Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Tips für`s spritzen?
no avatar
   bella 13
schrieb am 02.02.2006 13:01
Hallo!
Ich bin heute 3ZT und muß mit dem Spritzen anfangen-nehme Menogon.Da das meine erste IVF ist habe ich natrlich keinerlei Erfahrung mit selbstspritzen Ich hab ne Frage
dazu bin ich ein Nadelschisser u mein Mann bringt es auf keinen Fall übers Herz mich zu stechen-dabei würde er bestimmt umfallen smile
Evtl ist meine Frage blöd oder eben halt ne Anfängerfrage Habt ihr evtl ein paar Tips und Tricks zum Thema Spritzen?Meine Kiwupraxis ist zuweit weg-FA hat Urlaub und der hausarzt hat zu meinen Glück auch noch zu!
Ich bin sauer Jetzt stehe ich hier mit meinen Talent 3xTrockenpulver u einer Flüßigkeit einer Spritze u zwei Nadeln -ich stelle mich an wie ein kleines Kind War das bei Euch auch so beim ersten Mal Spritzen?
Ich muß zwar erst um halb drei Spritzen aber ob ich das kann????????
Bitte um Tips damit ich das schaffe?!?!Helft mir

Danke
Liebe Grüße
Bella


  Re: Tips für`s spritzen?
no avatar
   mini27
schrieb am 02.02.2006 13:08
hallo,
ich habe mich auch am sonntag das erste mal gespritz - gonal f - aber ich habe das glück einen pen zu haben - damit kann man nichts falsch machen. und die nadel habe ich auch nicht gespürt.

das klappt schon, kopf hoch
mini




  Re: Tips für`s spritzen?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 02.02.2006 13:10
Hallo Bella,

kommt mir sehr bekannt vor grins

Wirklich Tipps hab ich keine, außer die Nadel möglichst schnell in den Bauch zu jagen. Dann tut es eigentlich nicht oder kaum weh.

Die Nadeln, die du hast, sind sicherlich unterschiedlich lang und dick. Versuch nicht, dich mit der Dicken zu spritzen, die ist nur zum Aufziehen gedacht... Ich war mal so blöd und hab versucht, die gemischte Flüssigkeit mit der kleineren Nadel aufzuziehen (hab sie zu zeitig ausgetauscht). Das hat natürlich auch nicht richtig funktioniert. Also erst tauschen, wenn die Flüssigkeit bereits wieder in der Spritze ist.

Viel Erfolg!!!

LG Jane




  Re: Tips für`s spritzen?
avatar    Candia
schrieb am 02.02.2006 13:18
Hallo Bella,

Tipps hast du ja schon bekommen - ich wollte dir nur noch schnell sagen:keine Angst, man macht sich vorher mehr Gedanken als nötig, das Spritzen selbst ist nachher halb so schlimm!! Ich war vor der ersten Stimu auch Spritzenphobiker, hab dann aber auch schnell festgestellt, dass ich mir das schlimmer vorgestellt hab, als es ist. Bei mir trat nach der ersten Spritze der "Wie? Das war´s schon?"-Effekt ein grins Also keine Angst!!

LG Tina




  Werbung
  Re: Tips für`s spritzen?
no avatar
   xenia23
schrieb am 02.02.2006 13:24
Hallo,

die Spritztechnik ist hier auf der Seite, ich glaube unter "häufige Fragen" beschrieben.
Die dickeren Kanülen sind zum Aufziehen, die dünneren zum Spritzen.
Vorher evtl. mit einem Pad die Einstichstelle desinfizieren.
Wenn Du Trockensubstanz und Flüssigkeit noch mischen musst:
Flüssigkeit aufziehen, in die Trockensubstanz spritzen, mischt sich eigentlich sofort, dann wieder aufziehen, Kanüle zum Spritzen aufstecken (aber so, dass alles steril bleibt) und rein in die Schwarte. Am besten, eine Speckfalte abdrücken und rein zwinker

Viel Glück, mit der Zeit gewöhnt man sich dran..

LG xenia




  Re: Tips für`s spritzen?
no avatar
   Leaxx
schrieb am 02.02.2006 13:24
Ist ganz einfach!!!
Hatte beim 1. mal Spritzen aber die Prozedur in der Klinik gezeigt bekommen.

So wie ich dein Posting verstanden habe, musst du 3 X Menogon in einer Spritze auflösen, oder???

Also: Von den Menogonampullen den blauen Deckel ab.
Die Spritze mit der langen Nadel versehen.

Das Wasser so halten, dass der blaue Punkt zu dir zeigt und nach hinten wegbrechen. (Achtung! Zewa oder ähnliches verwenden, sonst gibt es Splitter in die Finger!)

Die ganze Ampulle Wasser aufziehen und in die 1. Menogonampulle sprizten. Kurz schwenken (nicht schütteln) bis alles aufgelöst ist.
Alles wieder in die Spritze aufziehen und ab in die 2. Menogonampulle - weiter wie bei der 1. dann ab in die 3. Menogonampulle - weiter wie bei der 1.

Dann alles in die Spritze, Luft raus!!! (mit dem Finger dagegenschnippen) und die kleine Nadel auf die Spritze.

Bauch desinfizieren--> eine Speckfalte unterhalb des Bauchnabels (rechts oder links) einstechen (ich hab morgens die rechte seite genommen und abends die linke)

Langsam abdrücken (drückt etwas im bauch --> wenn du das schneller kannst, ist auch ok)

Wenn alles im Bauch ist, am besten noch ca. 5 sec. die Nadel im Bauch lassen, dann läuft das Medikament nicht wieder raus.


So das wars!
Die Nadeln und Ampullen dürfen nicht in den Hausmüll! Am besten ein Einmachglas nehmen und wenn es voll ist, ab in die Apotheke.

Hoffe, dass es nicht zu kompliziert wurde.

Ach ja, bei einem scheiden sich die Geister...
Wenn die Nadel im Bauch ist, ob man dann noch mal den Kolben zurückzieht um zu sehen, ob man keine Ader getroffen hat.

Ich hab es teilweise gelassen (Bei dem Gonal-Pen) kann ich das auch nicht.




  Re: Tips für`s spritzen?
no avatar
   bella 13
schrieb am 02.02.2006 13:40
Vielen Dank! smile
Dankeschön für eure helfenden Tips Jetzt kann ich das Spritzen etwas beruhigter angehen
@jane
danke für den Nadeltip ich hätte es bestimmt andersrum gemacht Das es auch richtig tief in den Bauch kommt
@candia
Ich hoffe ich sag dann auch "wie?das wars schon?"habe näml grundsätzlich angst vor spritzen
@xenia Danke Für den häufigen Fragen tip werde gleich noch etwas stöpern und noch ne schöne schwanger
@Leaxx
super !danke für die ausführliche Erklärung das mit den trockenpulver u nur eine Flüssigkeit war nämlich mein Problem u ich hab gekrüppelt wie ich das hinkriegen soll Aber dank deiner ausführlichen Beschreibung schaffe ich das
Vielen Dank


  Re: Tips für`s spritzen?
avatar    Candia
schrieb am 02.02.2006 14:54
Hatte ich früher auch Bella Ja Angst vor Spritzen, mein ich. Und trotzdem war´s einfacher als gedacht zwinker Ich hab gedacht ich fall um, bevor die Nadel im Speck ist grins Aber war wirklich ganz einfach dann! Das schaffst du auch!! Das ist super

LG Tina




  Re: Tips für`s spritzen?
no avatar
   bella 13
schrieb am 02.02.2006 16:36
erstatte Euch kurz bericht!
Meine Worte danach waren "Wie das war alles"
Das ist mir ja jetzt richtig peinlich Das wahr total easy u ich hatte so ne angst davor den ganzen Tag
und ich habe gar nichts von der Spritze gemerkt
Nochmals danke für eure hilfe
Liebe grüße
Bella


  Re: Tips für`s spritzen?
no avatar
   Pandabär
schrieb am 02.02.2006 22:07
Siehste! Immer nur rein in die Schwarte, dann ist es echt nicht schlimm.

Schön, daß es Dir so gut gelungen istIch freu mich




  Re: Tips für`s spritzen?
avatar    Candia
schrieb am 03.02.2006 07:23
Na siehste, hab ich doch gesagt! Ich freu mich

LG Tina






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021