Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  wer kann mir was zur Impfung sagen?
no avatar
   Merlinja
schrieb am 19.01.2006 13:53
Hi,

heute werde ich zum 2. mal gegen Röteln geimpft. Ich hoffe, es schlägt an.

Nun kommen mir natürlich ein paar Fragen.

weiß jemand, wie die Impfung durchgeführt wird. Also Spritze in Po?

Und das 2. ist, es sind ja Lebendereger, oder? Ich hab 3 schwangere Freundinnen. Sollte ich mich besser von ihnen erstmal fern halten? Und wie ist es bei meinem Mann?

Hattet ihr "Nebenwirkungen"?

Um 17 Uhr habe ich den Termin. Veilleicht kann mir bis dahin nochmal jemand antworten...

DANKE! Lieben Gruß Merlinja


  Re: wer kann mir was zur Impfung sagen?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 19.01.2006 14:23


Hallo,

also, die Spritze kommt in den Muskel (das geht in den Po oder in den Oberarm), normalerweise gibt's nicht mehr als die ganz normalen Impfreaktionen mit Rötung, Wärme und ein wenig beleidigter Muskel, kann man aber gut in Schach halten, indem man gut kühlt. Manche haben auch gar nichts, was nicht heißt, dass es bei denen schlecht wirkt, sondern es ist einfach individuell.

Was den Kontakt zu Deinen Freundinnen angeht, so besteht ein geringes Ansteckungsrisiko. Normalerweise wird auch in den Schwangerschaften nochmal der Röteln-Titer getestet und wenn der bei Deinen Freundinnen in Ordnung war, sollte Deine Impfung für sie keine Gefahr darstellen. Es ist auch wirklich nur ein ganz geringes Risiko, dass Du jemanden ansteckst. Und Dein Mann? Naja... kommt halt auch drauf an, ob der Röteln gehabt hat, aber Du kannst Dich ja nicht die nächsten 3 Monate von ihm fernhalten, nicht wahr zwinker ?

LG

Claudia




  Re: wer kann mir was zur Impfung sagen?
no avatar
   handschuh
schrieb am 20.01.2006 19:55
wenn man die rötelimfpung bekommt, wie lange muss man denn mit dem schwangerwerden warten?


  Re: wer kann mir was zur Impfung sagen?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 20.01.2006 20:04


3 Monate, da es sich um eine Lebendimpfung handelt. Bei Totimpfungen (Diphterie, Grippe, Tetanus, Kinderlähmung) kann man ziemlich schnell wieder loslegen, die kann man teilweise sogar in der Schwangerschaft verabreichen.

LG

Claudia






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021