Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Migräne schlimmer durch Stimu?
no avatar
   uschile
schrieb am 20.01.2006 09:54
Meine Hormonentzugsmigräne hatte ich im letzten Jahr erfolgreich mit Akupunktur bekämpft.
Seit der ICSI im Dezember ist sie wieder da - stärker und auch viel länger als zuvor. (Deshalb sitze ich auch heute hier zu Hause - vollgepumpt mit Schmerzmitteln, kann aber trotzdem nicht schlafen.)

Kann das möglich sein, dass die Hormongaben der Stimu (hohe Dosis - bin ein Lowie) die Migräne wieder hervorgerufen haben?

Was mir auch immer zu schaffen macht ist, dass ich heute wegen der Migräne wieder nicht arbeiten kann. Bin brav aufgestanden trotz pochendem Kopf, aber mein Mann hat mich zurück ins Bett geschickt. Manchmal denke ich echt, ich wäre ein Jammerlappen. Aber ich habe mich gestern schon durch den Unterricht gequält (bin Lehrerin an Haupt- und Realschule).

Uschile

Beitrag geändert am : (Fr, 20.01.06 10:12)


  Re: Migräne schlimmer durch Stimu?
no avatar
   mjuka (ne)
schrieb am 20.01.2006 10:02

Liebes uschile,
kann schon sein. So genau kenne ich mich mit Migräne nicht aus Ich hab ne Frage, weiß aber, dass sich der Körper wieder „deregulieren" kann durch heftige, äußere Einflüsse. Würde mal deinen Homöopathen zur Rate ziehen, bestimmt weiß der das alles viel genauer als ich.
Pfleg dich gut! Kocht dir wenigstens jemand mal ´né´n´Tee oder so??
LG, Ute


  Re: Migräne schlimmer durch Stimu?
no avatar
   stern75
schrieb am 20.01.2006 11:17
Hallo Unschilie


Ich leide auch unter Migräne und fühle mich auch oft als Jammerlappen, aber mein Mann gibt mir das Gefühl es nicht zusein.
Mache Dir nicht die Sorgen ich denke andere Deiner Kollegen bleiben wegen kleineren Sachen zuhause. Jemand der keine Migräne hat der kann das leider nicht verstehen.
Versuche abzuschalten und lege Dich hin.
Ich habe meine ICSI noch vor mir und habe große Angst ob ich vermehrte Migräne bekomme. Das Risiko gehe ich ein wenn ich die Chance habe schwanger zu werden.
Darf ich fragen ob die iCSI denn Erfolgreich war? Ich werd rot
Also ich habe vermehrte Migräne wenn ich Hormonschwankungen habe ( z.B. bei Perioden beginn). Denke das es dann schon vermehrt auftreten kann wenn man Hormone bekommt oder die Hormone verringert werden.

Alles Gute für Dich
Stern


  Re: Migräne schlimmer durch Stimu?
no avatar
   Peyto
schrieb am 20.01.2006 12:10
Hallo Uschile,

ich leide auch hin und wieder unter Migräne. Ich habe schon für IUI stimuliert und habe darunter keine Veränderung meiner Migräne bemerken können, allerdings sind das ja auch viel geringere Hormondosen als bei ICSI bzw. IVF. Meine erste IVF bzw. ICSI steht mir noch bevor (bin gerade im Pillenvorzyklus). Mal sehen, wie es dann mit der Migräne aussieht. Ich muss sagen, dass ich die Pille nicht gut vertrage, habe gleich am Anfang heftigste Migräne bekommen. Ich glaube schon, dass die Hormone da einiges bewirken und könnte mir vorstellen, dass Deine Migräne dadurch schlimmer geworden ist.
Versuch es doch noch einmal mit Akupunktur. Wenn Du damit schonmal Erfolg hattest, ist es doch vielversprechend.

Du musst kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du wegen Migräne zu Hause bleibst. Du weißt, was das für Qualen sind und solltest Dich dementsprechend schonen. Schön, dass Dein Mann Dich da unterstützt!

Ich wünsche Dir gute Besserung!

LG




  Werbung
  Re: Migräne schlimmer durch Stimu?
avatar    schneckenbeller
schrieb am 20.01.2006 15:19
Hallo,
ich habe auch Migräne, vor allem in der ersten Zyklushälfte. Bisher bin ganz gut mit Akupunktur und Homöopathie gefahren, im Akutfall nehme ich Triptane und V omex.
Während der Downregulierung und auch während der Stimu hatte ich keinerlei Probleme - das macht schon mal Hoffnung für die Wechseljahrezwinker.
Liebe Grüße,
Christina


  Re: Migräne schlimmer durch Stimu?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.01.2006 17:20
Hallo zusammen,

hatte bereits 1 x ICSI (mit allem Drum und Dran) und daraus 4 Transfers. Habe früher (mit Pille) häufiger an Migräne gelitten, geht inzwischen deutlich besser.

Bei den Hormonen ging es mir jedesmal anders. 1x hatte ich keine Probleme die anderen Male schon, aber unterschiedlich stark. Auf jeden Fall hatte ich das Gefühl, daß dadurch die Kopfschmerzen schlimmer wurden. Allerdings ging es auch meinem Magen nicht besonders gut, deshalb habe ich Zäpfchen genommen und nach dem Transfer dann meistens Homöopathische Mittel.

Auf jeden Fall habe ich den Eindruck, daß der Streß und der Druck unter den man sich setzt auch dabei entscheidend ist. Wenn ich es entpannter gesehen habe, waren die Nebenwirkungen deutlich geringer.

Also viel Glück an alle und laßt Euch nicht unterkriegen

Zähnchen


  Re: Migräne schlimmer durch Stimu?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 22.01.2006 20:56
Liebes Uschile,

durch die Hormonbehandlung und auch die nachwirkungen der Downregulation kommt es zu solch starken Hormonschwankungen, dass eine Migräne auftreten kann bei frauen, die ohnehin dazu neigen. Ich kann nur tröstend sagen, dass diese normalerweise mit der Normalisierung des Hormonhaushaltes auch wieder verschwinden. Ich wünsche gute Besserung

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021