Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Spermiogramm-morphologie
no avatar
   ullimulli
schrieb am 25.01.2006 18:58
Ich habe noch mal einige Fragen zur Morphologie des Spermiogramms:

Also hier noch mal das Spermiogramm(s.u.) Jetzt habe ich immer verschiedene Auskünfte bekommen. Das SG stammt von Prof. Schulze aus dem UKE. Ist wenn ich das richtig sehe ist mit den "strict criteria" geprüft worden. (normal alles was über 14 % liegt)
Lt dem Doc hier im Forum ist eine Schwangerschaft auf natürlichem WEge möglich. Aber viele andere die bis jetzt geantwortet haben, meinen es geht nur ICSI. Was ist denn nun richtig??

Woran liegt es eigentlich das nur die Morphologie so schlecht ist??
Kann dies nicht beim nächsten SG anders sein. Auch hierzu habe ich unterschiedlichen Meinungen in Internet gefunden!

Wäre dankbar um jede Aufklärung!! LG Ullimulli
PS: Bei mir liegt ausser einer minimalen leichten Gelbkörperschwäche nichts vor.

Spermiogrammergebnis nach 17 Tagen Abstinenz:

Ejakulatmenge 3,2 ml
pH 7,7
Farbe: weisgelb
Konsistenz zähflockig

Mortilität: sofort% nach 30.min. nach 60 min.
lebhaft beweglich 54 46 52
mäßig beweglich 12 12 11
immobil 34 42 37

Rundzellen: 0,6 Mio/ml
Spermatozoenkonzentration 47,5 Mio/ml

Morphologie: 3 % normal 97 % pathologisch, gut wärel>14%
Kopfdefekte 194
Hals-und Mittelstückdefekte 0 (Anzahl pro 200 Zellen)
Schwanzdefekte 67 (Anzahl pro 200 Zellen)
Rundköpfe %
Dopperköpfe %
Zytoplasmatropfen
Leukozyten
unreife Spermatogenezellen

Diagnose: N46 Teratozoospermie


  Re: Spermiogramm-morphologie
no avatar
   KT
schrieb am 25.01.2006 19:31
Hallo,

also meine ganz ersönliche Meinung ist die, solange noch sehr gute Spermien vorhanden sind kann es immer einen Glückstreffer geben aber die Wahrscheinlichkeit dafür liegt halt deutlich unter der die man bei einem Paar bei dem alles in Ordnung wäre angibt. Es kann also sein das wenn ihr noch 20 Jahre jeden Monat übt es mal klappt.
Aber wenn Ihr eher bald euren KiWu realisieren wollt habt Ihr bei ICSI deutlich höhere Chancen. Was hat euch denn Prof. Schulz empfohlen?

Was die Morphologie angeht so ist mein Kenntnisstand, das da einfach die Produktion irgendwo eine Macke hat um es mal umgangssprachlich zu formulieren. Die Wahrscheinlichkeit das man da was machen kann ist sehr gering. Leider gibt es nicht zu jeder Diagnose ein Mittelchen es zu beheben.

Viel Erfolg,
KT

PS: War das denn schon das 2. SG? Wenn nicht, dann wartet das doch erstmal ab.



Beitrag geändert am : (Mi, 25.01.06 19:49)


  Re: Spermiogramm-morphologie
no avatar
   Katarzyna
schrieb am 25.01.2006 19:51
Hi,
SG nach 17 Tagen Abstinenz?
Mein Mann hatte auch 3 SG mit 95-98% pathologisch geformten Spermien, der 4 SG war auf einmal bei 60% also es kann sich verbessern

LG Katharine




  Re: Spermiogramm-morphologie
no avatar
   KT
schrieb am 25.01.2006 20:20
oh, das mit den 17 Tagen Abstinenz hatte ich ganz überlesen. Sind die ganz sicher? Frag doch Deinen Mann da nochmal. Wenn ja, dann wundere ich mich das überhaupt ein SG gemacht wurde, denn die Karenzzeit sollte, soeit ich weiß, optimaler Weise 2-5 Tage sein. Dann ist es auch wirklich aussagekräftig. Daher würde ich jetzt mal ein neues SG machen lassen in ein paar Wochen und dann mit der entsprechenden Karenzzeit.

Viel Erfolg,
KT




  Werbung
  Re: Spermiogramm-morphologie
no avatar
   ullimulli
schrieb am 25.01.2006 20:28
Ja die Karenzzeit von 17 Tagen stimmt. Wir wussten nicht das das von Bedeutung ist. Ich denk die lange Karenzzeit soll angeblich keinen Einfluss auf das Ergebnis haben. Habe ich allerdings auch schon gegenteiliges im Internet gefunden. Manchmal weiss ich auch gar nicht mehr was ich eigentlich glauben soll, da überall was anderes steht. LG Ullimulli




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021