Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Icsi im Ausland
no avatar
   trine x
schrieb am 10.01.2006 18:58
Hallo,

seit einiger Zeit lese ich neugierig eure Beiträge - endlich mal ein Forum, dass aktuell ist. In vielen Berichten erkenn ich mich wieder - die vielen Hochs und Tiefs...ach ja. Und trotzdem bin ich erschüttert, wieviel Andere durchmachen müssen. Aber so ist man wenigstens nicht allein. Aber nun zu meiner Frage, die mir unter den Nägeln brennt.

Wer hat Erfahrungen mit PID im Ausland ?
Wie geht man am Besten vor ?
Kann man die Stimulation dazu in Deutschland machen ? (...oder muss ich dann zu jeder Untersuchung nach "Bangladesh" fahren?)

Nach 5 erfolglosen ICSI´s (2 Pu/3 Kryo) brauchen wir wieder neue Hoffnung und Ziele (...na ja, das Ziel ist noch dasselbe geblieben)

Ich freu mich auf eure Antworten

Eure

Trine x


  Re: Icsi im Ausland
no avatar
   hope1503
schrieb am 11.01.2006 15:42
Versuche auf die seite www.novum.com.pl zu gehen es kann auch deutsch gewählt werden als sprache sie würde mir von meinem Gyn empfohlen woselbst sich mit ICSI viel beschäftigt und ein Spezialist ist




  Re: Icsi im Ausland
no avatar
   cruda
schrieb am 11.01.2006 15:50
Hallo Trine,

ich bin gerade dabei mich- zunächst geistig und emotional und dann auch bald körperlich- auf eine ICSI im Ausland vorzubereiten. Wir waren auch schon dort und haben unser erstes Informationsgespräch hinter uns. Das fand ich wichtig, denn ich wollte nicht erst dann wenn es "brennt" das erste Mal dort hin fahren. Wir brauchen PID weil die Chromosome meines Mannes eine "Unregelmäßigkeit" aufweisen. Wir also vor der Befruchtung die "guten" von den "schlechten" trennen müssen.

Ich plane die ganze Behandlung hier mit meinem KiWu Doc, was mir sehr wichtig ist. Das Centrum ist uns auch von ihm empfohlen worden. Die DR machen wir dann auch mit ihm hier und mein FA sagt, dass ich das auch über die KV abrechnen kann.

Wenn ich dann soweit bin muss ich - so schnell wir möglich-
nach "Bangladesh" smile fliegen mein Mann muss mit zur Spermienabgabe (je frischer desto besser, obwohl die auch schon gefrorene gelagert haben für den Notfall). Dort muss er ungefähr einen Tag und ich 8 Tage bleiben.

Weisst du schon, wo ihr hin wollt? Ich kann dir gern mehr Infos geben, wenn du möchtest.

LG
Angi




  Re: Icsi im Ausland
no avatar
   storitz
schrieb am 12.01.2006 17:01
hallo trine,

wenn hier alles erfolglos geblieben ist, dann lohnt es sich wirklich ins ausland zu gehen, zumal die erfolgszahlen für sich sprechen, wenn man ihnen glauben schenken darf. aber aufgrund des blastyzistentransfers sind die chancen wohl größer. ich bin mir auch noch nicht sicher, wo ich es machen lasse, habe aber im internet die kliniken von prof. zech gefunden, die mir von patienten auch empfohlen worden ist. auf der internetseite von ihm www.ivf.at findest du alle informationen. allerdings ist das ne sehr kostenspielige angelegenheit, da die kassen in deutschland nichts übernehmen. etwa 6000 euro musst du fürs erste mal einrechnen, in seiner klinik in tschechien soll es wohl aufgrund der preiswerteren medikamente etwas billiger sein. viel glück!

liebe grüße,

storitz


  Werbung
  Re: Icsi im Ausland
no avatar
   cruda
schrieb am 13.01.2006 16:50
Hallo Trine, hallo Storitz,

als mein Arzt, den ich für sehr gut erachten, hält von Zech gar nichts. Daher fahren wir dort auch nicht hin, obwohl es für uns
günstiger liegt.

Ich kann natürlich kein wirkliches Urteil abgeben, aber
auf www.kleinputz.de tauschen sich Frauen auch über diese
Kliniken (Zech und andere) aus. Da kann man vielleicht mal nachlesen.

Trine, ich melde mich via mail nochmal.

LG






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020