Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Was soll ich tun?? (Achtung lang)
avatar    Primelchen
schrieb am 20.01.2006 09:53
Hallo!

Ich bin momentan völlig durch den Wind, weil ich nicht mehr weiß, was ich als nächstes machen soll.
Mein Freund und ich üben seit Sept. 2004. Im Februar 2005 hatte ich einen sehr frühen Abort und seit dem hat sich nichts mehr getan. Im Sept. 2005 war ich bei meinem FA, der mir Blut abgenommen und Ultraschall gemacht hat. Die Diagnose war Follikelreifestörung durch ein Zuviel an Testosteron, weshalb er mir Dexamethason täglich und Clomifen 5.-9. ZT verschrieben hat.
Im ersten Zyklus hab ich 50 mg Clomi genommen und nur einen Folli mit 17 mm produziert, im zweiten und dritten waren es mit der doppelten Menge Clomi einmal zwei Follis mit 18 und 19 mm und einmal einer mit 27 mm. Ich habe also auf Clomifen recht gut angesprochen aber genutzt hat es nichts - ich bin immer noch nicht schwanger.
Aktuell bin ich am 26 ZT meines ersten Zyklusses ohne Clomifen und werde wohl bald meine Mens kriegen. Ich wollte einfach mal einen Zyklus Pause machen und ein bisschen runterkommen, was leider nur bedingt geklappt hat...
Als nächstes will mein FA mich zur Bauchspiegelung schicken. traurig

1. Und nun zu meiner Frage: Soll ich jetzt erst mal die Bauchspiegelung machen lassen, vor der ich furchtbare Angst habe (ich war noch nie im Krankenhaus) oder soll ich meinen FA um eine Überweisung an eine Kiwu-Praxis bitten und erst mal hören was die sagen?
2. Dazu kommt, dass ich den Verdacht habe dass mit meiner Schilddrüse was nicht stimmt, weil ich ziemlich viele Symptome für eine Unterfunktion bei mir entdeckt zu haben glaube. Soll ich erst mal in diese Richtung was unternehmen? Wo geh ich da am besten hin? Hausarzt? Endokrinologe?
3. Ich habe eine Freundin, die bei einer Kinesiologin in Behandlung ist und meint das diese mir helfen könnte? Wäre das einen Versuch wert? Eigentlich glaube ich nicht an sowas, und wenn ich z.B. verschlossene Eileiter habe könnte die Kinesiologin wohl auch nicht helfen.
Ihr seht, ich stehe ganz schön neben mir - zumal ich mit dem Gedanken womöglich kinderlos zu bleiben überhaupt nicht klar komme. Ich bin komplett überfordert, dabei wollten wir doch einfach nur ein Baby haben.sehr treurig

Vielen Dank für's "Zuhören".

Viele liebe Grüße
Euer Primelchen


  Re: Was soll ich tun?? (Achtung lang)
no avatar
   uschile
schrieb am 20.01.2006 10:04
Liebes Primelchen,

ich rate dir:

1. Abklärung einer Schilddrüsenstörung bei einem Endokrinologen oder Nuklearmediziner.

2. Spermiogramm deines Freundes (am besten in einer Kiwu-Praxis, die nach WHO auszählt - ich halte nicht so viel von Urologen, die arbeiten bei Spermiogrammen oft stümperhaft)

3. Der Kinesiologie stehe ich kritisch gegenüber, da bei euch erst einmal organische Ursachen ausgeschlossen werden müssen.

4. Mit der Bauchspiegelung warten, bis mindestens 1 Spermiogramm (wenn nicht sogar ein weiteres nach 12 Wochen) vorliegt.

5. Vereinbaren eines Ersttermins in einer Kiwu-Praxis (ohne die Leistungen deines bisherigen Arztes schmälern zu wollen).


Liebe Grüße und alles Gute

Uschile


  Re: Was soll ich tun?? (Achtung lang)
avatar    Kunstkoma
schrieb am 20.01.2006 10:14
Liebes Primelchen,

also als allererstes würde ich mich jetzt an eine Kiwu-Praxis überweisen lassen. Die sind schließlich die Experten. Ich habe das letztes Jahr nicht getan, hatte erst die BS und musste dann sowieso in die Kiwu-Praxis mit dem Ergebnis, dass die die BS nochmal gemacht haben. Die erste war also vollkommen umsonst Ich bin sehr sauer und das ganze Theater hat nur unnötige Zeit gekostet.

Angst brauchst Du vor der BS auf keinen Fall zu haben. Das ist wirklich ein hormloser Eingriff. Du bist nach 3 Tagen wieder fit. Und im KH sind immer alle ganz nett.

Zur Kinesiologin kann ich nur soviel sagen: Richtig, bei verschl. EL kann sie Dir nicht helfen. Ich finde den Ansatz dennoch nicht verkehrt, da Schulmedizin ja nur eine sehr oberflächliche symptombekämpfende Medizin ist, aber an den Ursachen nichts ändert und meist nichtmal interessiert ist. Also warum nicht zweigleisig fahren? Schaden kann es in gar keinem Fall.

LG und verlier nicht den Mut.
Ina


  Re: Was soll ich tun?? (Achtung lang)
no avatar
   Loreley
schrieb am 20.01.2006 10:27
Hallo Primelchen,

ich würde Dir auch raten dich an eine KIWU-Praxis überweisen zu lassen. Die haben einfach mehr Erfahrung und du vermeidest doppelte Untersuchungen. Wir sind auch über Umweg zur KIWU-Praxis gelangt, was mir sehr leid tut.

Vor der Bauchspiegelung brauchst Du wirklich keine Angst zu haben. Ich hatte auch schreckliche Angst davor, aber war echt nicht der Rede wert. War nach 3 Tagen Ruhe top fit.

Alles Liebe,

Loreley




  Werbung
  Re: Was soll ich tun?? (Achtung lang)
no avatar
   Trillian_06
schrieb am 20.01.2006 10:49
Hallo kleine Primel,

Kunstkoma hat auf jeden Fall Recht mit dem Hinweis, sich jetzt an Spezialisten zu wenden. Ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass man im Zweifelsfall alle Diagnostik doppelt machen muss (Spermiogramm etc.). Ihr spart euch die ganzen Rennereien von Arzt zu Arzt.

Bei der Bauchspiegelung haben mich die Assistenzärzte im Krankenhaus sogar nach dem Spermiogramm meines Mannes gefragt und ich war dann total verdutzt, denn was hat denn meine Abklärung mit meinem Mann zu tun? Die sollten mich ja nicht gleich an Ort und Stelle befruchten!

Zum Thema Bauchspiegelung: Ist ganz harmlos, das Löchlein im Bauchnabel heilt innerhalb von 3 Tagen. Im Krankenhaus werden alle Verständnis für dich haben, dass du trotzdem Angst hast.

Ich drücke beide Daumen für euch.




  Re: Was soll ich tun?? (Achtung lang)
avatar    Primelchen
schrieb am 20.01.2006 12:55
Hallo Ihr Lieben!

Viele Dank für Eure Hilfe und Eure Ratschläge ihr habt mir sehr geholfen und ich fühle mich viel besser.
Ich werde so bald wie möglich einen Termin bei meinem FA für ein Gespräch machen und mir eine Überweisung in die Kiwu ausschreiben lassen. Und dann werden wir sehen, was die sagen.

Fühlt euch gedrückt!!! knuddel

Alles Liebe für Euch
Primelchen


  Re: Was soll ich tun?? (Achtung lang)
no avatar
   emma´s engel
schrieb am 20.01.2006 20:14
Hallo Ptimelchen,
meistens lese ich immer so im chat und heute habe ich lust zu antworten.
ich finde das hier sehr schnell mit den schwerwiegenden behandlungen voran gegangen wird.aber die seele leider auch.ich kann dir aber wirklich raten erst eine bauchspiegelung zu machen wenn du bereit bist und keine angst davor hast.ich würde mich nie einer op unterziehen wenn ich angst davor hätte.ich habe eine bs machen lassen es ist wirklich nicht schlimm aber auch nicht schön.
außerdem würde ich auch erst deinen schatz beim dr.vorbei schicken,das tut ja wirklich nicht weh.
und kinesiologie kann helfen, auch die homöphatie kann helfen....
eigentlich kann alles helfen, hör mal tief in dich rein und tu das was dein herz dir sagt.
ich kann deine ungeduld verstehen und die angst davor kein baby zu bekommen aber mit der brechstange werden nur die wenigsten frauen schwanger,das muß ich im moment schmerzhaft lernen, aber es tut gut hab noch ein wenig geduld, und überleg was dir gut tut wenn es die bauchspiegelung ist dann laß sie zu, oder die kinesiologie...
ich bin mir sicher das unserer herz uns verrät was gut ist und was nicht, hör mal ganz tief in dich rein und dann tu es oder las es sein.
ich lerne gerade erst wieder vertrauen in mich und meinen körper zu haben und ich weiß das ich und mein mann kinder bekommen werden, mein herz sagt es mir wann...das weiß ich auch nicht aber die gewißheit hilft mir gedulig zu sein und manchmal auch der chat..sei immer kritisch und handel so das es für dich o.k. ist.
nicht wie andere es dir raten,dein körper und dein schatz und dein baby werden es dir danken.
sei lieb gedrückt und gib acht auf dich
alex...die sich in geduld übt und übt und übt.....






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021