006 22:39
Hallo Mex, hallo Lectorix,

PCO heißt doch polyzystische Ovarien = viele kleine Eizellen. Bei mir wurde anfangs durch Aufzeichnung der Aufwachtemperatur und durch Ultraschall festgestellt , dass ich keinen Eisprung habe (alle Eizellen waren zu klein). Nach Gabe von Clomifen/ Utrogest wurden die Eizellen zwar größer, allerdings kam es zu keiner Schwangerschaft. Hatte auch regelmäßig meine Regel, meist alle 30-35 Tage und dazu kräftige Regelschmerzen die ersten Tage.

Nach der Überweisung an die Kinderwunsch- Praxis wurde bei der standardmäßigen Kontroll- Bauchspiegelung (2004) verschlossene Eileiter (Testflüssigkeit kam nur tropfenweise raus) und PCO festgestellt. Die Eierstöcke wurden daher beidseitig gestichelt, die Eileiter wurden jedoch nicht wieder durchgängig gemacht.

Meine Gedanken sind halt manchmal die: wenn sich der Embryo bei einer IVF bis fast zum Trichter vorkämpfen konnte (Eileiterschwangerschaft im September 2005=> Bauchspiegelung im Oktober 2005), dass es vielleicht auch irgendwann mal auf natürliche Weise klappen könnte. Man gibt die Hoffnung halt nie auf. Gab ja schon so einige Wunder.

LG Sonnenstrahl28




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023