Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  @Doc - Antwort auf Posting von gestern, es ist mir sehr wichtig
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 10.01.2006 12:58
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich in Ihren Augen noch weiter disqualifiziere oder Sie mich aus dem forum werfen, muss ich das Thema noch mal aufgreifen.
Gegen Östradiol in der 2. ZH hat ja auch niemand was gesagt, denn das hat nach meinen Informationen andere Gründe als das in der 1. ZH.
Und ich wiederhole: Wenn hier jemand was fragt, und man hat zu diesem Thema eine bestimmte Erfahrung gemacht, dann teilt man genau diese persönliche Erfahrung mit. WEil ja Ferndiagnosen nciht möglich sind und spekulieren nix nützt. Natürlich weiß sowohl der Schreiber als auch der Leser, dass das individuelle Erfahrungen sind und niemand pauschalisiert sie oder überträgt sie 1:1 auf sich selbst. Soviel Intelligenz dürfen Sie uns schon zutrauen.
Und da ich bei der gleichen Ärztin in Behandlung bin wie Greta, haben wir natürlich nahezu identische Informationen. Und auch wir vertrauen unserer Ärztin.
Und wie schon gesagt, ich frage gern kritisch, weil ich ja auch noch was dazu lernen will. Ich persönlich möchte immer gern alle Eventualitäten wissen, damit ich mich auf die dinge einstellen kann. wenn es dann anders kommt, als mir von anderen Usern berichtet wurde, dann bin ich auch in der Lage, das zu verarbeiten ohne den Userinnen vorzuwerfen, sie hätten mich falsch informiert. Ich weiß ja um die Individualität jeder einzelnen.
Und Sie hätten ganz wertfrei erklären können, warum bei manchen Frauen Östrogen während der Stimu gegeben wird, ohne mich gleich komplett in frage zu stellen. woher will ein arzt wissen, wie das Östrogen bei einer frau wirkt, wenn es deren erste Stimu ist? Es ist doch auch nur eine Vermutung, dass es hilfreich sein kann. Wer sagt denn, dass es nciht die selbe Wirkung haben könnte wie bei Greta, die zwar keine IVF gemacht hat, aber sehr wohl die Eizellreifung stimuliert hat mit nciht wenig menogon.

Wie Sie sicher gemerkt haben, bin ich ziemlich angepiept von Ihrer Bewertung meiner Antworten. Es gab mal Zeiten, da waren Sie froh, dass ich hier im Forum viele Fragen beantworte während Sie bis zum Hals in Arbeit steckten. Und bis gestern hab ich es auch gern getan.
sehr treurig



Beitrag geändert am : (Di, 10.01.06 13:54)


  @Doc - auch noch mal kleinlich:
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.01.2006 14:01
Also, von der ZWEITEN Zyklushälfte sprach ja niemand!

Wir sprechen von "um den ES herum".

DA wird es bei uns abgesetzt, weil es offenbar noch nicht nützt, oder nicht mehr.

Anfangs wirds gegeben für den GMS-Aufbau. Später für das hormonelle Gleichgewicht, denn wer Gestagene substituiert, der sollte wie im normalen Leben auch Östrogene geben. Und dazwischen läßt man den ES stattfinden.


WO ist jetzt da der Unterschied?
[Zitat Doc]
Zitat

Ich setze es dann zwar auch ab, wenn die Punktion naht, jedoch gibt es auch interessante Studien zum Thema Östradiol in der zweiten zyklushälfte


SAG ICH DOCH!

*grmml*


Also nochmal schöööööööööööööööetcn langsam lesen, was wir geschrieben haben.

Und nix für ungut - meine Maus ist in Zusammenarbeit mit IHREN Erfahrungen und meiner Ärztin entstanden. Sie nimmt solche Vorschläge immer sehr dankbar auf!

Ich sehr treurig nicht, aber grmpf bin ich doch....




  Re: @Doc - auch noch mal kleinlich:
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 10.01.2006 14:06
Tut mir leid, dass ich dich da mit rein gezerrt habe.
ich bring dir morgen ne schöne Foto-CD von deinem Erfolg mit.

ich hab ja auch schon wieder aufgehört zu heulen.
mir gings allerdings nciht um den konkreten Fall. Dafür habe ich vielelicht wirklich zu wenig ahnung um hier fachlich zu argumentieren, mir gings darum, dass der Doc mich unfein behandelt hat.




  Re: @Doc - auch noch mal kleinlich:
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.01.2006 14:14
SChon klar, deswegen habe ich ja auch nochmal geantwortet, weil wenn Du Kacke erzählt hättest, dann ok, aber war ja nicht so grins

winken bis morgen - Oma ist noch da, Maus ist noch krank traurig




  Werbung
  Oh Mann, hätte ich diese Frage nur nie gestellt...
no avatar
   Anonymer Benutzer
schrieb am 10.01.2006 14:38
könnt ihr euch nicht einfach alle wieder lieb haben?




  Re: Oh Mann, hätte ich diese Frage nur nie gestellt...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.01.2006 14:40
Nix da, den Doc hab ich nicht lieb zwinker Miezl aber schon grins

winken




  Re: Oh Mann, hätte ich diese Frage nur nie gestellt...
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 10.01.2006 14:42
  Ichfragniewiederwasniewiedernicht
no avatar
   Anonymer Benutzer
schrieb am 10.01.2006 14:43
  Re: Ichfragniewiederwasniewiedernicht
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.01.2006 14:46
  Re: Ichfragniewiederwasniewiedernicht
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 10.01.2006 14:49
klar fragste. Willst doch, dass der Versuch optimal läuft oder?
Und ich habe beschlossen, weiterhin total fachlich inkompetent erfahrungsberichtend zu posten. So, basta.




  Re: @Doc - Antwort auf Posting von gestern, es ist mir sehr wichtig
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 11.01.2006 21:18
nochmal....

im ersten Posting wurde miez zitiert mit den Worten, dass eine Östrogengabe in der ersten zyklushälfte nicht sinnvoll sei.

Darauf habe ich geantwortet. Mag sein, dass Sie falsch zitiert wurden. Vielleicht habe ich auch etwas falsch verstanden. Vielleicht habe ich auch rumgezickt. Aber warum soll ich das nicht auch mal dürfen.

Zitat

Und ich habe beschlossen, weiterhin total fachlich inkompetent erfahrungsberichtend zu posten. So, basta.

Na denn....

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021