Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  hilfe
avatar    chrissi33
schrieb am 05.01.2006 21:13
hallo erstmal,
brauche dringend eure hilfe und erfahrung!
bin jetzt seit kurzem auch in einer kiwu-praxis und werde zunächst erstmal durchgecheckt (zyklusmonitoriung). aber es sieht so
aus das mir alles ok ist bis auf eine kleine endometriose , mein mann muß noch mal ein ausführlicheres spermiogramm machen lassen. aber wir wissen jetzt schon das seine spermien vermutlich nicht lange überleben und auch nicht so beweglich sind. mein fa meint es wird auf eine Insemination hinauslaufen mit stimulation.
jetzt meine frage, wie hoch ist die erfolgsrate, kann es schon beim 1.mal klappen, sollte man lieber sofort eine isci versuchen ?
bitte helft mir,vielen dank schon mal im voraus
liebe grüße,
chrissi


  Re: hilfe
no avatar
   Steffi023
schrieb am 05.01.2006 21:30
Hallo Chrissy!

Habe am Samstag meine erste Insemination hinter mich gebracht und befinde mich jetzt in der Warteschleife bis zum SSt. Ich kenn mich da auch nicht so gut aus, aber eine Insemination hört sich in eurem Fall doch eigentlich nicht schlecht an. Also ich würd das an eurer Stelle auf jedenfall mal versuchen.


LG Steffi




  Re: hilfe
avatar    chrissi33
schrieb am 05.01.2006 21:43
hallo steffi,
also versuchen werden wir´s auf jeden fall, wollte nur mal hören/lesenwas ihr dazu meint.
drücke dir ganz doll die daumen
lg chrissi


  Re: hilfe
avatar    Gypsy
schrieb am 05.01.2006 22:22
Hallo Chrissi

Also bei mir hiess es, wäre die Erfolgsquote für IUI ca. 15 %, bei IVF oder ICSI ca,. 30%.
Dafür ist eine IUI aber auch einiges billiger wie eine IVF, und da die Chance, schwanger zu werden, auf alle Fälle da ist, meinten sie bei mir, dass ich es unbedingt probieren sollte, aber nur 3x.
Die IUI ist auch ein viel kleinerer Eingriff wie die IVF.
Bei uns in der Schweiz werden 3 IUI von der Kasse gezahlt, IVF's oder ICSI's muss man komplett selber zahlen.

Also, wenn du Erfolgsaussichten hast, mit IUI schwanger zu werden, würde ich es auf alle Fälle probieren.

LG




  Werbung
  Re: hilfe
no avatar
   Daca
schrieb am 05.01.2006 23:41
Hallo Chrissi

Ich bin damals, dank Inseamtion schwanger geworden.

Es klappte nicht gleich beim ersten Versuch.

Nach der dritten Insemation bin ich schwanger geworden.

Ich würde es an deiner Stelle auf jeden fall Probieren.



liebe Grüße
Daca




  Re: hilfe
no avatar
   Lisi32
schrieb am 06.01.2006 01:24
Hallo

auch ich bin bei der ersten IUI schwanger geworden - leider hat die SSw nur bis zur 9 woche gehalten.......

die 2 IUi war leider negativ - und ich denke die 3 wird wohl auch negativ werden, da ich heute fieber bekommen habe und das mögen die kleinen schwimmerchen sicher gar nicht.....

aber ich würde es versuchen, es ist wirklich nur ein ganz kleiner eingriff - während eine IVF doch schon etwas mehr an die substanz geht.

und wenn da nicht eine Change auf ein Positiv währe, würden dir das deine ärzte sicher nicht vorschlagen

übrigens wenns nach meienem Schatz geht, würden wir auch schon lange eine IVF machen, da er mit dem ganzen auf und ab von mir sich sehr schwer tut

LG
Lisa


  Re: hilfe
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 06.01.2006 11:20


Es kommt letztlich darauf an, wie lange die Spermien überleben. Wenn es wie bei uns so ist, dass sie sich überwiegend nur im Kreis drehen und spätestens innerhalb von 1 Stunde platt sind, hilft weder eine IUI noch eine IVF. Wir haben damit gleich mit der ICSI angefangen.

Wenn man aber ein Zeitfenster von ein paar Stunden hat und es ausreichend schnelle trotzdem noch gibt, und Deine Eileiter durchgängig sind, kann man es freilich mit IUI versuchen. Es gibt jedoch auch Ärzte, die sagen, dass man mit einem stark eingeschränkten Spermiogramm nicht weiterkommt mit 'ner IUI und tatsächlich sind die Chancen dann ziemlich schnell mal auf 5 % pro Versuch anstelle der 15-20 % bei normalem Spermiogramm. Das ist aber von Fall zu Fall verschieden und es muss ganz realistisch und individuell abgewägt werden, ob die Chancen hoch genug sind, dass man zunächst der Frau die Risiken einer IVF oder ICSI sowie dem Paar die deutlich höhere finanzielle Belastung ersparen kann oder ob man von vornherein rät, gleich voll einzusteigen.

LG

Claudia




  Re: hilfe
avatar    chrissi33
schrieb am 07.01.2006 19:29
vielen dank für eure antworten! wenn die voruntersuchungen abgeschlossen sind wird uns der fa schon das richtige empfehlen.
hoffe allerdings das eine Insemination ausreicht.
wünsche auf jedenfall alles glück dieser welt!!!!

liebe grüße, chrissi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020