Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  C-Protein und C-reaktives Protein*verwirrend*
avatar    alycia
schrieb am 19.01.2006 23:32
Habe jetzt schon einiges gelesen über Einnistungsstörungen bedingt durch diesen V-Faktor. Leider habe ich trotzdem nicht verstanden, wann das jetzt genau zutrifft. denn das eine ist ja irgendwie ein Entzündungswert, der andere hat was mit der Blutgerinnung zu tun.
Bei mir sind beide Werte erhöht (um einiges sogar).
Der Entzündungswert hat wahrscheinlich mit meiner Schilddrüse zu tun, denn ich hab ne Hashi thyreoiditis.

Wenn der andere Wert auch zu hoch ist, wäre es dann nicht sinnvoll, bei Beginn der Behandlung schon mit Heparin zu beginnen???Oder bedeutet ein zu hoher Wert, dass ich eber weniger ein Thrombosekandidat bin???
Ich blick da einfach nicht durch. Bin halt doch zu wenig Arzt (um nicht zu sagen GARKEINER!!!)

Kann mir jemand helfen???
Meine Klinik konnte mit dem c-reaktivev Protein ÜBERHAUPTNIX anfangen. Spielt es vielleicht auch doch keine Rolle???

Bin für jeden Tipp dankbar

Aly




  Re: C-Protein und C-reaktives Protein*verwirrend*
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 19.01.2006 23:45


Also, das C-reaktive Protein wird mit CRP abgekürzt und ist in der Tat ein sehr unspezifischer Entzündungsparameter. Das kann so ziemlich von allem kommen und es gibt Patienten, die haben ein erhöhtes CRP und man findet nichts und denen geht's auch gut.

Das Protein C ist ein bestimmter Parameter aus dem Gerinnungsbereich. Ist es erniedrigt (Protein-C-Mangel), so hat man ein erhöhtes Thromboserisiko. Es kann bei Schwangerschaft (sorry, aber das ist nun mal so...), Diabetes, Herzerkrankungen und Pilleneinnahme (also auch Hormonbehandlungen Ich hab ne Frage) erhöht sein. Wenn also bei Dir Protein C erhöht ist, ist es kein Grund, Heparin anzusetzen, wobei ich diese Information auch nur aus unserem Wiki habe:

[www.wunschkinder.net]

LG

Claudia




  Re: C-Protein und C-reaktives Protein*verwirrend*
avatar    alycia
schrieb am 20.01.2006 00:08
Hallo liebe Claudia
Vielen Dank für den link. und die Info natürlich.
Mir kann es nur recht sein, wenn ich kein Heparin spritzen muss...2 Spritzen am Tag reichen ja irgendwie auch. *lach*

Sorum ist es mir auf jeden Fall lieber als zu niedrig.

Und wenn es bei all diesen Faktoren (hormone wegen SD und gerade auch Pausenzylen mit Pille) erhöht sein kann, dann kenn ich mir ja ein paar wenige Gedanken weniger machen.

Danke nochmal und viele liebe Grüsse
Aly






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021