Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  ICSI - wie lief es bei Euch ab?
avatar    ciara1975
schrieb am 18.01.2006 15:08
Hallo ICSI Mädels!

Ich hab jetzt hier ziemlich lange gesucht, aber nicht das gefunden, was mich interessieren würde:

Wie läuft eigentlich eine ICSI im Idealfall ab. Ich meine Zeitlich.

Wann/Wie oft muss man zum US?
Wie lange dauert die PU?
Wie lange der Transfer?
Wann wird der Schwangerschaft Test gemacht?

Fragen über fragen...

Freue mich über Eure Erfahrungsberichte...




  Re: ICSI - wie lief es bei Euch ab?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 18.01.2006 15:39
Hallo Ciara,

das kann man, glaube ich, nicht so allgemein sagen.
Für mich läuft es ideal, wenn ich zweimal zum US gehe (der erste am 8. ZT, der zweite ein paar Tage später) und dann beim zweiten US gesagt wird, wann ich auslösen soll. Die PU ist dann ca. am 14. ZT. Die PU selbst geht schnell, aber da sie mit Narkose gemacht wird, muss ich zwei Stunden danach noch in der Praxis liegen bleiben. Der Transfer geht ebenfalls ganz schnell. Danach muss ich allerdings ebenfalls wieder eine Stunde liegen. Der SST ist in unserer Praxis immer 14 Tage nach Transfer.

Aber wie gesagt, das sind nur meine eigenen Erfahrungen.

LG Jane




  Re: ICSI - wie lief es bei Euch ab?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 18.01.2006 19:07


Herzlich willkommen winken

Bei mir ist's so, dass ich im Vorzyklus die Pille bekomme. Wenn hier die Regelblutung dann nach Absetzen einsetzt, werde ich für 3 Tage downreguliert (sog. ultra short protocol), dann am 4. Zyklustag Ultraschallkontrolle und Blutentnahme bei meinem Frauenarzt. Dann - wenn alles in Ordnung ist - 7 Tage lang spritzen, dann nochmal Ultraschallkontrolle und Blutentnahme beim Frauenarzt, dann ruf ich in der KiWu-Klinik an und die sagen mir, wie lang ich noch spritzen soll. Meist wollen die mich vor Punktion dann nochmal sehen, dann wird irgendwann der Eisprung ausgelöst und 2 Tage später ist dann Punktion. Ich bekomme die Embryonen 2-3 Tage anschließend zurück und etwa 14 Tage nach der Punktion wird der SST gemacht.

LG

Claudia




  Re: ICSI - wie lief es bei Euch ab?
no avatar
   Sterni139
schrieb am 18.01.2006 21:47
Hallo Ciara,

also bei mir lief es folgendermaßen ab:

- 5. Tag US+ ab dann Downregulation mit Synarela und Stimmu mit Gonal
- 11. Tag US
- 13.Tag Auslösespritze
- 15. Tag PU (unter Vollnarkose, hat ca. 20 min gedauert, danach noch 2 Stunden in der Praxis (leider in dieser Zeit Freßattacke bekommen smile ), Medis dann Crinone und Progynova, außerdem vorsichtshalber Fraxiparin wegen Thrombosegefahr
- 20. Tag Transfer von 2 Blastos (dauerte 5 min, danach noch ca. 30 min Liegenbleiben)
- 31. Tag leider Mens
- 32. Tag SST negativ

Wie diese Sache mit den short/ long etc. Protokollen ist, keine Ahnung, da blick ich leider auch nicht so wirklich durch. Bei mir war es bis auf 2 Tage Verschiebung fast wie ein regulärer Zyklus.

Liebe Grüße,
Sterni Sonne




  Werbung
  auch @Technik - eventuell den Thread ins WiKi?
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 18.01.2006 21:48
So, hier noch eine Variante. Ich mache das Day 2 Long Protocol:

Ich habe am 2. Zyklustag mit Buserelin angefangen. 0,5 abwechselnd links und rechts in die Schwarte, jeden morgen einmal vor 10:00 Dies wäre also mein ICSI-Tag eins.

Nach genau 14 Tagen wird per Scan und Bluttest kontrolliert, ob meine Hormone unterdrückt sind und die Downregulierung klappt. Dann bekomme ich gesagt, wieviel Puregon ich spritzen soll.

Ab dann, also ICSI - Tag 15 spritze ich, so alles gut geht, Puregon und Buserelin gemeinsam. Sollte die Downregulierung noch nicht so toll sein muß ich noch eine Woche weiter nur Buserelin nehmen.

Am ICSI-Tag 19 muß ich wieder zum Scan und zur Blutkontrolle. Selbiges am Tag 23.

Am Tag 26 noch mal Test. Insgesamt nehme ich bisher also 26 Tage Buserelin und 12 Tage Puregon plus Buserelin. An diesem Tag wird kontrolliert, wie weit die Follis sind und ich bekomme HcG mit. Das spritze ich abends, der genaue Zeitpunkt wird mir mitgeteilt.

Jetzt habe ich einen Tag Pause.

Am ICSI-Tag 28 muß ich zur Punktion. Soweit ich weiß findet am sleben Tag die Befruchtung statt.

Jetzt wird bebrütet. So zwei bis drei Tage lang dürfen sich die Embryonen teilen.

Damit bin ich zum Transfer am ICSI-Tag 30 oder 31. An diesem Tag darf ich die Stadt nicht verlassen udn brauche jemanden, der mich begleitet. Alternativ bleibe ich im Krankenhaus.

Du siehst - eine Gleichung mit mehreren Unbekannten. Ich staune übrigens, wieviele Alternativen es gibt. Eventuell kann Stefan den Text ins WiKi stellen? Ich find es ganz spannend, verschiedene Protokolle nachzulesen.

Gruß,
Charly






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021