Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Schwangeren-SD-Frage @ UFler und Docs
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.01.2006 12:28
Sorry, wieder ne SS-Frage hier im Forum....

habe eben meine aktuellen SD-Werte bekommen traurig.

10/05:

TSH: 0,9

fT4: 1,2

01/06:

TSH: 1,27

fT4: 0,68 (Norm: 0,8-1,9)

jajajaja....ich weiß daß fT3 auch mit dazu gehört.....die Notwendigkeit konnte ich dem Doc aber nicht nahebringen sehr treurig; fT3 wär ja auch "nur" die Speicherform, fT4 wäre wichtigerIch hab ne Frage. Bin leider nur GKV-versichertgrmpf.

AKs sind zwar nicht getestet worden aber eine Messung vor einem Jahr ergab alle AKs vorhanden, signifikant - wenn auch nicht über der Reichelnorm- erhöht lag TRAK.

Bin ich nun Hashi oder nichtIch hab ne Frage

Die UF erklärt mein Gyn mit den gesteigerten Verbrauch durch die 2. kleine Schilddrüse die da wächst und mir meine Hormone klaut.

Vorgeschlagene Therapie: L-Thyroxin 50 (+ Jod aus Folio).

nächste Kontrolle in 4 Wochen nach Einnahme - ist das zeitig genug?

Fragen:

Gäbe es andere therapeutische Konsequenzen, würde man Hashi manifest nachweisen können? Wäre so ein Nachweis jetzt sinnvoll oder möglich?

Bringt es etwas die Jodmenge zu erhöhen/wieviel? (mehr Baustoff für die SDhormone) und gleichzeitig Selen 50µg einzuwerfen (damit nicht so viele AKs gegen SDgewebe gebildet werden können)?

Was kann meinem Kind passieren, wenn das sich nicht richtig reguliert mit den Medis?

Bin etwas traurig und steh auf dem Schlauch traurig......warum passiert sowas jetzt sehr treurig.

traurig Reaba




  Re: Schwangeren-SD-Frage @ UFler und Docs
no avatar
   ursula2
schrieb am 10.01.2006 13:52
Hallo Reaba,
wenn du wirklich Hahsi haben solltest, dann ist es nach gängiger Meinung eh nicht ratsam, Jod zu nehmen, weil es wohl den Entzündungsherd anheizen kann (könnte). Die Diagnose kann eigentlich relativ sicher gestellt werden, deswegen wundert es mich, dass das dein Arzt nicht gesagt hat. Selen solltest du nicht einfach so nehmen, sondern nach der Dosis fragen. Wenn du unsicher bist geh doch einfach mal zu einem Facharzt.
Gruß
URsula


  Re: Schwangeren-SD-Frage @ UFler und Docs
no avatar
   Brause
schrieb am 10.01.2006 15:48
Hi reaba,

was erzählt Dir Dein Doc bloß, der soll Dich doch beruhigen und mit Fachwissen versorgen. Aber einen Arzt zu finden, der bei Autoimmunsachen der SD auf dem neuesten Stand ist, kann langwierig sein.

Wie auch immer: T3 ist das im Körper wirksame Hormon, T4 ist die Reserve. (Das T3:T4-Verhältnis im Blut beträgt 1:10, und beide sind dort an Transportproteine gebunden).
T3 wird durch ein Se-haltiges Enzym aus T4 gebildet. Wenn Du sowieso zu wenig T4 hast, und Hashi bist, macht es eher keinen Sinn, mehr Jod zuzuführen. Nimm lieber gleich das Hormon.
Hashi or not: wenn mal erhöhte AK nachgewiesen wurden ("Reichelnorm?"), bist Du es normalerweise - das geht nie wieder weg, es kann aber mal ruhen und durch viel Jod erneut angefacht werden. TRAK kann auch bei Hashis erhöht sein, nicht nur bei MBs.
Wurde Deine SD vor der Schwangerschaft auch per US und Szintigrafie untersucht?

Nimmst Du schon etwas T4?
Falls nicht oder weniger als die 50 mygr , finde ich die Medikation nicht soo schlecht (wenn Du die Steigerung so plötzlich verträgst). Für Dich das l-Thyroxin und für die SD des Nachwuchses das Jod aus dem Folio. Extra-Jodzufuhr während der Schwangerschaft ist aus obigen Gründen unter Hashis sehr umstritten. Es gilt eben abzuwägen zwischen möglichem Schaden für Dich und Notwendigkeit für das Kind. Manche nehmen es - manche nicht.

Den Zeitraum finde ich einigermassen ok, wenn es Dir gut geht. Die Einstellung der SD geht ohnehin nicht schnell. Es kann aber gut sein, dass Du noch mehr Hormon brauchst.

LG
Die Brause winken




  Re: Schwangeren-SD-Frage @ UFler und Docs
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.01.2006 15:36
Danke für die guten InfosIch verneig mich, besonders der Brause Kuss !

Den Aspekt der Recherche bezüglich KiWu hatte ich bisher immer etwas vernachlässigtIch werd rot....man kann sich persönlich ja nicht alle AIs einfangen, die es so gibt (oder scheinbar dochgrmpf).

Ich nehme Jod (200µg in Folio) weil ich a) keine soooo gigantischen AKwerte hatte und b) weil es der einzige, plazetagängige Baustoff für den Zwerg und seine SD ist. Wenn sich Muttern da alles rausfiltert, dann bleibt für Zwerg nicht mehr genug übrig - was nicht gut wäre.

Ich nehm nun halt noch ne Pille....kommt eh kaum noch drauf an grins - solange es gut für den Zerg ist mach ich ja fast alles mit zwinker.

Alles Liebe und viel Erfolg !!!!

winken Reaba




  Werbung
  Re: Schwangeren-SD-Frage @ UFler und Docs
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 11.01.2006 21:07
LIebe Reaba,

ich kann mich Brause nur snschließen und Ihrem Arzt. da der TSH-Wert ok ist, sollten 50 µg L-Thyroxin reichen, um die Werte wieder in den Normbereich zu bekommen. Eine dauerhaft bestehende Unterfunktion ist nicht sehr Wahrscheinlich und der niedrige T4-Spiegel wahrscheinlich wirklich weniger mit einer Unterfunktion zu erklären als mit einem erhöhten bedarf, dem die Schilddrüse dann nciht mehr dauerhaft nachkommen kann (also so gesehen eine Anforderungsbedingte relative Unterfunktion).

ich finde das geplante Vorgehen nachvollziehbar

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021