Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  @Nirako und andere Schilddrüsenexperten
no avatar
   Zoora
schrieb am 22.01.2006 22:28
Hallo an alle Schilddrüsenexperten!

Daß Kinderwunsch und TSH zusammenhängen ist ja bekannt, bei mir ist nun seit 96 die Schilddrüse raus (m. Basedow), seitdem nehme ich 125 µg L-Thyroxin. Mein TSH ist darunter zwischen 2 und 3,5, nun hab ich mal gegoogelt, und fand dort, daß bei operierten Schilddrüsen der Wert bei 1 liegen sollte.

Sollte ich wirklich mal 150 µg L-Thyroxin nehmen? Habe in den letzten Jahren schon so etwa 10 - 13 Kilo zugenommen, aber ist das unbedingt ein Hinweis auf Unterfunktion?

Würde mich über Antworten sehr freuen, vielen Dank im voraus

Marion


  Re: @Nirako und andere Schilddrüsenexperten
no avatar
   cruda
schrieb am 22.01.2006 23:29
Hallo Marion,

ich würde nicht einfach selber eintscheiden, ob du deine
Dosis erhöst. Mit deiner Vorgeschichte bist Du doch sicher in Behandlung bei einem Experten und kannst ihn dazu konsultieren?

Ich denke übrigens nicht, dass die Gewichtszunahme an
der Unterfunktion liegt. Ein TSH von 2,5-3 ist ja kein katastrophaler Wert nur sollte er besonders bei KiWu halt schon um/unter 1 liegen.

Alles Gute!




  Re: @Nirako und andere Schilddrüsenexperten
no avatar
   nirako
schrieb am 23.01.2006 00:10
Hallo Marion,

Einfach so Thyroxin draufpacken würde ich nicht, sondern mal zuerst komplette Werte bestimmen lassen. Es kann durchaus sein, dass Du noch "Luft" nach oben hast.

Nun ist es bei mir etwas anderes, meine latente UF beruht auf Hashimoto, und dazu gehören die "passenden" AK, von denen vor allem die TPO-AK laut einigen Studien hinsichtlich FG/Einnistungsstörungen für Probleme sorgen KÖNNEN, ich selbst vermute sogar eher, dass es das, bei einigen/eventuell der Hälfte der Hashis, überdrehte Immunsystem mit erhöhten NK (natürl. Killerzellen) sowie dem verdrehten CD4/CD-Index ist.

Wie das bei MB aussieht, kann ich schlecht beurteilen, es sind aber da meist die TRAKs erhöht. Es gibt sicherlich auch MBler mit allen 3 AK, wie auch Hashis, und dann ist das Krankheitsbild je nach "Schwerpunkt" hin ausgeprägt (ich habe z.B. auch ein paar TRAKs, aber eben nicht viele). Allerdings können da sicherlich auch noch weitere Probs hineinspielen. Du kannst auch gut mal bei Klein-Putz im SD-Bereich fragen, es sind einige MBler dort, oder auch mal im MB-Bereich bei [www.ht-mb.de], wenn Du da noch nicht warst.

Dass Du zugenommen hast, glaube ich Dir unbesehen (mein eigener TSH war nie über 2,5, und ich habe trotzdem im Laufe der Jahre bis zu 30kg mehr auf die Waage gebracht, jetzt ist der TSH irgendwo bei 0,02 und langsam geht auch mal wieder was runter). es ist leider nicht unbedingt so, dass man allein an der absoluten Höhe des TSH das Befinden und die (Ausfalls)erscheinungen zu 100% festmachen kann. Es gibt welche unter uns, die fühlen sich mit TSH=6 nicht viel besser als mit TSH=30, es kommt auch hier meistens eher auf die fTs an dabei.

Wichtiger unter Therapie - auf jeden Fall bei Hashimoto - als der TSH sind dann letztendlich die fT-Werte (fT4 und fT3), diese sollten, zumindest bei Hashi, für die meisten am besten im oberen Drittel liegen, dann ist die Eigenaktivität der SD nahe Null und sie ist vor dem Immunsystem gut versteckt. Daraufhin gehen bei uns!! dann gerne auch die AK zurück.

Nun hast Du keine SD mehr, und ob das bei MB als Ausgangslage auch gilt, dazu traue ich mich nun echt keine Aussage zu machen.....schließlich sind TRAKs rezeptoraktivierende AK, und nicht so sehr, wie bei Hashi, SD-destruktiv orientiert. Daher könnte es, was KiWu betrifft, nicht so wichtig sein, mit dem TSH wirklich weit runter zu kommen und mit den fTs so hoch, wenn man von dem sonstigen Befinden mal absieht.

winkenknuddelwinkewinke




  Re: @Nirako und andere Schilddrüsenexperten
no avatar
   Zoora n.e.
schrieb am 23.01.2006 00:37
Hallo Nirako!

Vielen Dank für deine schnelle ausführliche Antowrt! Ich habe morgen (heute) einen Termin bei meiner FÄ und werde sie bitten, mir vielleicht doch mal eine Überweisung zu einem Endokrinologen zu geben, war da jetzt seit OP nicht mehr, hab halt immer selber im Krankenhaus kontrollieren lassen (bin Ärztin - leider falsches Fach). Ich hoffe, Du hast recht und die TRAKs sind nicht so entscheidend für eine Schwangerschaft. Aber nach einer Fehlgeburt und anschließend 7 Zyklen üben ohne Erfolg fang ich als ungeduldiger Mensch an zu grübeln.

Vielen Dank nochmal

Marion

P.S. einloggen funktioniert irgendwie nicht


  Werbung
  Re: @Nirako und andere Schilddrüsenexperten
no avatar
   nirako
schrieb am 23.01.2006 00:51
Hallo Marion,

Ich glaube, ich logge mich wohl heute lieber nicht aus zwinker

Dann hast Du aber auch den Vorteil, Dich wirklich selbst einstellen zu können. Ich bin zwar nun keine Ärztin, aber zum Glück lässt meine Doc mich machen, wie ich will, ich lasse auch nur Werte abnehmen, bei fast jedem/jeder anderen hätte ich mit meinem voll supprimierten TSH mächtige Diskussionen zu erwarten.
Ich fühle mich nur wohl, wenn meine fTs sehr weit oben liegen (ca. 90% innerhalb der Norm), brauche dazu dann auch noch T3, T4 alleine langt bei mir nicht, und dann ist der TSH halt futsch. Ich passe allerdings nun auf, dass ich mit den fTs nicht über 100% gehe, denn es wird ja diskutiert, dass ÜF-Werte Osteoporose begünstigen sollen.

Jede Menge Kassenpatienten (jedenfalls mit Hashi) bekommen nur den TSH, eventuell noch fT4 bestimmt - "f" noch, wenn sie Glück haben - und alles andere bedeutet "Krieg". Dabei haben bestimmt noch weitere außer mir auch noch eine Umwandlungsstörung....

winken




  Re: @Nirako und andere Schilddrüsenexperten
no avatar
   Tinkerbell05
schrieb am 23.01.2006 10:27
Hallo!!

Ich kann Dir auch nur empfehlen noch die anderen Werte, sprich FT3 und FT4 bestimmen zu lassen.
Nach Entfernung der SD sollte bei MB der TSH bei 0,5 - 1 eingestellt werden. Ist Deine Schilddrüse komplett raus? Oder gibt es einen Rest? Was machen Deine Augen?? Schon allein wegen der Augen solltest Du auf jeden Fall eine Unterfunktion vermeiden. Aber wie gesagt, ohne die andere Werte kann man nicht viel sagen, aber ein TSH von 3,5 nach total Entfernung sieht für mich nach UF aus.

liebe Grüße

Tinkerbell






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020