Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Krankenkassenfrage (ggf. auch an Doc)
no avatar
   moni121
schrieb am 19.01.2006 17:01
Hallo zusammen,

nachdem nun unsere erste ICSI leider negativ geendet hat, sind wir am überlegen, wie es weitergehen wird. Den ersten Versuch haben wir als Selbstzahler gemacht. Nun meine Frage...

Wenn der Hochzeitstermin innerhalb eines Versuches liegen würde, würde die KK dann den Versuch auch übernehmen oder ist für die der Trauschein die alleinige Voraussetzung (ohne Ausnahme)? Hat von euch da mal jemand Erfahrungen mit gemacht?

Achso, wir sind beide in ner gesetzlichen KK.

Viele Grüße,
moni




  Re: Krankenkassenfrage (ggf. auch an Doc)
no avatar
   Becky75
schrieb am 19.01.2006 17:14
Hallo - also rein aus dem Bauch raus würde ich sagen dass das nicht reicht.
So ein Hochzeitstermin ist ja mal schnell abgesagt und wenn die Bewilligung dann aber schon vorliegt, dann hast Du auch schon alle Medis usw. zuhause...

lg, rebeca


  Re: Krankenkassenfrage (ggf. auch an Doc)
no avatar
   storitz
schrieb am 19.01.2006 17:29
hallo moni,

der hochzeitstermin reicht leide rnicht. wir sind derzeit in der gleichen situation. du musst verheiratet sein und die heiratsurkunde mit einem haufen anderen unterlagen bei der krankenkasse einreichen, damit die den behandlungsplan, den dir dein arzt gibt, bestätigt. die bestätigung muss spätestens zum zeitpunkt der punktion da sein. was für eine bürokratie...

alles gute und viele grüße,

steffi


  Re: Krankenkassenfrage (ggf. auch an Doc)
no avatar
   zwillingsschwester
schrieb am 19.01.2006 17:46
Liebe Moni,

ich denke es ist so wie alle schreiben, die Urkunde muss her. Aber denk doch auch darüber nach, ob das nicht ein Megastreß ist, gleichzeitig heiraten
Liebe

und dann der ganze ICSI Streß ?

Also ich hatte es letztes Jahr auch ganz eilig, wir haben geheiratet und dann gleich die Spritzen, hinterher waren wir total erledigt und der Versuch negativ. Seitdem habe ich mir geschworen, kein Terminstress mehr.....

Liebe Grüße

Zwillingsschwester


  Werbung
  Re: Krankenkassenfrage (ggf. auch an Doc)
no avatar
   gritikat
schrieb am 19.01.2006 19:23
Heiratsurkunde ist unumgänglich, arbeite selbst bei ner KK.




  Re: Krankenkassenfrage (ggf. auch an Doc)
avatar    blitzbärchen
schrieb am 19.01.2006 21:08
Hallo Moni (....!)

muß den Mädels recht geben, Ihr müßt schon verheiratet sein. Wir haben eigentlich auch "nur" wegen der ICSI geheiratet... Naja, gemacht hätten wir es eh irgendwann.... Von vielen Unterlagen zum Einreichen weiß ich allerdings nix, wir haben lediglich unsere Versichertenkarten gebraucht, die natürlich bereits auf die neuen Namen umgeschrieben waren, mehr nicht.... Aber da ist ja jede Kasse auch etwas anders.




  Re: Krankenkassenfrage (ggf. auch an Doc)
no avatar
   moni121
schrieb am 20.01.2006 07:56
Hallo ihr winken

vielen Dank. Hab mir das ja schon so fast gedacht, aber hatte gehofft, dass man zumindest mit der DR schon vorher anfangen könnte.

Aber der H...termin zwinker steht schon und wenn heute (Nachuntersuchung meines Freundes ) nix schief läuft, dann wird er auch bestätigt werden.

Euch allen vielvielviel Erfolg und danke noch mal.
Liebe Grüße,
moni




  Re: Krankenkassenfrage (ggf. auch an Doc)
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 21.01.2006 00:25
LIebe Moni,

Sie können mit der Downregulation durchaus vorher beginnen. dann müssen Sie aber auch das Medikament selbst bezahlen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021