Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Entwicklung der Kinder nach IVF neues Thema
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?
   ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung

  AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
avatar    Kunstkoma
schrieb am 20.01.2006 15:03
Hallo Ihr Lieben!

Ich habe vor zwei Tagen hier auf der Kiwu-Seite etwas gelesen, dass mich auf eine (absurde? Ich bin konfus ) Idee gebracht hat, mich aber nicht mehr loslässt. Evtl. ist es auch keine neue Idee und das hat schon mal jemand vorgeschlagen (...ach der alte Hut).

Ein paar Worte noch vorweg. Entweder ihr haltet mich gleich (vorausgesetzt ihr lest weiter) für absolut megaoberbehämmert oder ihr kommt vielleicht zu der Meinung, das ist eine gute Sache, da mach ich einfach mal mit. Zu meiner Person noch folgendes: Ich bin keine Pastorstochter und auch kein Mädel vom Land in Ökolatschen (hab nix gegen Euch), sondern eine absolut moderne junge Frau. Ich gehöre keiner Konfession an, bin aber der festen Überzeugung, dass es Dinge zwischen Erde und Himmel gibt, die man nicht verstehen kann, da sie nicht greifbar sind.

Ich habe also diesen Bericht gelesen: „Kinderwunsch beten hilft doch“ [www.wunschkinder.net] (wer das noch nicht gelesen hat könnte das ja evtl. nachholen). Das hat man mittlerweile auch schon öfter gehört/gelesen und so ganz aus der Luft kann es nicht gegriffen sein. Und ist es nicht so, dass sich fast jeder Mensch in seiner schlimmsten Not an Gott wendet?

So und jetzt kommt’s (könnt Euch wahrscheinlich denken worauf ich hinaus will):

Was wäre jetzt, wenn wir uns nicht mehr die Daumen füreinander drücken (ist auf Dauer ja auch ein bisschen schmerzhaft), sondern wir beginnen füreinander zu beten? Damit meine ich nicht sich hinsetzen, die Hände falten beten und „Gott bitte“ murmeln. Jeder müsste doch die Möglichkeit haben sich einmal täglich zurückzuziehen und sich auf eine bestimmte Sache zu konzentrieren. Jeder eben so, wie er es für sich kann – es gibt keine Gebetsregeln. Ich meine auch keine endlos Gebete, einfach vielleicht für 2 Minuten um Hilfe, Beistand, Fruchtbarkeit und Babys bitten. Für uns alle und besonders für die, die sich in der WS befinden.

Wenn jetzt diese Studie (siehe Link oben) auch nur zur Hälfte stimmt, könnten wir die Erfolge bei den künstl. Befruchtungen um ganze 25 % steigern und wenn’s stimmt dann sogar um 50 %. Das ist doch einen Versuch wert Ja !!!

Bitte sagt mir, was ihr davon haltet. Wer macht mit? Die Aktion klingt vielleicht ein wenig befremdlich (auch für mich), aber mal ehrlich: Zu verlieren haben wir doch alle nichts.

Oh je, ich bin ganz aufgeregt... Hoffe wenigstens einige von Euch lachen mich nicht aus ! Also schmeißt mir Euer Feedback um die Ohren. Wenn's zu schlimm wird lass ich mir hier einfach nicht mehr blicken und such mir'n neues Forum... grins

Herzliche Grüße Ina


  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
avatar    schneckenbeller
schrieb am 20.01.2006 15:12
Hallo Ina,
die Idee klingt meiner Meinung nach gar nicht so verrückt. In unserem Fall wurde - vor allem von meiner Mutter - auch gebetet und ganz viele liebe Menschen haben am Transfertag Kerzen für unsere beiden aufgestellt. Glaube soll ja bekanntlich Berge versetzen.....
PS: Nach einer Zitterpartie wollten unsere beiden leider nicht bleiben.
Liebe Grüße,
Christina


  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
no avatar
   Angelina 1
schrieb am 20.01.2006 15:17
Hi Ina!!!

Ganz ehrlich???!!

Das mach ich eh schon seit längerem. zwinker
Oh erwischt. Ich werd rot

Angelina




  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
no avatar
   Enita
schrieb am 20.01.2006 15:20
Es wäre ja sehr schön, wenn das stimmen würde, Ina, aber hast Du Dir die Kommentare zu dem Artikel denn nicht durchgelesen? Da steht folgendes:

Ob Beten auch hilft, gegen zu wenig Zeit oder etwa .. bei der Prüfung von Artikeln vor Veröffentlichung in renommierten Fachblättern wie dem ” Journal of Reproductive Medicine” ..darüber müsste noch eine
Folgestudie erstellt werden…

Sicher ist, das Beten gegen “Enten”Aktivität niemals helfen wird, die tauchen unter und tauchen auf so oft wieder auf wie ” nötig”, diesmal nach einem Jahr Pause..Quak Quak Quak..

Meldung vom 16.06.2004 bei [www.wissenschaft-online.de]

“Das Journal of Reproductive Medicine hat einen im September 2001 veröffentlichten Artikel aus ihrem Online-Archiv genommen, der einen Zusammenhang zwischen Gebeten und verbesserten Chancen einer künstlichen Befruchtung belegt haben soll. Einer der drei Autoren, der Anwalt Daniel Wirth, steht in Kalifornien unter Hausarrest, nachdem er wegen Betruges in mehreren Fällen für schuldig befunden wurde. Nach der Überführung hatten sich die Anfragen von Wissenschaftlern bezüglich der Glaubwürdigkeit der Studie gemehrt.

In der umstrittenen Studie hatte Wirth, der selbst keine medizinische oder naturwissenschaftliche Ausbildung hat, zusammen mit zwei Wissenschaftlern an der Columbia-Universität den Erfolg künstlicher Befruchtung bei südkoreanischen Frauen untersucht.”

Leider also eine Zeitungsente. Eigentlich schade.

Liebe Grüße
Enita


  Werbung
  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
no avatar
   carsta72
schrieb am 20.01.2006 15:21
Hallo Ina,
warum dich auslachen,es gibt so viele Situationen im Leben wo man innerlich um Beistand bittet warum also nicht beim Kinderwunsch?
Ich bin dabei!
Liebe Grüße Carsta




  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
no avatar
   Möhre!
schrieb am 20.01.2006 15:23
alsooooo,
eigendlich tue ich mich sehr schwer mit beeten,da ich den glauben an gerechtigkeit und fairness schon vor langer zeit auf gegben habe traurig

aber wie du schon gesagt hast,es tut nicht weh und es kann nicht schaden und genau aus diesem grund bin ich dabei zwinker

ich klammere mich an jedes fünkchen hoffnung,wie auch immer es aus sehen mag...

deine idee ist klasse aber daumen drück ich auch weiterhin,auch eine art glauben grins lg möhre


  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
no avatar
   Becky75
schrieb am 20.01.2006 15:25
Hallo -
ich lache Dich nicht aus aber mir fehlt im Moment einfach die Motivation an solche Dinge zu glauben!

Ich stehe kurz vor NMT, befürchte dass es diesmal wieder nicht geklappt hat und FALLS es dort oben jemanden gibt der die Gebete erhört, dann möchte ich ihm erste eine dafür ballern, dass er uns unsere Tochter genommen hat sehr treurig und dann noch eine dafür, dass er uns alle solange auf unsere Kinder warten läßt.

Tut mir leid, ich verschwende keine Gebete mehr an den "dort oben".....

Wütende Grüße, rebeca (keine Angst, ich nehme meine negative Strahlung wieder mit raus)


  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.01.2006 15:31
auch als nicht gläubiger mensch finde ich die idee nicht so schlecht; es geht ja eigentlich darum, dass man seine gedanken und seine kräfte auf etwas fokussiert.... und vielleicht kommt dann ja positive energie zum fließen. und wenn nicht, ist auch nichts verloren.

lg,

melony




  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
no avatar
   Angelina 1
schrieb am 20.01.2006 15:38
Liebe Melony!!
Genau so sehe ich das auch.
ausserdem Schaden kann es ja nicht.

Angelina




  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
no avatar
   Dineh
schrieb am 20.01.2006 15:42
Hallo !!
Warum denn auslachen ?? Ob man jetzt gläubig ist oder nicht-die Idee an sich finde ich wunderschön !!
Ich bin nicht besonders religiös, habe auch eine zeitlang wirklich den Funken Glauben den ich hatte verloren...
Aber wen es jemanden persönlich hilft dann immer zu.Glaube kann ja bekanntlich wirklich Berge versetzten, und es ist doch prima wenn jemand irgendetwas hat das ihm Stärke gibt.VBei dem einen ist es die Religion, bei dem anderen ach was weiss ich was.
Ich persönlich bete eigentlich nicht..obwohl naja vielleicht doch, den ich glaube oft dass schon alleine "liebe Gedanken", in denen man bittet ohne zu beten vielleicht helfen....
Also denke ich weiter meine "freundlichen Gedanken" für andere, für mich...aber vielleicht ohne ein "lieber Gott" davor zu setzten...wenn das ok ist bin ich ganz sicher dabei !!!

LG
Dineh




  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
no avatar
   fantaghiro
Status:
schrieb am 20.01.2006 15:42
Hallo Ina,

ich sehe es auch so das der Weg das Ziel ist.
Will heißen, dass das Füreinanderbeten nur was Gutes bringen kann. Das ist super
Also ich bin dabei!!

Beste Grüsse!

Fantaghiro winkewinke




  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
no avatar
   Lyalya
schrieb am 20.01.2006 15:49
Hallo Ina!

Ob man das glaubt oder nicht, schaden kann es nicht.

Ich finde Deine Idee gar nicht so gut und vor allem nicht lächerlich. Ich bin dabei! smile

Liebe Grüße,
Olga




  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
no avatar
   inga-colette
Status:
schrieb am 20.01.2006 16:08
Hallo Ina, du trifft mit deinen postings ja immer ins schwarze.
Sag nur "seid ihr auch sooooooooooo viel .........."
Na ja, ich gehöre keiner Konfession mehr an, habe mich nach all den erfolglosen Jahren davon komplett distanziet.
Aber jetzt wo wir in der WS hängen muss ich mir eingestehen, das ich ganz oft vor dem Fenster stehe in den Himmel sehe, und bitte.
Bitte uns nach diesem langen Weg endlich ans Ziel kommen zulassen.Ich sag nicht" Lieber Gott" oder so was, aber ich rede mit wem auch immer.Schließlich fragt man sich ja auch ständig warum ich?.Wem stelle ich diese frage an wen ist sie gerichtet wenn ich alleine bin?
Ich glaube nicht an Gott, wenn es den gäbe würde er es nicht zulassen das wir alle hier so leiden müsten, aber ich glaube vileleicht an irgend etwas anderes und weiß noch nicht so genau was es ist.
Wenn ich auf diese Art mitmachen darf binn ich dabei.
Aber tue ich weiter.Doppelt gemoppelt kann nicht schaden

Lg Inga

P.S.Muss heute in einer Woche Zum SST können je vielleicht schon mal anfangen mit dem "BETEN" bzw."Glauben"
Dann wissen wir ob´s klappt."GRINS"




  Re: AUFRUF AN ALLE!!! Nicht zu sehr lachen, bitte...
no avatar
   dacat
schrieb am 20.01.2006 16:41
Hallo,

Ich halte das für eine gute Sache!

1. weil es nicht schadet.
2. ist es sicherlich für viele (auch für mich) einfach ein gutes Gefühl zu wissen, dass andere im Gebet (wie auch immer es sich gestaltet) an einen denken.
und 3. habe ich in der Vergangenheit festgestellt, dass Gebete (zumindest mir) in jedem Fall helfen - auch wenn sie "nur" bewirken, dass man wenigstens für einen Moment zur Ruhe kommt - das Gebet so etwas wie eine "Kurz-Meditation" ist.

Ich bin dabei smile

Liebe Grüße




  @Euch alle
avatar    Kunstkoma
schrieb am 20.01.2006 17:30
Kleine Zwischenbilanz:

Ich dachte mir schon, dass auf dieses heikle Thema einige sehr empfindlich reagieren.

Vielleicht sollten wir das Ganze nicht unter dem Motto zu Gott beten stellen (natürlich auch das für die, die gläubig sind) wir können es ja ganz schlicht „positive Energien bündeln“ nennen (ich bin auch keine Chakra-Tante). Wirklich religiös war ich noch nie, aber ich glaube an so etwas wie ein großes Ganzes.

Ich selbst befinde mich seit etwa einem Jahr in einer schlimmen Glaubenskrise aufgrund des Kinderwunsches. Ich führe seit 11 Jahren eine Konversation mit „da oben“ und meinem ungeborenem Kind. Verspreche, dass ich es zu mir hole, wenn die Zeit reif dafür ist und dann alle meine Fehler wieder gutmache. Ich zünde in jeder Kirche (bin da nicht zum Gottesdienst, bin ein Architekturfreak) eine Kerze für dieses Kind an und bitte um Verzeihung. 11 lange Jahre und vielleicht muss ich irgendwann mit dem Gedanken klarkommen, dass es eben keine zweite Chance gibt im Leben. Ich hadere dann mit mir, genau wie ihr, wo ist denn nun die verdammte Gerechtigkeit oder was auch immer.

Und dennoch möchte ich das bisschen Glauben, dass ich mir erhalten habe nicht vollkommen verlieren. Und es ist mir auch egal, ob diese eine angesprochene Studie wiederlegt wurde. Fakt ist, dass „beten“ die Heilung fördert, psychisch wie physisch (und das ist wissenschaftlich bewiesen).

Und ich bleibe auch weiterhin dabei, ich glaube es ist eine gute Sache und ich danke allen von Herzen Liebe die mitmachen.

LG Ina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023