Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  IVF!!!
no avatar
   hase05
schrieb am 02.02.2006 14:22
Hallo ihr Lieben,

nachdem der Urologe uns schon zu ner künstlichen Befruchtung geraten hat, war ich heute bei meinem FA und habe ihm das Spermiogamm gezeigt und noch gedacht: na gut, dann machen wir halt ne Insemination, ist ja net soooo tragisch....

Leider kam es dann ganz anders: nix ist mit Insemination, es sind soo wenig bewegliche Spermien vorhanden, dass wir um ne IVF nicht rumkommen, ich mir also Eizellen entnehmen lassen muss usw.

Bin total fertig, habe mir für heute mittag dann auch frei genommen...

Hat jemand von euch Erfahrung mit IVF??? Wäre dankbar für jede Info....

LG
hase05


  Re: IVF!!!
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 02.02.2006 14:51


Hallo Hase05 winken,

das ist erst mal ein ziemlicher Klopper, ich weiß das noch von uns. Bei uns sind die Spermien sogar so lahm, dass wir mit einer IVF nicht mehr auskommen, sondern eine ICSI brauchen. Bei der IVF werden die Spermien mit den Eizellen zusammen getan und es kommt zu einer Befruchtung im Reagenzglas. Bei der ICSI wird eine einzelne Spermie mit einer kleinen Nadel in eine Eizelle eingebracht. Dies macht man, wenn zu befürchten steht, dass die Spermien durch die Eizellhülle nicht durchkommen.

Vom Ablauf her für dich macht es keinen Unterschied. Du wirst mit Hormonen stimuliert, damit Du mehrere Eizellen heranreifen lässt. Diese werden dann in einer kleinen ambulanten Operation über die Scheide entnommen und im Labor läuft dann die IVF oder ICSI. Nach einigen Tagen bekommst Du zwischen einem oder 3 befruchteten Eizellen zurück und dann wird abgewartet, ob sich was einnistet.

Mehr findest Du auch in unserem Theorieteil.

Lieben Gruß,

Claudia




  Re: IVF!!!
no avatar
   KT
schrieb am 02.02.2006 14:52
Hallo,

nehmt Euch erstmal Zeit das zu verarbeiten, aber bist Du sicher, das es IVF und nicht ICSI ist? Wenn das SG so schlecht ist wird eigentlich ICSI gemacht.
Ich kann Dir nur empfehlen mal im Theorieteil nachzulesen, da ist alles super beschrieben und klärt doch schonmal viele Fragen.
[www.wunschkinder.net]
Ansonsten kann ich dazu nur sagen, es ist eine ziemliche Belastung für Körper und Seele und die Beziehung. Aber es ist alles machbar und man weiß ja wofür man es tut.

Viel Erfolg,
KT




  Re: IVF!!!
avatar    cuba
schrieb am 02.02.2006 14:54
Hallo !

Ich kann dich gut verstehen.....mir ging es damals genauso ich war total am Ende als man es uns sagte, dass es auf natürl.Weg nicht klappen kann und nur eine ICSI in Frage kommt.

Hier ist erstmal was zum nachlesen und wenn du noch mehr Fragen hast , hier weiß immer jemand eine Antwort........


[www.wunschkinder.net]


[www.wunschkinder.net]




  Werbung
  Re: IVF!!!
no avatar
   hase05
schrieb am 02.02.2006 14:57
Hallo KT,

der Doc sagte IVF, es sind ja immer hin 3mio von insg. 17 mio schnelle pogessive und 3 mio träge progressiv....naja, und von der Behandlung gibts bei mir ja keinen Unterschied....oder???

LG
hase05


  Re: IVF!!!
no avatar
   hase05
schrieb am 02.02.2006 15:05
Danke euch allen für die lieben Antworten, werde das ganze wohl erst mal versuchen zu verdauen und meinem Schatz heute abend irgendwie beibringen, der weiß noch gar nix davon:o(


  Re: IVF!!!
no avatar
   xochitl
schrieb am 02.02.2006 15:07
das hört sich erstmal schlimm an, aber guck mal, wieviel Frauen hier im Forum haben das hinter sich gebracht - und gaaaanz viele davon erfolgreich. Es ist doch gut, dass ihr jetzt eine Diagnose habt und wisst, wie ihr die Chancen verbessern könnt. Ich fang morgen mit dem Spritzen für meine 1. IVF an, und es kommt mir schon völlig normal vor (hab aber auch schon etliche IUIs hinter mir). Wir schaffen das!
Xochitl




  Re: IVF!!!
no avatar
   Charlotta-Marlene
Status:
schrieb am 02.02.2006 17:31
Hallo Hase 05,

eigentlich ist alles halb so schlimm. Ich würde gerne einen Beitrag von piaken vor ein paar Wochen empfehlen. Ich meine der hieß: Für Merlin und alle Neulinge (Ersttäter? ich weiß nicht mehr so genau). Such doch einfach mal unter dem Profil von Piaken und "alle Beiträge anzeigen"

@piaken: kannst du den nicht nochmal irgendwie hierherzaubern? Ich bin so computerdoof. PC Hammer

Verdau erst mal die Diagnose, das ist das Schlimmste an allem. Aber wenn du dann den Mut und die Kraft gefunden hast zu starten, geht alles ganz gut. Wirst sehen!

LG




  Re: IVF!!!
no avatar
   Pandabär
schrieb am 02.02.2006 21:58
Herzlich willkommen erstmal, Hase!

Ja, am Anfang muß man erstmal den Schock verdauen!

Les Dich hier mal durchs Forum, es wurden schon sehr viele interessante Dinge geschrieben.

Wenn Du noch weitere Fragen hast, dann frag! Wie Cuba schon gesagt hat, irgendwer weiß immer Rat!

Sei lieb ge

Alles wird gut!!!




  Re: IVF!!!
no avatar
   KT
schrieb am 02.02.2006 22:18
Hallo Hase,

also bei solchen Werten hätte ich ehrlich gesagt erstmal eine IUI probiert, denn wenn ich es richtig lese bist Du knapp 31, oder?
Die IUI könnt ihr ja einfach als Schuß ins blaue sehen, falls es für euch vom finanziellen her okay ist das Geld (sorry, klingt jetzt härter als ich will, also nicht abwertend interpretieren bitte) im Zweifelsfall zum Fenster raus zu schmeißen. (Aber Erfolgsgarantie gibt es ja leider sowieso nie.)
Ihr könnt die IUI einfach als Möglichkeit sehen Euch mit dem Gedanken IVF anzufreunden und schlau zu machen.

Ich hatte übrigens nach ICSI gefragt, weil ich es so kenne, entweder probiert man es erstmal mit IUI oder wenn das SG zu schlecht ist gleich eine ICSI, aber eine IVF wegen schlechtem SG habe ich noch nie gehört. Daher würde ich persönlich nochmal ein Gespräch mit dem KiWu-Doc suchen. Vielleicht irre ich mich ja auch.

Viel Erfolg,
KT






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021