Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  fsh und lh.....aussagekraft?
no avatar
   hansebiene
schrieb am 10.01.2006 16:36
hallo ihr lieben......
inwieweit hängen niedrige lh und fsh werte mit einem positiven ausgang einer icsi zusammen?
es ist doch richtig das lh und fsh am 1 oder 2 zyklustag zu überprüfen....ist
.meins lag dann auch schon mal bei 7.3 für fsh......
ich hab mich jetzt verrückt gemacht weil ich dachte das sei schon ein zeichen für beginnende wechseljahre...bin aber auch schon 35----
mein kiwubearzt,dem ich vertraue, meinte alles im grünen bereich....
keine angst.....
jetzt meine frage....kann die qualität der eizellen schlecht sein wenn die werte erhöht sind oder hat man dann bei der stimmu einfach weniger eizellen als ausbeute....
miez schrieb unten ihre ärztin wollte die icsi bei lh 4,1 fast am liebsten nicht starten......heisst das bei deutlich höheren lh und fsh werten bei start der icsi ich kann den versuch mehr oder weniger sowieso abschreiben....
weiss jemand rat....lg..iris


  Re: fsh und lh.....aussagekraft?
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 10.01.2006 16:44
Nein nein, so war das nciht gemeint. meine Ärztin befürchtete, dass eventuell die DR nciht angeschlagen hat, weil mein LH für mich vergleichsweise hoch war. und wenn die DR nciht gegriffen hätte, dann würde man einen vorzeitigen ES und ein ungleichmäßiges Folliwachstum befürchten müssen. Nciht aber ne schlechtere Qualität. Der doc hier im Forum meinte aber, dass auch 4,1 nciht wirklich hoch ist und er ohne bedenken die Stimu beginnen würde. Hab ich dann auch gemacht, hatte aber trotzdem 2 Vorprescher-Follis und viele ungleichmäßig kleinere. Am Ende 15 Follis, 12 EZ, 9 reif und 7 gut befruchtet.
Der FSH wert wird m.E. in anderen Größenordnungen gemessen? Und da weiß ich eben nciht, wie hoch der ist.
Bei einer normalen fruchtbaren Frau sollte er wohl in der 1. ZH unter 10 sein? keine Ahnung. aber da wärst du mit 7,... doch gut im rennen?
Was auch wichtig ist, dass man zu Beginn der Stimu nciht schon Follis im US sieht.




  Re: fsh und lh.....aussagekraft?
no avatar
   uschile
schrieb am 10.01.2006 17:20
Liebe Iris,

solange der FSH unter 10, am besten sogar unter 8 ist, ist das wirklich toll.
Der Doc hier würde sogar noch mit einem Wert von 21 in die Stimu einsteigen.
Über die Eizellqualität sagt das glaube ich nicht so viel aus, jedoch über die Menge.
Ich hatte einen FSH von 14,4 und nur 4 EZ, davon 2 punktiert aber beide befruchtet!
LH lag irgendwo bei 4.

LH und FSH sollten am 2. ZT wohl am besten annähernd gleich sein.

Ein STÄNDIG erhöhter FSH-Wert sagt etwas aus über die ovarielle Funktion, bei mir war sie z.B. mal eingeschränkt, aber als der Doc nach dem Negativ kontrollierte, lag FSH am 5. ZT auch wieder bei 7,4. Das find ich ok. Und ich hoffe sehr, dass es so bleibt!!!!!

Uschile


  Re: fsh und lh.....aussagekraft?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 10.01.2006 17:24


Wie immer: vertrau doch einfach mal Deinem Arzt zwinker Du bist in einer guten Praxis, kein Grund, irgendwas anzuzweifeln.

LG

Claudia






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020