Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Mindestzahl EZ für PKD
avatar    sonne70
schrieb am 24.01.2006 14:34
Hallo, Ihr Lieben,

mal was zum Thema Polkörperchendiagnostik.
Waren gestern zur Beratung dafür - war sehr spannend. Wir sind jetzt auch überzeugt davon, das zu machen. Allerdings verstehe ich immer noch nicht, warum die das erst ab 6 oder 7 EZ machen wollen. Die Zahl der Zellen, die durch PKD kaputt geht, liegt laut dem Prof im Promille-Bereich. Das Hauptproblem ist wohl, dass nachher nicht viel für den Transfer übrig bleibt. Nach seinen Aussagen ist er froh, wenn selbst bei 12, 13 EZ zwei, drei genetisch "ganze" dabei sind (das Thema einfrieren umgeht er gerne mit dem Kommentar: Dafür bleibt meist sowieso nix übrig). Aber ehrlich gesagt: Selbst wenn ich insgesamt nur drei oder vier hätte, wüsste ich doch lieber dank PKD vorher, dass ich mir den Transfer und die WS und v. a. auch eine mögliche FG sparen kann. So schockierend die Nachricht auch sein mag, das nix zum Transferieren übrig bleibt. Das wäre doch nur ein vorgezogenes Negativ und auf alle Fälle leichter zu ertragen als all die Hiobsbotschaften, die nach dem Transfer einer genetisch defekten EZ drohen?

Ich bin also am Überlegen, selbst bei wenigen punktierten und befruchten EZ PKD machen zu lassen. Was spricht in Euren Augen dafür oder dagegen? Danke für Eure Kommentare und lieben Gruß

die Sonne

PS: Liebe Lectorix, ich habe noch einen Deiner kürzlichen Kommentare zu einer ähnlichen Frage im Sinn. Für mich ist klar, dass ich bei Vorliegen eines Gendefekts, der durchaus zur Geburt eines wenn auch behinderten Kindes führen kann, keinen Transfer möchte.



Beitrag geändert am : (Di, 24.01.06 14:35)


  Re: Mindestzahl EZ für PKD
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 24.01.2006 16:05


Also soweit ich weiß, macht man das wegen den wenigen Chancen, dass überhaupt was übrig bleibt am Schluss. Genau weiß ich es aber nicht, ich würde das dort, wo Ihr beraten wurdet, nochmal fragen.

LG

Claudia






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021