Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Humangenetische Untersuchung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 01.02.2006 14:41
Hallo! winken

Ich bin neu hier und hab auch bislang nur mitgelesen, aber jetzt hab ich doch mal ´ne Frage. Bei uns kommt nur eine ICSI in Frage, wg. Spermien von meinem Schatz. Wir sind in der Uni-Klinik in Frankfurt.
Beim ersten Beratungsgespräch hat man uns gesagt, dass eine Beratung bei einem Humangenetiker angebracht wäre.
Ich mach ja alles mit, wenns nötig ist, aber warum ist so eine Beratung eigentlich nötig? Weiß jemand warum?

Liebe Grüße!

Zeuselinchen


  Re: Humangenetische Untersuchung
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 01.02.2006 14:49


Nun, eine ICSI ist ja schon ein ziemlich heftiger Eingriff und bevor man den durchführt, sollte man sich schon sicher sein, dass bei den Partnern dahingehend alles in Ordnung ist. Wir waren ziemlich happy, dass wir diese Untersuchung haben machen lassen, da wir so sicher sein konnten, dass die Fehlgeburt, die ich nach der 2. ICSI hatte und deren Grund eine chromosomale Fehlbildung beim Kind war, nichts weiter als ein saudummer Zufall war. Immerhin weiß ich aber jetzt, dass ich schwanger werden kann und wenn mal die richtigen Gene dabei sind, dann hab ich einen kleinen Schreihals daheim zwinker

Macht das. Es tut nicht weh, kann evtl. Risiken aufdecken und gibt einfach noch ein ruhigeres Gefühl. Es wird ein wenig geplaudert mit dem Humangenetiker (am besten mal vorher beide Stammbäume durchgehen, ob es schwere Erkrankungen, Fehlbildungen, Behinderungen oder Fehlgeburten gab) und dann wird noch bei beiden Blut abgenommen.

LG

Claudia




  Re: Humangenetische Untersuchung
no avatar
   andi72
schrieb am 01.02.2006 21:42
Hi,
bei uns wurde das auch gemacht, weil mein Liebster Hodenkrebs hatte. Soweit ich es in Erinnerung habe, ging es dabei um die Frage, ob der Krebs evtl. von einer genetischen Krankheit ausgelöst wurde. Ist ganz undramatisch, wie Claudia schon beschrieben hat, zahlt auch die Kasse.

Alles Gute von ICSi zu ICSI

Andi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021