Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wie lange Clomifen? Was tun???
no avatar
   Cundi77
schrieb am 19.01.2006 21:19
Vorab: ich weiss, dieser Beitrag ist ziemlich lang, aber ich musste etwas ausholen und mich auslassen...

Hallo,

ich bin heute etwas verwirrt und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt:

Seit September 2002 nehme ich nicht mehr die Pille. Vor ca. 1,5 Jahren begab ich mich vertrauensvoll in die Hände meines Frauenarztes (FA) nachdem ich bis dahin noch nicht schwanger war. Es fing an mit Basaltemperatur messen und ging dann - vor 10 Monaten - über in die Behandlung mit Clomifen. Von denen hab ich vier Monate lang 1x1 genommen und danach vier Monate lang 2x1. Nach dem ersten Behandlungszyklus 2x1 sagte mein FA, ich solle noch drei Monate lang Clomifen nehmen, wenn ich dann nicht schwanger bin, soll ich wieder zu ihm kommen und er wird mich an einen Facharzt überweisen. Heute war es dann soweit: nach drei erfolglosen "Behandlungen" hatte ich mein nächsten "Vorsprechen". Mein FA wusste nicht mehr, was er mir eigentlich verordnet hat (er hat sich nichts in meine Krankenakte notiert dazu, ich musste ihm alles vorbeten). Es wurde - wie üblich - eine Ultraschalluntersuchung gemacht, aber weil ich heute den 7. Zyklustag habe, ist nicht viel zu sehen. Dann sagte er, ich solle noch zwei weitere Monate 2x1 Clomifen nehmen, wenn es in diesem Quartal nicht klappt, werden wir wohl einen Facharzt hinzuziehen müssen. Auf meinen Einwand, dass ich gelesen hätte, Clomifen solle man nicht länger als sechs Monate nehmen, sagte er lapidar: 1x1 sechs Monate lang, 2x1 sechs Monate lang und 3x1 auch sechs Monate lang. Darüber hinaus verschrieb er mir die nächste Packung und sagte, ich solle heute Mittag (wohl gemerkt es ist Tag 7) und heute Abend eine nehmen und dann normal weiter. Meine Frage, wie lange ich die denn nehmen soll (eigentlich ist es ja 5. bis 9. Tag) hat er mir gar nicht beantwortet, sondern mich (wie ebenfalls üblich) mit den Worten entlassen: dann strengen sie sich mal an. [ich kanns bald nicht mehr hören...]

Der Termin heute hat mich ziemlich verwirrt, denn mit der Art und Weise, wie mein FA mit mir umgegangen ist bzw. dass er so gut wie nichts (mehr) wusste, ist m. E. nicht in Ordnung. Das Rezept habe ich noch nicht eingelöst. Meine Nachfrage in einer KIWU-Klinik hat ergeben, dass ich eine Überweisung von meinem FA benötige, bevor ich dort einen Termin erhalte.

Meine Frage: Soll ich das Rezept einlösen und dann noch weitere 2 Monate Clomifen nehmen? Sollte ich evtl. den Frauenarzt wechseln? Oder sollte ich meinen Frauenarzt darauf drängen, mir eine Überweisung auszustellen? Ich weiss echt nicht mehr weiter zumal auch hier nachzulesen ist, dass empfohlen wird, Clomifen nicht länger als 6 Monate einzunehmen.

Für eine Antwort wäre ich dankbar.

L.G. Cundi77


  Re: Wie lange Clomifen? Was tun???
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 19.01.2006 21:24


Na, da hält Dich wohl jemand hin... Wie sehen denn Deine Temperaturkurven aus? Ist hier ein Hinweis auf einen Eisprung? Und wie ist das Spermiogramm Deines Mannes?

LG

Claudia




  Re: Wie lange Clomifen? Was tun???
no avatar
   Cundi77
schrieb am 19.01.2006 21:29
Meine Temperaturkurve ist relativ gleichbleibend - nicht so, wie sie es nach dem Lehrbuch sein sollte; die Ultraschalluntersuchungen zeigten ímmer eine wachsende Blase, die dann irgendwann weg ist, so dass ich davon ausgehe, einen Eisprung zu haben, mehr kann ich dazu leider nicht sagen

Das Spermiogramm meines Mannes ist in Ordnung - an ihm scheint es nicht zu liegen...


  Re: Wie lange Clomifen? Was tun???
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 19.01.2006 21:39

Na, das sind doch schon mal erfreuliche Sachen, zumindest mit dem Spermiogramm. Irritierend ist jedoch für mich, dass Du keinen Temperaturanstieg rund um den Eisprung hast. In welcher Zeit des Zyklus hast Du denn das Clomifen jetzt genommen, wenn nicht vom 5.-9. Tag?


  Werbung
  Re: Wie lange Clomifen? Was tun???
no avatar
   Cundi77
schrieb am 19.01.2006 21:43
ich hab es vom 5. bis 9. tag genommen, allerdings ist meine temperatur immer um die 36,6°/36,8° und schwankt nur um ca. 0,2°. verstehen tu ich das auch nicht.


  Re: Wie lange Clomifen? Was tun???
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 19.01.2006 21:50


Na, möglicherweise reicht Dir das Clomifen einfach nicht. Wenn Du das Gefühl hast, dass Dein FA Dich hinhält, dann wirst Du um einen FA-Wechsel nicht drumrum kommen. Bzw. was Du vorher ausprobieren kannst, wäre, ob Du nicht auf Anfrage bei Deinem FA nicht doch eine Überweisung in eine KiWu-Klinik bekommst. Wenn nicht, kannst Du immer noch wechseln.

LG

Claudia




  Re: Wie lange Clomifen? Was tun???
no avatar
   0BieneMaja0
schrieb am 19.01.2006 22:03
verstehe ich das jetzt falsch oder hast du Clomifen länger als ein halbes Jahr genommenIch hab ne Frage
Ich habe das nur 3mal genommen weil es nichts gebracht hat.
Mein GYn meinte damals man solle CLomifen nur ein halbes jahr nehmen und wenn es in der zeit nichts bringt wollte er was anderes Probieren deswegen verstehe ich jetzt bei Dir raus das Du das ziemlich oft genommen hast ich meine ziemlich lange aber wielange den nun genau?


Ich würde den arzt wechseln den man liesst ja das er einfach nicht weiter weiss. such dir einen anderen und lass dich von den überweisen zu einen facharzt?


LG Biene




  Re: Wie lange Clomifen? Was tun???
no avatar
   Cundi77
schrieb am 19.01.2006 22:07
ist schon richtig: ich habe insgesamt 8x Clomifen genommen - und ich soll, nach dem Willen meines Arztes noch 2x nehmen, d. h. insgesamt dann 10x und das empfinde ich als ziemlich viel


  Re: Wie lange Clomifen? Was tun???
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 21.01.2006 00:38
Liebe Cundi,

Clomifen mehr als 6 zyklen lang zu nehmen ist ziemlich sinnlos. Ein bekannter Reproduktionsmediziner hat sich sogar zu der Behauptung verstiegen, dass es eigentlich ein Kunstfehler sei. Das weiß nur leider nicht jeder Gynäkologe

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Re: Wie lange Clomifen? Was tun???
no avatar
   Cundi77
schrieb am 22.01.2006 18:38
Vielen Dank für Eure Antworten - ich weiss jetzt, was ich tun werde:

1. auf keinen Fall das Rezept einlösen und noch einen bzw. zwei Monate die Tabletten nehmen
2. meinen Frauenarzt aufsuchen und ihn bitten, mich an eine Kiwu-Klinik zu überweisen und sollte er das nicht tun
3. den Frauenarzt zu wechseln (was ich im übrigen auch tun werde nachdem er mich überwiesen hat...)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021