Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  War heut beim FA@doc
avatar    Lischen
schrieb am 13.01.2006 14:20
Hi
Also heute morgen war ich beim FA und hab mit dem Arzt geredet.
Also erstmal wird jetzt mein Mann untersucht also ein SG wird durchgeführt.Wenn bei ihm alles in Ordnung ist und ich in den nächsten 2 Monaten nicht schwanger werde dann werden meine Eileiter untersucht.Hab schreckliche Angst davor denn das wird ja unter Vollnarkose gemacht.Also hoffe ich das es bis dahin klappt.
Heute hatte ich 4 gute Folikel also super grösse und 5 kleine.
Der Arzt meinte das es jetzt richtig gut aussieht.Wir haben ja auch ordenlich gepimpert,*gg*.Nun muss ich einfach hoffen das alles gut geht.Und es schnell klappt.
Doch was passiert wenn bei meinem Mann nicht genug gute Spermies da sind? Was wird da wohl gemacht? Kann mir einer sagen wie das da ablaufen wird denn mein Mann hat schon bisschen Bangel davor.
Und welche behandlung machen die wenn da nicht gute Spermies da sind? Ist das heilbar?

Also ich weiss falls bei mir was mit den Eileitern ist wird ja was gemacht.Wie lange muss man nach der OP warten bis man wieder anfangen kann ein Baby zu machen?

Sorry aber bin jetzt ziemlich neugierig und habe viele Fragen.
Zwar werd ich in einem Monat aufgeklährt aber ich würde es schon gern jetzt wissen.Wäre schön wenn mich einer aufklähren würde


  Re: War heut beim FA@doc
no avatar
   *Jane*
schrieb am 13.01.2006 14:38
Hallo Lischen,

ein Spermiogramm ist harmlos. Dein Mann muss sich vielleicht etwas überwinden, denn sein Sperma muss ja in einem kleinen Becherchen landen und die Umgebung in einer Praxis ist ja meist nicht so ansprechend, aber er wird es überleben grins
Vielleicht kann er es sogar zu Hause machen und das Sperma dann dorthin bringen. Wenn ihr nicht weit entfernt wohnt, geht das meistens.
Sicherlich muss er dann im Abstand von einigen Wochen noch eine Probe abgeben, damit man Veränderungen sehen kann.

Was gemacht wird, hängt vom Ergebnis ab. Ist es gut, dann wird sicher die BS bei dir an der Reihe sein. Ist es nicht so gut, kann man nach den Ursachen suchen und diese evtl. behandeln. Sind keine Ursachen zu finden oder kann man nichts dagegen tun, muss man über medizinische Hilfe wie Insemination oder gar künstliche Befruchtung nachdenken. Das hängt aber davon ab, wie gut oder schlecht die SGs ausfallen.

Zur BS kann ich dir leider nicht viel sagen, da ich noch keine hatte. Wir mussten gleich ICSI machen und dabei spielt es keine Rolle, ob die Eileiter offen oder zu sind.

LG Jane




  Re: War heut beim FA@doc
avatar    Lischen
schrieb am 13.01.2006 14:59
Vielen Dank für die antwort.Hat uns schon mal wietergeholfen.Mein Mann ist zumindest schon mal beruhigt.Nein er muss es in der Praxis machen die meinten damit es noch frisch genug ist.Aber ich komm ja mit,hehe.Villeicht darf ich ihm ja helfen.
Hört sich komisch an.
Nun ja dann warten wir halt bis Montag ab.Wissen die eigentlich noch am selben Tga bescheid wie das Ergebis ist oder müssen wir ein paar Tgae warten auf das Ergebnis?


  Re: War heut beim FA@doc
no avatar
   *Jane*
schrieb am 13.01.2006 15:09
Ich denke schon, dass du ihm helfen darfst grins

Das Ergebnis erfährt man meist erst ein paar Tage später beim nächsten Termin. So war es zumindest bei uns. Obwohl das SG ja sofort gemacht werden muss, sonst hat es ja keinen Sinn. Das heißt, eigentlich müsste der Arzt es noch am selben Tag wissen (oder zumindest das Labor müsste es wissen).

LG Jane




  Werbung
  Re: War heut beim FA@doc
avatar    Lischen
schrieb am 13.01.2006 16:08
Das beruhigt mich etwas und meinem Mann auch vielen dank.Wrd am Montag dann berichten wie es war,gg,natürlich nicht alles.
Also bin dann jetzt schon mal ziemlich aufgeregt


  Re: War heut beim FA@doc
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 14.01.2006 19:22
LIebes Lischen,

offenbar konnten Sie ja schon wenig beruhigt werden smile

ihnen jetzt aber alles zu erzählen, was man machen würde, wenn.... das ist ein bißchen viel. Vielleicht schmökern Sie ein wenig im Theorie-Teil dieser Seite herum und melden sich dann gerne, wenn Sie genauer wissen, was los ist. Viel Glück erst einmal bei den Untersuchungen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020