Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Erfahrung mit Insemination
no avatar
   Jule68
schrieb am 14.01.2006 21:57
Hallo, Leute!

Muss mich mal ein wenig ausheulen. Habe jetzt den 5 Stimu-Zyklus (Clomifen, Gonal f, Predalon) hinter mir. Im letzten Zyklus hatte ich 4 (in Worten: vier) richtig große Eizellen (heißt eigentlich sofort: Abbruch). Aber mein Männe hat leider etwas verträumte Jungs (9 Mio brauchbar) und so ist mal wieder nichts daraus geworden. Also, werden wir wohl eine Insemination versuchen. Leider habe ich hier gelesen, dass die Erfolgsaussichten bei dieser Methode auch nicht so rosig sind. Bitte, berichtet mir von Euren Erfahrungen und ein Tipp zu den Kosten wäre auch ganz nett (sind beide Kassenpatienten).

Danke für´s mitlesen und Eure Antworten. Kuss

Jule


  Re: Erfahrung mit Insemination
no avatar
   Pandabär
schrieb am 14.01.2006 22:01
Hallo Julewinken

Wenn Du wirklich aufbauendes über IUI hören willst, dann solltest Du Dich im Schwangeren-Forum umhören!

Wenn euer Doc euch zur IUI geraten hat, dann gibt es wohl Hoffnung für euch.
9 Mio sind zwar wenig, aber wenn die 9 Mio gesund und munter sind, dann kanns auch klappen.

Ich glaube, die Kosten werden komplett von der gesetzl. KK übernommen.

Viel Glück!!




  Re: Erfahrung mit Insemination
avatar    Kunstkoma
schrieb am 14.01.2006 22:20
Hallo Jule,

mein Freund hat auch "verträumte Jungs" (die Formulierung find ich klasse).

Meine erste INS ist im Februar geplant. Ich muss dafür einen Eigenanteil von ca. 250 EUR locker machen. Teurer wird's, wenn Hormone mit ins Spiel kommen (ist bei mir wohl nicht nötig). Aber das ist in den einzelnen Kiwu-Praxen bestimmt unterschiedlich.

Erfolgsaussichten wurden mir mit ca. 15% pro Versuch mitgeteilt.

LG und schönes Wochenende
Ina


  Re: Erfahrung mit Insemination
no avatar
   Daca
schrieb am 14.01.2006 22:38
Hallo Jule

Was die kosten Betrifft, kann ich dir leider nicht viel Sagen, denn ich müsste die Kosten selber tragen, da ich noch keine 25 bin. Bei mir sind es ca. 400 Euro pro Behandlung.
Was dir Erfolgschanchen angeht: Ich hatte 2002 drei Versuche und der dritte war der Treffer bei mir, ich bin schwanger geworden. Das ist aber bei jeder Frau anderst.
Auf einen (oder mehrere) Versuche kommt es an.


liebe Grüße
Daca




  Werbung
  Re: Erfahrung mit Insemination
no avatar
   westie
schrieb am 14.01.2006 23:26
Hallo Jule,

ich hatte vergangenen Montag meine erste Insemination. Ob sie erfolgreich war, erfahre ich erst nächsten Montag (23.1.) *grrrh* Mein Mann hat schnelle muntere Jungs. Spermien Ich brauchte zuvor eine Hormonbehandlung. Die Kosten dafür übernimmt die gesetzliche Krankenkasse (waren bei mir ca. 400 € für einen Zyklus). Dafür tragen wir die Kosten für die Insemination selbst (Aufbereitung des Spermas und IUI). Hat uns 127 € gekostet. Geht doch, oder?! Ist aber sicherlich von Praxis zu Praxis unterschiedlich. Wenn Ihr wollt, dass sich die KK auch an den Kosten für die IUI beteiligt, müßt Ihr verheiratet sein, über 25 Jahre alt und müßt dann aber wissen, dass Ihr Euch dafür auch zur Hälfte an den Medikamentenkosten beteiligen müßt. Kommt also drauf an, ob Ihr irgendwelche Medis benötigt. Sprecht einfach mal mit Eurem KiWu-Arzt.

Liebe Grüße
Westie

winkewinke


  Re: Erfahrung mit Insemination
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.01.2006 00:32
Hallo Jule,

wir hatten im Dez. unsere erste Ins. und im Febr. ist die zweite geplant. Wir sind nicht verheiratet, deshalb müssen wir selbst zahlen. Ist sehr unterschiedlich - bei uns etwa 300 Euro. Das kommt aber immer darauf an, was Du an Medis nehmen mußt.

Erfolgschancen, so hat man uns auch gesagt, liegen bei 15% pro Versuch. Da ist die Qualität und Quantität der Spermien aber sehr entscheidend. Ich habe gelesen, daß eine Mindestanzahl von 5 Mio schnell progressiven Spermien Voraussetzung für eine erfolgreiche Ins. ist. Nach 4-6 Versuchen sinken die Chancen jedoch massiv...
( so hat man es mir gesagt )

Wünsche Euch viel Glück!
LG, Giulia








1. IUI unstimuliert Dez. 05: negativ
2. IUI unstimuliert Jan. 06 : abgebrochen, kein ES
3. IUI stimuliert für Febr. geplant


  Re: Erfahrung mit Insemination
no avatar
   Dolores
schrieb am 15.01.2006 10:32
Hallo Jule, hatte letzte Woche meine erste IUI, die "Jungs" von meinem Mann sind auch ziemlich träge u mein Eisprung muss hormonell angeregt werden. Deshalb ist uns auch zur IUI geraten worden. Die Rate bei optimalen Voraussetzungen liegt bei 30%, finde die Chancen bei IUI (ca15%) also gar nicht so schlecht u habe hier schon von einigen gehört, bei denen es geklappt hat. Kopf hoch!Können uns doch gegenseitig die Daumen drücken!
Liebe Grüße
Dolores


  Re: Erfahrung mit Insemination
no avatar
   Jule68
schrieb am 15.01.2006 12:57
Guten Morgen!

Vielen Dank für Eure lieben Antworten und das Daumendrücken! Unsere KiWu-Praxis sprach über ca. 700 € pro Versuch (wir sind übrigens verheiratet). Das kam mir echt etwas hoch vor. Wir werden uns das aber nochmal ganz genau erklären lassen.

Es kann nur besser werden! Ich weiss, einige von Euch nehmen noch mehr auf sich, aber das Warten und das negative Ergebnis haben wir wohl alle - so mehr oder weniger!

Liebe Grüsse sendet Euch

Jule


  Re: Erfahrung mit Insemination
no avatar
   planschkuh
Status:
schrieb am 15.01.2006 13:24
Hallo Jule,

wir haben im letzten Jahr 3 IUI´s gemacht, leider alle ohne Erfolg. Der Grund sind die zu langsamen Spermien meiner besseren Hälfte. Da ihr verheiratet seit, zahlt die Krankenkasse drei versuche zur Hälfte, sofern ihr eine Stimulation benötigt. Uns haben sie gesagt, das der eigenanteil bei max. 500 € liegt, je nach Menge der Medikamente. Wir haben aber nur ca. 300 € pro Versuch zahlen müssen. Ihr müßt euch das aber auf jeden Fall im Vorfeld von der Krankenkasse genehmigen lassen. Sollte ihr eine IUI ohne vorherige Stimulation machen können, genehmigt die Krankenkasse glaube ich bis zu 8 Versuchen und dann wir es natürlich deutlich billiger.
Tja zu den Erfoglschancen kann ich dir nicht so richtig viel sagen. Bei uns hat es drei mal nicht geklappt aber bei Freunden von uns dafür gleich beim ersten Versuch. Wenn deine KiWu Praxis meint, dass euch eine IUI hilft, dann versucht es ruhig, es ist schließlich nicht gleich so ein großer Eingriff in die Natur und deinen Körper.

Lieben Gruß und viel Erfolg

Julia




  Re: Erfahrung mit Insemination
no avatar
   Körnchenzwo
schrieb am 16.01.2006 16:42
Wir haben per IUI eine kleine Tochter bekommen, sie ist im August zwei Jahre alt geworden. Es hat gleich bei der ersten Behandlung geklappt, was aber leider nicht so oft vorkommt, zumal mein Mann langsame und relativ unbewegliche Spermies hat. Also hatten wir Riesenglück, auf das aber ruhig jeder inständig hoffen darf! Seit geraumer Zeit wünschen wir uns ein zweites Kind, aber dieses Mal klappt es leider nicht so leicht (2 Versuche negativ, und mehrfach Eisprung verpasst, bzw. es hat keiner stattgefunden). Jetzt grüblen wir über eine ICSI nach, aber noch scheue ich mich davor.
Viel Erfolg!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021