Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Frage zu Spermiogramm
no avatar
   Bina71
schrieb am 29.01.2006 09:25
Hallo, ich bin neu hier, deshalb sollte ich vielleicht ersmal kurz vorstellen: Ich bin 34 und mein Mann 37 und unser Kinderwunsch besteht seit Anfang 2004.
Im Frühjahr 2005 haben wir uns beide das erste Mal untersuchen lassen, ohne Befund. Seit Herbst 2005 sind wir nun in einer Kiwu-Praxis, wo u.a. wiederum ein SG gemacht wurde, das leider gar nicht gut ausfiel. Wir hatten die Hoffnung, dass es nur ein Ausrutscher war, da das erste SG beim Urologen ja ok war.
Ein weiteres SG im Januar brachte leider nur ein geringfügig besseres Ergebnis. Der Kiwu-Arzt meinte, dass das SG vom Urologen vermutlich fehlerhaft war. Kann das wirklich sein?

Der Arzt riet uns nun zu ICSI. Wie seht ihr das? Ich hatte eigentlich gehofft, dass man erstmal eine Insemination versuchen könnte.
Hier sind die Werte der beiden letzten SG (aus der Kiwu-Praxis):

2. SG:
Volumen: 4 ml
Konzentration: 36 Mio./ml
A 0%
B 28%
C 33%
D 39 5
normal geformte Spermien 16%
Diagnose: Asthenozoospermie (also zu wenig bewegliche)

3. SG:
Volumen: 3,6 ml
Konzentration: 49 Mio/ml
A: 0%
B: 69%
C: 6%
D: 25%
normal geformte Spermien 8%
Diagnose: Teratozoospermie (also zu wenig normal geformte)

Beim 2. SG sind doch immerhin 69% in B, reicht das nicht? Hatte vielleicht irgendwer ähnliche Werte? Was habt ihr unternommen?

Gruß, Bina


  Re: Frage zu Spermiogramm
no avatar
   mex
schrieb am 29.01.2006 10:37
Hallo Bina,

bei der IUI wird ja das Sperma noch aufbereitet. Dann wird es ja noch besser. Ich würde mal einen IUI an Deiner Stelle versuchen.

Wir hatten ein schlechteres SG und haben es auch versucht. Bin beim ersten mal schwanger geworden. Leider hatte FG. Das war auch das einzige Mal dass es mit IUI geklappt hat. Die anderen IUI waren negativ. Jetzt machen wir ICSI.

Aber ein Versuch wäre es bei Euch doch wenigstens wert, oder?

Liebe Grüße!




  Re: Frage zu Spermiogramm
no avatar
   KT
schrieb am 29.01.2006 10:41
Hallo,

leider kann ich Dir nichts wirklich positives dazu scheiben, das SG meines Mannes ist besser und alle Docs sind der Meinung, dass nur ICSI eine realistische Chance bietet. Das Problem bei Euch ist das keine progressiv motilen Spermien vorhanden sind und auch nur recht wenig normal geformte Spermien vorhanden sind. Damit sind die Chancen bei IUI einfach sehr gering, dass man da schon fast von Geldverschwendung ausgehen kann.

Was das SG des Urologen angeht, so ist das leider nix neues, das das Urologe sagt es sei alles in Ordnung obwohl es alles andere als das ist. Außerdem machen nicht alle Urologen die SG nach WHO-Nom und nicht alle haben eine ausreichende Erfahrung darin ein SG zu erstellen.

Viele Grüße,
KT






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021