Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Mir gehts gar nicht gut...
no avatar
   Quokka
schrieb am 20.01.2006 09:14
Hallo zusammen,
ich hatte am 31.12 ein positives Testergebnis, eine Woche später war die Fruchthoehle zu sehen, danach Blutungen und alles war vorbei. Die ersten Tage danach haben mein Mann und ich viel geweint, wir hatte uns so gefreut dass es endlich beim 10 Versuch geklappt hatte. Jetzt zwei Wochen später fühl ich mich nur noch leer und tieftraurig. Ich kann mich zu nicht mehr motivieren und es gibt Abende da sitz ich zu Hause und heule heule heule. Ich kann gerade gar nicht nach vorne blicken sondern denke immer wieder darueber nach wie es hätte sein koennen wenn unser Kruemelchen bei uns geblieben wäre. Mein Mann leidet wie verreuckt, wenn er mich so traurig sieht und auch deswegen versuch ich mich zusammen zureissen. Ich bin sonst eigentlich so ein "Stehaufmännchen" aber diesmal weiss ich wirklich nicht wie ich aus diesem schwarzen Loch rauskommen soll. Ich hab auch einfach tierische Angst, dass ich nie wieder schwanger werde... Ach es ist einfach alles ziemlich bescheiden...
Was soll ich denn bloss tun?
Liebe Grüße
Quokka


  Re: Mir gehts gar nicht gut...
no avatar
   frauchen
schrieb am 20.01.2006 09:26
Liebe Quokka,

das tut mir sehr leid. Ich denke, Deine Gedanken sind ganz normal, ich hatte vor 2 Jahren auch eine FG und noch heute stelle ich mir manchmal vor wie es wäre, wenn wir unser Baby hätten behalten dürfen, wie es aussehen würde usw. Damals habe ich wochenlang nur geweint und habe gedacht, ich könnte nie wieder lachen.
Heute, nach fast 2 Jahren kann ich wieder lachen. Der Schmerz geht nie ganz weg, aber man lernt damit zu leben.

Mir hat mein Mann am meisten geholfen, mit ihm zu reden oder mich einfach nur fest an ihn zu kuscheln. Ich finde nicht, das Du Dich ihm zuliebe zusammenreissen solltest, ihr müsst da gemeinsam durch. Redet darüber und teilt eure Trauer, geteiltes Leid ist wirklich halbes Leid.

Ich wünsche Euch alles Liebe und das ihr bald wieder Hoffnung schöpfen könnt.

lg frauchen


  Re: Mir gehts gar nicht gut...
no avatar
   Merlinja
schrieb am 20.01.2006 09:27
Hi!

Ich kann Dich gut verstehen.....aber bitte gibt nicht auf.

Meine Freundin hat ein Jahr und 3 Monate gebraucht, um endlich schwanger zu werden. Dann war es endlich so weit und sie war überglücklich. Leider hatte sie dann auch eine Fehlgeburt. Sie war so unglücklich und hat immer Angst gehabt, nie wieder schwanger zu werden und angst, daß es jetzt wieder so lange dauert.

UND!!!!!!!!!!!! Sie hat die 2 MOnate gewartet, die sie warten mußte. Dann haben sie es erneut versucht und nach 3 Monaten war sie wieder schwanger. Irgendwie sagt man, wenn man es einmal war, geht es beim nächsten Mal schneller. Laß den Kopf nicht hängen.....und versucht es bitte! Bei ihr hat es auch geklappt und sie hat auch überhaupt nicht dran geglaubt!!!!!!!!!

Alles Alles Liebe und Gute.....wünscht
Merlinja


  Re: Mir gehts gar nicht gut...
no avatar
   Jozi
schrieb am 20.01.2006 09:34
Liebe Quokka,

hier zu posten ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Ich habe diese Erfahrung, die Du gemacht hast, selber noch nicht gemacht, aber es gibt andere Erfahrungen, die jeden von uns mal in ein schwarzes Loch gezogen haben. Ich kann Dir nur schreiben, was mir hilft und hoffen, dass es Dir auch ein wenig hilft.

Ich brauche immer einen Ausblick, dass heisst, ich muss das Gefühl haben etwas an meiner Situation mit beeinflussen zu können und nicht so machtlos zu sein. Das Vergangene kannst Du nicht ändern, auch wenn es jetzt wehtut. Die Gegenwart und Zukunft kannst Du aber teilweise beeinflussen. An Deiner Stelle würde ich mit Deinen FA oder Deiner KiWu-Praxis genau besprechen, wie es weitergeht - ein Aktionsplan sozusagen. Dann hast Du wieder einen Ausblick und kannst Dich darauf konzentrieren. Leichter gesagt als getan, ich weiss.

Ausserdem musst Du Dich ab und an zwingen, rauszugehen. Geh mal ins Kino oder im Wald spazieren mit Deinem Mann, oder trefft gute Freunde. Auch wenn Du erst keinerlei Lust darauf hast, es wird Dich auf andere Gedanken bringen und Euch gut tun.

Mehr Rat weiss ich leider auch nicht, aber zu allerletzt hast Du ja auch noch uns alle, die immer ein offenes Ohr haben...

LG *drück*
Jozi




  Werbung
  Re: Mir gehts gar nicht gut...
no avatar
   Alina1977
schrieb am 20.01.2006 09:36
Hallo,
oh mist. Es tut mir unheimlich leid. Ich glaube auch, dass es dass beste für euch ist einfach füreinander da szu sein und miteinander den Kummer zu teilen. Laßt also den Kummer ruhig raus und teilt ihn gemeinsam. Die Trauer ist doch völlig normal, dass würde keinen kalt lassen und der Schmerz wird euch bestimmt noch sehr lange begleiten., aber er wird schwächer mit der Zeit.

Wenn ihr dann wieder bereit seid einen neunen Versuch zu starten, dann versucht es. Laßt euch von dem Rückschlag nicht unterkriegen. So viele haben schon dass gleiche erlebt wie ihr und haben doch noch ein Baby bekommen.

Seid ganz lieb knuddel




  Re: Mir gehts gar nicht gut...
avatar    Kunstkoma
schrieb am 20.01.2006 10:00
Liebe Quokka,

was Du erlebt hast ist sehr traurig und Du brauchst bestimmt eine ganze Weile für die Verarbeitung dieses Verlustes. Und es ist, denk ich ganz normal, dass Du in diesem schwarzen Loch sitzt. Ich habe das selber noch nicht erlebt, aber ich denke es ist die Hölle ein Sternchen hergeben zu müssen.

Nehmt Euch die Zeit zu trauern. Verabschiedet Euch von Eurem Sternchen, das ist sehr wichtig für den Trauerprozess. Aber seht dann auch irgendwann wieder nach vorn.

Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und wenn Du Zuspruch brauchst, weisst Du ja, wohin Du Dich jederzeit wenden kannst.

Sei ganz lieb gegrüßt und gedrückt
Ina


  Re: Mir gehts gar nicht gut...
no avatar
   Anonymer Benutzer
schrieb am 20.01.2006 10:10
Liebes,

ich habe mich aufgrund anderer Ereignisse im Leben schon einmal so gefühlt. Ich habe da professionelle Hilfe in Anspruch genommen, weil ich einfach nicht wollte, dass sich das manifestiert. Musst ja keine Psychotherapie anfangen, das meine ich gar nicht. Ich hatte damals eine Heilpraktikerin, die sich auch auf psychische Leiden und Ängste und Depressionen spezialisiert hatte. Ich kann es nur empfehlen. Die Trauerarbeit nimmt sie dir nicht ab, aber es ist eine große Hilfe mit jemandem reden zu können, der professionelles Fachwissen auf dem BEreich zur Verfügung stellt.

Ausserdem schwöre ich bei sowas IMMER auf Bachblütenmischungen. Für die erste Not Rescue-Tropfen, gibts in jeder Apotheke. Dann etwas speziell zusammengemischtes.

Lass es keine handfeste Depression werden, lass dir helfen. Je eher, desto erfolgreicher. Ich sags dir aus eigener Erfahrung.

Lass dich drücken.




  Re: Mir gehts gar nicht gut...
avatar    baboo
Status:
schrieb am 20.01.2006 14:20
liebe quokka
kann mich da nur piaken anschliessen. such dir jemanden, der dir beim "tragen" hilft, denn auf die dauer kann das dein mann nicht für dich tun, auch wenn er natürlich am besten versteht um was es geht.
ich wünsche euch von herzen alles liebe und ganz viel mut und kraft für alles was kommt.
herzlichst
lynn




  Re: Mir gehts gar nicht gut...
no avatar
   Pandabär
schrieb am 21.01.2006 09:40
Ich kann mich dem auch nur anschließen! Ich habe mir auch Hilfe geholt, und ich bin sehr froh darüber.
Für diesen Schritt wird Dir jetzt noch der Antrieb fehlen, und vielleicht ist es jetzt auch noch gut, wenn ihr euch zu zweit besinnt, gemeinsam trauert; erstmal ohne "Lösungen" zu suchen. Diese Zeit ist auch unheimlich wichtig.

Es wird wieder besser! Es wird auch manchmal wieder schlechter.
Aber die Abstände werden größer und die Schmerzintensität läßt nach. Ehrlich.

Ich drück Dich ganz fest und will noch etwas sagen: Es heißt immer wieder, daß Frauen nach einer FG viel fruchtbarer und empfänglicher sind. Bei mir hat das zwar bisher nicht gestimmt, aber...

Alles Gute






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021