Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wer ist schnell nach künstlicher Befruchtung schwanger geworden?
no avatar
   schaukelpferd
schrieb am 10.01.2006 12:40
Hallo!
Ich weiß ja, daß sich in Kinderwunschforen meist die Leute treffen, die schon längere Zeit Probleme haben, auch mit Hilfe der modernen Reproduktionsmedizin schwanger zu werden.
Ich werde ganz depressiv, wenn ich hier lese, welches Leid und wie lange Wartezeit und wieviele erfolglose Versuche die meisten Frauen hier hinter sich haben.
Aber vielleicht ist hier auch jemand, der bereits beim ersten oder zweiten Versuch nach einer künstlichen Befruchtung schwanger wurde? Ich selber habe PCOS und wurde nach hormoneller Stimulation und anschließender Insemination beim ersten Versuch schwanger. Jetzt hoffen wir, daß ca. übermorgen eine neue Insemination stattfinden kann und es klappt, damit wir erneut Eltern und unser Sohn Bruder werden kann... Schnuller
Wer hat Lust zu antworten? Johanna',


  Re: Wer ist schnell nach künstlicher Befruchtung schwanger geworden?
no avatar
   sassa72
schrieb am 10.01.2006 13:59
Bei mir hats bei der 1. IUI geklappt. 1 Zyklus die Pille genommen und dann direkt im nächsten stimuliert und durch Insemination befruchtet. War direkt schwanger! Bin jetzt in der 11. Woche. Vorher hatten wir es 3 Jahre auf natürliche Weise versucht.
Aber Du hast schon recht. Was man hier so alles liest, da kriegt man echt die Krise. Habe ich vor meiner Behandlung auch bekommen und war ganz pessimistisch eingestellt. Aber wie gesagt: es hat direkt gefluppt!
Man kann nur Achtung haben vor den Frauen, die schon so einen Leidensweg hinter sich haben und trotzdem immer wieder nach vorne gucken und die Hoffnung nicht aufgeben.

Dir noch viel Glück
liebe Grüße
Sassa


  Re: Wer ist schnell nach künstlicher Befruchtung schwanger geworden?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 10.01.2006 14:01
Hallo Johanna,

ich denke, deine Chancen stehen sehr viel besser als von vielen anderen hier, da du bereits schwanger warst. Du weißt, dass es geht. Also nicht den Kopf hängen lassen. Auch wenn es vielleicht nicht wieder beim ersten Mal klappt.

Ich hatte bei meiner ersten ICSI auch das große Glück, gleich schwanger zu werden. Die Versuche fürs Geschwisterchen schlugen bisher leider fehl. Das tut jedes Mal sehr weh, auch wenn man schon ein Kind hat. Aber man weiß ja, wofür man es auf sich nimmt.

Ich wünsche dir, dass es gleich wieder klappt

LG Jane




  Re: Wer ist schnell nach künstlicher Befruchtung schwanger geworden?
no avatar
   NickNickNick
schrieb am 10.01.2006 14:04
Hallo Schaukelpferd,

meine Frau ist auch nach dem 1.Versuch mit ICSI schwanger geworden. Mit Zwilli´s, aber einer wollte nicht, jetzt ist es nur noch eins.

Mit der Pille wurde der Vor-Zyklus gesteuert, dann wurde mit der Hormonbehandlung begonnen, PU und anschließend Transfer.

Wünsche Euch viel Glück

Gruß NickNickNick




  Werbung
  Re: Wer ist schnell nach künstlicher Befruchtung schwanger geworden?
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 10.01.2006 14:59
Nach einer künstlichen Befruchtung werden alle gleich schnell ss, nämlich am 5.bzw.6. Tag nach PU, wenn sie denn ss werden.
Eine IUI ist noch keine künstliche Befruchtung, ist nur Sex-Ersatz. die Befruchtung geschieht dann völlig natürlich, wenn sie geschieht.
Ich persönlich werde auch nach ICSI nciht schnell schwanger, geschweigen denn langsam. sOll heißen: gar nciht.




  Re: Wer ist schnell nach künstlicher Befruchtung schwanger geworden?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.01.2006 17:04
Frag doch mal im Schwangerenforum nach, du wirst erstaunt sein, wieviele nach der 1. oder 2. IVF/ICSI oder IUI schwanger wurden. Ich übrigens auch.




  Re: Wer ist schnell nach künstlicher Befruchtung schwanger geworden?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 10.01.2006 17:25


Ich bin nach der 2. ICSI schwanger geworden. Für die Fehlgeburt kann die ICSI nichts, das hätte so auch passieren können.

LG

Claudia






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021