Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Gewichtzunahme mit dem starten des Sexuallebens?
no avatar
   Andra
schrieb am 23.01.2006 11:00
Hallo an alle,

Ich habe eine Dilemma. Ich war eine Diskussion mit mehrere Frauen und die Frage war warum Frauen dicker werden nach dem Heirat. Es ging im Grunde nicht um den Heirat als sich, sondern um den Beginn des Sexuallebens, ob das mit dem Heirat, oder zuvor passiert. Wichtig ist nur der Anfang eines normales, reguläres Sexuallebens.
Es gab in der Dikussion zwei Meinungen: die eine (ich inklusive) behaupteten es gibt eine Hormonwandlung and diesem Punkt und aus viele Beispiele im Leben, gibt es viele Frauen die mit dem Heirat dicker wurden, ohne andere Änderungen in ihrem Lebenstil zu haben (Essen, oder Schwangerschaft, oder so).
Interessanterweise sollte das Gegenteil passieren, d.h die Frauen haben mehr Arbeit nach der Heirat, da sie für zwei oder mehrere Personen arbeiten, Wohnung wechseln oder bauen, manchmal auch weiter umziehen und so.
Die andere Meinung war: es gibt keine solche Änderungen.
Nun wo ist die Wahrheit möchte ich wissen.
Eine Frau aus der Gruppe meinte sie hat die Erfahrung selbst gemacht, sie ist mit dem Anfang des Sexuallebens und Heirats gleich dicker geworden, ohne etwas anderes in ihrem Leben zu ändern.
Kann jemand erklären ob sich etwas im Körper der Frau mit dem Anfang des Sexuallebens ändert? Es wurde sogar über ein neues Hormon geredet der da mitwirken anfängt, der da früher nicht gebraucht wurde. Arbeiten die Drüsen anders als zuvor? Ich würde sagen: ja.
Es werden auch andere Wirkungen gezeigt die durch diese Änderung kommen: mehr Ruhe, Weiblichkeit, Verbesserung bei der Mens usw.
Vielleicht hängt es auch vom Körper ab, da es auch viele Frauen gibt die z.B auch mit der (multiple sogar) Schwangerschaft keine Änderung haben in ihrem Gewicht. Das habe ich immer bewundert.
Bitte um Erklärung.

Danke,
Andra


  Re: Gewichtzunahme mit dem starten des Sexuallebens?
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 23.01.2006 11:19
Das ist alles Veranlagung würde ich sagen.
Ich z.B. bin von da an immer dünner geworden. Aber vielleicht fehlt mir ja gerade das neue Hormon, das du da nennst.
Was ich weiß ist, dass man Akne mit regelmäßigem Sex lindern kann, zumindest hat das bei meinem ersten freund sehr geholfen. Junge Mädchen bekommen dafür ja auch manchmal die Pille verschrieben. aber da denke ich, dass es gemacht wird, weil Mädchen mit starker Akne wahrscheinlich zu viele männliche Hormone haben und das soll durch die Pille neutralisiert werden.
Wenn dem tatsächlich so ist, dass statistsch nachgewiesen die frauen dicker werden mit dem Sexualleben, dann würde ich das auf gesellschaftliche Faktoren zurückführen. Sie werden bequem




  Re: Gewichtzunahme mit dem starten des Sexuallebens?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 23.01.2006 11:44
Hallo Andra,

ich könnte mir vorstellen, dass einige Frauen weniger auf ihr Gewicht achten, wenn sie einen festen Partner gefunden haben.

Ich bin jedenfalls nicht dicker geworden mit Beginn meines Sexuallebens. Die Heirat war erst Jahre später und die hat mich auch nicht dicker gemacht, obwohl mein Mann gut kocht grins

LG Jane




  Re: Gewichtzunahme mit dem starten des Sexuallebens?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 23.01.2006 11:52


Die Gewichtszunahme bzw. die Neigung zum Dickerwerden beginnt eigentlich mit der Pubertät. Jedoch kommt das in diesem Zeitraum noch nicht zum Tragen, weil hier noch auch auf's Wachstum Energie verwendet wird. Man wird ein wenig pummelig, wenn man so in der Grundschule und Unterstufe ist, dann kommt man in die Pubertät, wo viele Pummelchen dann nochmal schlank werden, weil sie ihren Wachstumsschub haben. Und dann, wenn die Pubertät abgeschlossen ist, sorgen ja die Sexualhormone auch dafür, dass das Wachstum beendet wird. Und ab da wird man dann auch dick, wenn man nicht für ausreichend Bewegung und ausgewogene Ernährung sorgt. Ich denke, es ist dann purer Zufall, wenn es mit dem Eintritt ins Sexualleben bzw. mit der Heirat so ist. Ich für meinen Teil war zu diesem Zeitpunkt gertenschlank und habe auch erst 13 Jahre nach dem Eintritt ins Sexualleben geheiratet (wobei man das hier auch aufdröseln könnte, was man jetzt wirklich unter Sex versteht smile).

LG

Claudia




  Werbung
  Re: Gewichtzunahme mit dem starten des Sexuallebens?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.01.2006 11:57
Also manche Frauen nehmen ja auch dann die Pille, wenn sie einen festen Partner haben. Und schwups, durch diese Pillenhormone, sind schnell 3-4 Kg drauf. Leider.

Ansonsten ist es oft so, dass man "Gesellschaftsessen" mit dem Mann betreibt. Zu zweit schmeckts oft besser smile

winken




  Re: Gewichtzunahme mit dem starten des Sexuallebens?
avatar    Candia
schrieb am 23.01.2006 11:58
Meine ehrliche Meinung dazu? Ich denke, wer seine Gewichtszunahme auf "Hormonumwandlungen aufgrund der Hochzeit" Ich hab ne Frage schiebt und meint, er hätte seinen Lebensstil sonst nicht geändert, der macht sich in meinen Augen was vor. Das ist totaler Schwachsinn, denke ich. Da wird sich echt was schön geredet.
Oder hab ich da etwas was falsch verstanden? Dann will ich nichts sagen schweigen

Aber von nichts kommt nunmal nichts (es sei denn, es spielen Erkrankungen eine Rolle bei der Gewichtsveränderung, das ist ´ne andere Geschichte), und ich schließe mich da Jane an: viele Frauen achten einfach nicht mehr so auf sich mit einem festen Partner und werden "gemütlicher" zwinker
Wer weiterhin aktiv bleibt und gesund isst, nimmt auch nicht automatisch mit Beginn des Sexuallebens/der Ehe zu...das wäre ja auch was...grins

LG Tina




  Re: Gewichtzunahme mit dem starten des Sexuallebens?
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 23.01.2006 12:00
Oha. Komisch, war bei mir andersrum. War als Kind ne Bohnenstange. Mit 15 etwa hörte ich wohl auf zu wachsen und wurde dicker (aber richtig dick war ich nie). Ich hatte dann, bis ich etwa 20 war Probleme, mein Gewicht zu halten und fürchtete mich vor dem Tag, da ich die Pille nehmen müsste, weil man ja davon angeblich dann nochmal dick würde. Aber dazu kams ja nicht. Als ich mit 20 mit meinem ersten freund in eine Wohnung zog und demzufolge das Sexleben tatsächlich eine gewisse Regelmäßigkeit bekam wurde ich plötzlich wieder dünner, das ging erschreckend schnell. Dann gabs noch mal ne Phase mit 28, da hatte ich ein halbes Jahr lang keinen Zyklus nach der Eileiterschwangerschaft und ich machte 10 Tage Heilfasten um das wieder ins Lot zu bringen. Und nach den 10 Tagen nahm ich auch wieder ziemlich rasant 7 kg zu. Da sah ich dann eigentlich agnz nett aus, aber leider ist das genauso schnell weider verschwunden wies gekommen war und seither kämpfe ich, dass es nciht weniger als 49 kg wird. Und das bei ner latenten UF der SD.
Also ich denke, da ist ganz viel Veranlagung bei, denn sPort mache ich nciht.
Meine Doc hatte mir zwar durch das Prednisolon ein paar Kilos versprochen aber bisher tut sich da nix.


  Re: Gewichtzunahme mit dem starten des Sexuallebens?
no avatar
   mandymic78
schrieb am 23.01.2006 12:15
interessante frage..ehrlich..mal überlegen wie es bei mir war...
mhm...ich bin schon als kind immer ein pummelchen gewesen Ich bin sauer seit der pubertät schwankt das gewicht auch sehr stark.
ich habe seit ich denken kann immer versucht abzunehmen. würde gerne der miez bissl was abgebenzwinker wenn sie möchte...

nachdem ich ja in kiwu-behandlung bin-war, hat man ja das pco festgestellt und SD UF und IR festgestellt. nachdem beides eingestellt war, wurde ich mit stimu schwanger und naja hab jetzt während der schwanger erst abgenommen und für das, dass ich so viel esse mittlerweile kaum zugenommen. ich denke wenn der kleine draussen ist, bin ich so leicht wie nie..also leicht für mich persönlich..
ich hab vor ungefähr einem jahr geheiratet und muss sagen, dass mein mann sehr sehr schlank ist und ich immer geschaut habe, dass das bei mir nich ausartet mitm auseinandergehenzwinker

lange rede - kurzer sinn, ich denke auch, dass viele frauen- aber auch männer- nach der heirat dicker werden, weil sie sich wohl gehen lassen und nicht mehr so auf ihr äusseres achten..
ich kann da ein lied singen von meinem ex mit dem ich 5 jahre zusammen war. irgendwann hat er sich so gehen lassen, dass ich ihn fast unter die dusche prügeln musste
es gibt eben menschen, die versuchen ihren partner immer zu gefallen und zu überraschen und das gibt es eben die, die sich nichts mehr draus machen..

sorry etwas langpfeifen




  Re: Gewichtzunahme mit dem starten des Sexuallebens?
no avatar
   Dineh
schrieb am 23.01.2006 12:36
Also, seit ich verheiratete bin habe ich auch zugenommen...das hat aber eher nichts mit der Ehe an sich oder dem Sexualleben zu tun, sondern eher mit einem anderern Lebenswandel.....
Ich arbeite nicht mehr in der Nachtgastronomie (was an sich ja schon Raubbau am eigenen Körper ist,) sondern tagsüber. (nicht mehr in der Gastronomie...)
Und ich habe jemanden, der schon ein wenig darauf achtet dass ich was esse, das habe ich nämlich vor der Ehe gerne mal "vergessen"...
Ich ahbe auch icht massig zugenommen, sondern so um die 5 KG, und mit knapp 50 KG bei einer Größe von 164 ist man ja noch nicht übergewichtig......

LG
Dineh




  Re: Gewichtzunahme mit dem starten des Sexuallebens?
avatar    cuba
schrieb am 23.01.2006 14:17
  Re: Gewichtzunahme mit dem starten des Sexuallebens?
no avatar
   Tigerin
Status:
schrieb am 23.01.2006 19:21
Hi Ihr Lieben,

es gibt einen alten Witz:

Singlefrau schaut deprimiert in den Kühlschrank und geht ins Bett. Frau verheiratet schaut deprimiert ins Bett, und geht zum Kühlschrank!

Ich denke, es sind weniger die Hormone als der veränderte Lebenswandel, die für das Hüftgold verantwortlich sind. Außerdem traue ich der Pille nicht, egal wieviele Studien beweisen wollen, dass sie nicht dick macht. Während meiner Pillenzeit hatte ich deutlich mehr auf den Rippen als vorher und nachher. Der Speck verschwand nach dem Absetzen der Pille ohne großes Zutun meinerseits.

@miez: Interessante These über Akne! Entweder hatten wir immernoch nicht intensiv genug geherzelt, oder ich bin eine Ausnahmetraurig

LG

Tigerin




  Re: Gewichtzunahme mit dem starten des Sexuallebens?
no avatar
   frauchen
schrieb am 23.01.2006 19:38
Hallo,

ich kann die Gleichsetzung Eintritt ins Sexualleben/Heirat im Jahr 2006 ehrlich nicht ganz nachvollziehen. Ich hab ne Frage Den Zusammenhang mit meinen Körpergewicht schon mal gar nicht.

Ich persönlich habe seit ungefähr 12 Jahren ein Sexualleben und bin nach 10 Jahren Partnerschaft knapp 6 Monate verheiratet. Ich bin immer noch genauso schlank wie immer.

Und, was sagt Dir das jetzt?

lg frauchen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020