Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Blutwerte sind da - Wer kann mir seine Erfahrungen schildern?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.01.2006 18:19
Und hab sie gleich mit meine HA heute besprochen:

Schilddrüsenwerte:

TSH 5,24 Referenzwerte Labor: 0,23-4,20 mU/l
FT3 3,27 1,7-4,2 ng/l
FT4 10,6 9,4-18,0 ng/l

UNten steht noch:

TSH_Werte oberhalb des Normbereichs sprechen für eine hypothyreote Stoffwechsellage, im Falle einer Thyreostatischen Therapie für eine Überdosierung des Thyreostatikums.

Kann mir einer das übersetzen.

Mein Arzt meinte er würde mich gerne mit Hormonen behandeln, da bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion vorliegt. Will mich aber vorher nochmal zu einem Nuklearmediziner schicken.

Und wie geht es jetzt weiter?
Kenne mich nicht wirklich aus und hab auch irgendwie nur mit halbem Ohr zugehört war irgendwie durchn Wind heute



Beitrag geändert am : (Di, 10.01.06 22:27)


  Re: Blutwerte sind da - Wer kann mir seine Erfahrungen schildern?
no avatar
   kleinerrabe
schrieb am 10.01.2006 23:02
Ich würde auf jeden Fall so schnell wie möglich zu einem Endokrinologen Nuklearmediziner oder Internisten gehen. Denn ich war heute erst wieder wegen der Schilddrüse beim Arzt und der meinte mit den Werten konnte es bisher nicht klappen und nun muss der Wert erstmal um 1 eingestellt werden vorher wäre es quatsch zu starten meinte er.
Es ist wichtig das du schnell Schilddrüsenhormone bekommst um die Werte einzustellen. Denn bei mir zieht sich das alles schon seit August hin und er ist von 6,6, auf 4,0 bisher gesunken aber eben immer noch viel zu hoch.
Und es kann noch dauern meinte mein Arzt aber vielleicht geht es bei dir ja schneller.

schau doch hier mal rein und schreib dort deine Werte

www.ht-mb.de


  Re: Blutwerte sind da - Wer kann mir seine Erfahrungen schildern?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 11.01.2006 22:11
LIebe Iceblue,

ich kann nur bestätigen, dass bei Ihnen eine handfeste Schilddrüsenunterfunktion besteht, die man auf jeden fall erst einmal richtig behandeln sollte. Ihr Arzt scheint das ja auch schon in die Wege zu leiten und richtigerweise führt er erst eine Disgnostik durch (Nuklearmediziner), bevor er die Behandlung beginnt. das mit dem Thyreostatikum hat der labormediziner nur geschrieben, weil er zu wenig über den Hintergrund weiß. Wenn man nur die Werte sieht, könnte es ja auch sein, dass Sie eine Überfunktion haben, die zu "stark" behandelt wurde. Aber diesen Zusatz vergessen Sie einfach, das trifft auf Sie ja nicht zu

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021